Bayernblog: Mia san uneinholbar!

5. Februar 2013DominikBlogs, | Bayernblog

Dominik ist der Bayernfan auf der Doppelsechs. Aus diesem Grund schreibt er jede Woche seine Gedanken zum Stern des Südens auf und präsentiert sie in seinem Bayernblog.

Ein weiterer Bundesligaspieltag ist passé und erneut konnten wir unseren Vorsprung an der Spitze ausbauen. Insgeheim habe ich mir immer gesagt, sobald wir mit zwölf Punkten Vorsprung an der Spitze stehen, wird uns die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen sein. Durch unseren Sieg in Mainz und dem Dortmunder Sieg in Leverkusen stehen wir nun mit eben diesen zwölf Punkten Vorsprung vor dem BVB an der Tabellenspitze und haben dazu noch ein sensationelles Torverhältnis.

Das Spiel in Mainz lief erneut nach dem in der Rückrunde schon zweimal gesehenen Schema F ab: Viel Ballbesitz, sicheres Passspiel, geduldiges Warten auf die Lücke in der gegnerischen Abwehr. Diese tat sich diesmal in der 41. Minute auf und wurde eiskalt durch Müller ausgenutzt, der wunderschön von Kroos freigespielt wurde. Nach der Pause netzte dann Mandzukic mit seinen Saisontoren 13 und 14 zum 3:0 Endstand ein – beide Tore wurden ebenfalls sehr schön herausgespielt.

Am Samstag steht das Topspiel gegen leicht kriselnde Schalker an, die in die Allianz Arena reisen müssen. Im Hinspiel konnten wir 2:0 gewinnen und ein ähnliches Ergebnis stelle ich mir auch für das Rückspiel vor. Zwar ist die Schalker Offensive ordentlich besetzt, doch unsere Defensive ist zur Zeit extrem stabil und in den vergangenen Spielen bzw. schon in der kompletten Saison gab es keinerlei grobe Schnitzer. Auch wenn ich mir vorstellen kann, dass die Schalker zu einem Torerfolg gelangen könnten, hoffe ich auf einen zu-Null-Sieg und weiteren drei Punkten auf dem Weg zu Titel.

Darüber hinaus möchte ich noch loswerden, dass ich die vielen, sich wiederholenden Versuche der Journalisten und der Presse, auf jede erdenkliche Weise Stress oder Unruhe in den Verein zu bringen, sehr erheiternd finde. Natürlich ist es nicht schön für Gomez und Robben momentan auf der Bank zu sitzen, aber die Spieler wissen genau wie ich, dass ab kommender Woche wieder die englischen Wochen beginnen und dass Heynckes dann in der Mannschaft rotieren wird. Und ganz davon ab sind Müller und Mandzukic aktuell in sehr guter Form, so dass man ihre Konkurrenz nicht ohne Grund auf die Bank setzt.

Lange Rede, kurzer Sinn: Mia san uneinholbar!

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Welches unserer Angebote gefällt Dir am besten?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

Na das war ja der krönende Abschluss unter ein tolles Jahr 2012 von Schiedsrichter Wolfgang Stark. Nach seinem unerträglichen Rumgeeier beim Relegationsspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC im Mai und seinen Fehlentscheidungen bei der EM…

” Ein Spiel wie der Film “Stolz & Vorurteil”. Man wartet erst eine Stunde, dass etwas passiert und dann eine Stunde, dass es endlich aufhört.”

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Vor knapp 18 Monaten kaufte Liverpool den englischen Stürmer Carroll für knapp 40 Millionen Euro. Das ist etwa so, als ob der Hamburger SV 60 Millionen für Sascha Mölders oder Sebastian Polter ausgeben würde. Oder 10 Millionen für Markus Berg." > Schweden - England
More in Blogs, | Bayernblog (46 of 133 articles)