Der Ausblick: Alle gegen Ronaldo

21. Juni 2012Felix> Länderspiele

Der Ausblick ist unsere Vorschau auf kommende Spiele. Heute startet das Turnier mit dem ersten Viertelfinale Tschechien – Portugal in die KO-Runde. Dominik und Felix zücken ihr Fernglas für einen Ausblick. Unser Neuzugang Thorsten macht direkt mit.

 

 

Tschechien – Portugal

Felix: Heute Abend steigt in Warschau das einzige Viertelfinale ohne Beteiligung einer „großen Nation“. Zwei Überraschungsteams der Vorrunde stehen sich gegenüber: Tschechien, das die ausgeglichene Gruppe A gewinnen konnte, und Portugal, das sich gegen die Niederlande und Dänemark durchsetzte und Deutschland an den Rand einer Niederlage brachte. Im bisherigen Turnierverlauf konnten mir die Portugiesen mehr imponieren, sie sind im Sturm und in der Verteidigung besser besetzt als die Tschechen. Dafür hat Tschechien mit Plasil, Jiracek und Pilar das bessere Mittelfeld auf dem Platz.  Am Ende sollte die Klasse der Portugiesen um ihren Ausnahmespieler Ronaldo jedoch für einen knappen Sieg reichen. Tipp: 1:2 n.V.

Dominik: Rechtzeitig zur KO-Phase hat Cristiano Ronaldo scheinbar seine EM-Form erreicht, was enorm wichtig ist, um gegen die kampfstarken Tschechen zu bestehen – das Weiterkommen hängt klar mit der Leistung von ihm zusammen. In diesem Spiel treffem zwei Gegensätze aufeinander: Auf der einen Seite die technisch starken Portugiesen, bei denen der Einzelspieler im Vordergrund steht. Auf der anderen Seite die Tschechen, die über eine geschlossene Mannschaft und den Kampf ins Spiel finden. Allerdings denke ich, dass sich hier der Favorit durchsetzen wird, weil Cristiano Ronaldo an seine Form anknüpfen wird und sein Team zum Sieg und ins Viertelfinale führt. Tipp: 1:3

Thorsten: Zuerst einmal freuen sich beide Teams wahnsinnig, noch im Turnier zu sein. Außer natürlich C. Ronaldo, der sowieso der Beste war, ist, und sein wird. So wird Portugals John Wayne darüber denken. Trotz des ganzen Wirbels um ihn wird er auch in diesem Spiel nur wenige Akzente setzen können, da er mindestens drei oder vier Tschechen um sich haben wird. Diese freien Räume wird in anderer Portugiese nutzen (Nani?) und damit ist die Reise für tapfer kämpfende Tschechen beendet. Tipp: 1:3

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Welches unserer Angebote gefällt Dir am besten?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

Was haben Mike Hanke, Patrick Helmes und Stefan Kießling gemeinsam? Sie alle müssten schon mindestens 100 Länderspiele haben. Zumindest wenn man die Trends des Jahres 2012 rückwirkend betrachtet…

” Ein Spiel wie der Film “Stolz & Vorurteil”. Man wartet erst eine Stunde, dass etwas passiert und dann eine Stunde, dass es endlich aufhört.”

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Die Griechen sind nun deutlich agressiver als in der 1.Hälfte. Dies führt aber nicht zu mehr Chancen, nur zu mehr Fouls." >Griechenland - Tschechien
More in > Länderspiele (17 of 47 articles)