Borussia Mönchengladbach – Borussia Dortmund

24. Februar 2013StephanLive-Blogs, Live-Blogs

Die Vorzeichen sind nicht so berrauschend: Bei Gladbach fehlt Spielmacher Arango, bei Dortmund sind beide Stürmer gesperrt. Wir schauen nach, ob alle nur am Tisch sitzen und sich angucken oder es zu einer richtigen Borussenparty kommt!

 

 

 

 

dortmund_1gladbach_1

Sonntag, 24.02.2012, 15:30 Uhr, Mönchengladbach

Borussia M’gladbach – Borussia Dortmund 1:1

0:1 Götze (30., Elfmeter), 1:1 Younes (67.)

 

Borussia: ter Stegen – Jantschke, Stranzl, Dominguez, Daems – Rupp (90. Brouwers), Nordtveit, Marx, Wendt – Hanke (62.de Jong), Younes (80. Mlapa).

Borussia: Weidenfeller – Piszczek (82. Sahin), Subotic, Hummels (46.Santana), Schmelzer – Kehl, Leitner (70. Bajner) – Reus, Gündogan, Großkreutz – Götze.

Anpfiff
Die eine Borussia ohne Kreativität im Mittelfeld und die Andere ohne Stürmer – entweder wird das enorm witzig oder total blöde.

2.Minute
Erster Konter der Dortmunter. Doch noch fallen die Gladbacher in der Innenverteidigung nicht um.

6.Minute
Die Gladbacher attackieren früh und der BVB kloppt lange Bälle nach vorne. Auf Götze. Wirklich?

12.Minute
Die Fohlen warten ab und Dortmund nimmt die Zügel in die Hand. Immerhin gab es schon eine Ecke für die Schwarz-Gelben.

15.Minute
Fazit nach der ersten Viertelstunde: Weniger Borussen-Party, mehr alle sitzen am Tisch und gucken sich an.

20.Minute
Es passiert wenig bis gar nichts.

24.Minute
Mario Götze lauft vorne ein bisschen im Kreis bevor ter Stegen den Ball über’s Feld prügelt.

29.Minute
Die Dortmunder finden nicht zu ihrem Spiel und das ist die Schuld der Gladbacher. Toll, Lucien.

30.Minute – Elfmeter und Tor für den BVB
Götze will sich im Vollsprint einen Steilpass erlaufen, doch ter Stegen ist im Weg. Leider im Straufraum. Den klaren Elfmeter verwandelt Mario selbst und es steht 1:0 für Dortmund.

35.Minute
Irgendwie hat das Tor dieses Spiel nicht verändert. Dortmund spielt seinen Stiefel herunter und Gladbach leider auch.

39.Minute
Wenn Gladbach hier das 0:1 mit in die Pausen nehmen will, dann machen sie das sehr gut.

Halbzeit
Wow. In diesen Spiel passiert nichts. Die Dortmunder haben gefühlte 120% Ballbesitz und langweilen sich an ihrem eigenen Spiel. Irgendwann rauschte ter Stegen in Götze und ein Elfmeter brachte die verdiente Führung für den BVB. Gladbach scheint nach vorne alles egal zu sein und verteidigt den knappen Rückstand.

46.Minute
Wahrscheinlich die größte Chance für die Fohlen: Mats Hummels muss verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Für ihn kommt Santana.

49.Minute
In den zweiten 45 Minuten muss man feststellen: Keine Mannschaft hat sich hier was vorgenommen.

54.Minute
Gladbach befindet sich seit 30 Sekunden in der Dortmunder Hälfte. Mit dem Ball!

56.Minute
Santana mit dem Doppelfehler: Erst der Fehlpass im Spielaufbau, dann ein verunglückter Klärungsversuch in die Mitte. Und so kommt Gladbach zum ersten Torschuss.

62.Minute
Nach der ersten Ecken für die Hausherren kommt Martin Stranzl zum Kopfball. Mehr aber auch nicht.

67.MinuteTor für Gladbach
Pass in den Rücken der Abwehr und die Sechser schlafen. Younes’ Schuss wird abgefälscht und segelt unhaltbar ins Tor.

