Bayernblog: Mia san auf Rekordjagd!

5. März 2013DominikBlogs, | Bayernblog

Dominik ist der Bayernfan auf der Doppelsechs. Aus diesem Grund schreibt er jede Woche seine Gedanken zum Stern des Südens auf und präsentiert sie in seinem Bayernblog.

Das ist passiert:
Wir stehen im Halbfinale des DFB-Pokals – und das hochverdient! Was war das für eine Vorstellung der Bayern? In der ersten Hälfte habe ich dort nahezu perfekten Fußball gesehen. Ich dachte erst, ich würde das nur direkt nach dem Spiel so sehen, als ich noch sehr euphorisiert war. Aber auch mit einer Woche Abstand bin ich der Meinung, dass ich lange nicht mehr so einen guten Fußball von irgendeiner Mannschaft gesehen habe. Das Umschaltspiel von Defensive zu Offensive war grandios, umgekehrt haben alle Spieler mitgeholfen zu verteidigen. Die Passgenauigkeit war ebenfalls sehr gut, egal ob schnelles Kurzpassspiel oder lange Diagonalbälle. Alles in allem kann man höchstens über die Chancenauswertung meckern bzw. darüber, dass nur wenig gute Chancen erarbeitet wurden. Aber das Traumtor von Robben hat am Ende zum Sieg gegen harmlose Dortmunder und den Einzug ins Halbfinale gereicht.

Dort treffen wir auf die Wolfsburger, die sich souverän gegen Offenbach durchsetzen konnten. Schön ist, dass wir erneut ein Heimspiel haben und so dürfte einem Finaleinzug nicht viel im Wege stehen – dazu aber später mehr, wenn es soweit ist.

In der Bundesliga mussten wir nach Sinsheim fahren, um gegen die abstiegsgefährdeten Hoffenheimer anzutreten. Viele – mich eingeschlossen – gingen von einem souveränen Sieg aus, irgendetwas zwischen 2:0 und 4:0 würde es schon werden. Aber Hoffenheim begann stark und hatte Chancen zur Führung. Aber wie schon so oft blieben wir ruhig und haben auf den Fehler des Gegners gewartet, der dann auch wieder kam. Die Möglichkeit nutzten wir und gingen in Führung. In der zweiten Hälfte hätten wir das Ergebnis in die Höhe schrauben können, doch Schweinsteiger hatte bei zwei Freistößen Pech und traf leider beide Male nur Aluminum.

Das kommt auf uns zu:
Am Wochenende reist der Aufsteiger aus Düsseldorf in die Allianz Arena, die Fortuna sammelt Punkt um Punkt und steht im gesicherten Mittelfeld. Dennoch wird gerade diese Mannschaft hochmotiviert sein, um möglicherweise einen Punkt aus München mitzunehmen und die große Überraschung zu schaffen. Dennoch müssen wir einfach unser gewohntes Spiel spielen und mit viel Ballbesitz den Gegner aus der Reserve locken. Und wenn das Tor für uns nicht fallen will, hat der Sieg gegen Hoffenheim gezeigt, dass wir es auch erzwingen können. Ich tippe natürlich auf weitere drei Punkte die uns näher an die Meisterschale bringen.

Und sonst?
Kommen wir zu dem Hauptaugenmerk dieses Bayernblogs: Rekorde. Nicht nur Statistikfans gucken gerne auf Bestleistungen, die gerade im Sport immer nett anzuschauen sind. Und hier gucke ich mal, welche Rekorde die Bayern in dieser Saison bereits aufgestellt haben und was noch alles möglich ist:

  • Eine Siegesserie von acht Spielen am Stück zu Saisonauftakt
  • Die ersten fünf Auswärtsspiele ohne Gegentor
  • Frühester Herbstmeister aller Zeiten (14. Spieltag)

 

Und diese Rekorde können in dieser Saison noch aufgestellt werden:

  • Vorsprung am Ende der Saison: Dieser liegt aktuell bei 16 Punkten aus der Saison 1972/73 (Bayern), momentan liegt man 17 Zähler vor Dortmund
  • Die beste Tordifferenz am Ende der Saison: Liegt aktuell bei +64 ebenfalls aus der Saison 1972/73, momentan sind wir bei +56
  • Die meisten Punkte in Auswärtsspielen: Aktueller Bestwert bei 37 Punkten aus der Vorsaison vom BVB, die Bayern haben bis jetzt 34 geholt
  • Die meisten Punkte am Ende der Saison: Holte Dortmund letztes Jahr mit 81, Bayern steht bei 63 und kann noch 30 Punkte holen
  • Die wenigsten Gegentreffer: Kassierten die Bayern in der Saison 2007/08 mit 21, aktuell haben die Bayern nur 8
  • Die meisten Spiele ohne Gegentor: 1987/88 blieben Bremen und 2001/2002 die Bayern in 19 Spielen ohne Gegentor, Bayern steht aktuell bei 17 Spielen
  • Früheste Titelentscheidung: Dies gelang den Bayern bereits zwei mal am 30. Spieltag (1972/73 & 2002/03), der aktuelle Trend geht von einem Titelgewinn am 29. Spieltag aus

Weitere Rekorde sind noch möglich oder bereits aufgestellt, dies ist nur ein Auszug und soll noch einmal die bis datu phänomenale Saison der Bayern aufzeigen. Und wenn es so weiter geht, wird sicherlich der ein oder andere der oben genannten Bestleistungen überboten.

…lange Rede, kurzer Sinn: Mia san auf Rekordjagd!

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Wer wird Weltmeister 2014?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

Nach dem durchschlagenden Erfolg unseres Projekts “Betrunken am Spielfeldrand” gibt es nun Teil 2 der Serie. Wieder haben wir uns ein Freitagabendspiel ausgesucht, um betrunken zu tickern: Borussia Mönchengladbach gegen den FC Augsburg…

Seit der EM 2012 diskutiert Deutschland um die Rolle des Bundestrainers Jogi Löw: Ist der Badener nach 3 erfolglosen Turnier noch der richtige Mann für den Job? Felix hat seinen Pinsel hervorgeholt, der nur schwarz oder weiß malen kann, und hält ein feuriges Plädoyer – für beide Seiten!

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Die Griechen sind nun deutlich agressiver als in der 1.Hälfte. Dies führt aber nicht zu mehr Chancen, nur zu mehr Fouls." >Griechenland - Tschechien
More in Blogs, | Bayernblog (34 of 133 articles)