70.Minute
Irgendwie ist der BVB arg schockiert. Denn Gladbach kann sich durch das Dortmunder Mittelfeld kombinieren.

75.Minute
Der BVB ist wieder um Struktur bemüht und hat Moritz Leitner ausgewechselt. Für ihn ist nun mit Bajner ein “richtiger” Stürmer auf dem Feld.

80.Minute
Das Spiel hat sich wieder beruhigt. Soll heißen: Dortmunder hat wieder länger den Ball.

84.Minute
Nach einer Freistoßflanke räumt Roman ordentlich ab: Mannschaftskollege, Gegner und Ball sind erst mal keine Gefahr mehr.

88.Minute
Gladbach versucht zu kontern, aber scheitert an Wendt, der mehr Defensiv- als Offensivspieler ist.

90.Minute
Irgendwie rutscht ein Pass zu Mlapa durch, der um Weidenfeller herumläuft. Der Winkel wird allerdings zu spitz und Mlapa drischt die Kugel ans Außennetz.

92.Minute
Götze versucht einen Eckball zu schinden und entscheidet sich doch für den Pass an den Fünfer. Dort steht Kehl und vergibt noch kläglicher als Mlapa kurz zuvor.

Abpfiff
Kurz vor Schluss hatten beide Mannschaften noch eine riesen Möglichkeit, die allerdings grandios vergeben wurde. Somit geht das Unentschieden vollkommen in Ordnung.

 

banner_kurzanalyse

Stephan: In einer ereignislosen ersten Halbzeit ging die Borussia aus Dortmund verdient durch einen Foulelfmeter in Führung – Gladbach fand in bis zum Seitenwechsel Offensiv nicht statt und konzentrierte sich nur auf eine organisierte Defensive. Auch nach dem Seitenwechsel wurde die Partie nicht besser; der BVB verwaltete das Ergebnis und Gladbach kam kaum zu Chancen. Allerdings reichte eine Unkonzentriertheit der Dortmunder Defensive zum schmeichelhaften Ausgleich für die Hausherren. Ein mäßiges Fussballspiel in dem beide Mannschaften zu wenig für den Sieg taten.

Felix: Die Tatsache, dass die torgefährlichsten Offensivspieler auf beiden Seiten fehlten ließ nichts Gutes erahnen – und dennoch schafften es die Profis, die ersten 45 Minuten noch schlechter als erwartet zu gestalten. Es ergab sich ein vollkommen ereignisfreis Spiel und ein Elfmeter. Durch die beeindruckende Harmlosigkeit der Gladbach ließ sich Borussia Dortmund dazu hinreißen, das Ergebnis nur noch verwalten zu wollen und wurde dafür bestraft. Eine langweilige Partie mit 2 Gewinnern: Gladbach holt einen Punkt gegen den Meister, Dortmund spart Kraft für das Pokalspiel in München.

 

1 comment zu “Borussia Mönchengladbach – Borussia Dortmund”

  1. Fu Shan · 24. Februar 2013 Antworten

    Nicht schon wieder Moritz Leitner! Die haben sich doch extra nen Türken geholt, damit der nicht mehr spielt…

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Ist Lionel Messi der beste Fußballer aller Zeiten?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

Das Jahresende naht – Zeit für Geschenke, Rückblicke und Auszeichnungen. Wir haben 12 Preise vorbereitet, die wir dieses Jahr an Vereine und Spieler der Bundesliga verteilen werden. Wir suchen das beste Pärchen und den geilsten Typ in der Disko!

Eine deutsche Mannschaft scheidet aus einem internationalen Wettbewerb aus, ein Bundesligatrainer wird entlassen. Zu solchen Anlässen verfasst einer unserer Sechser einen Abschiedsbrief. Felix wendet sich heute an Klaus Allofs, der nach 13 erfolgreichen Jahren Werder Bremen den Rücken kehrt…

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Bela Rethy unterstellt dem kroatischen Trainer, sich taktische Tipps von Felix Magath zu holen. Mal abwarten, ob im Viertelfinale sieben andere Spieler auflaufen und die verbleibenden vier auf neuen Positionen." > Kroatien - Spanien
More in Live-Blogs, Live-Blogs (47 of 94 articles)