Der Ausblick: Das neue Hannover liegt im Kraichgau.

28. September 2012Stephan> Bundesliga, | Der Ausblick

Der Ausblick ist die klassische Spieltagsvorschau auf der doppelsechs. Zwei Autoren geben Ergebnistipps zum kommenden Spieltag ab und begründen diese in wenigen Worten. Heute kümmern sich Stephan und Dominik um den 6.Spieltag der Bundesliga.

 

Fortuna Düsseldorf – Schalke 04

Stephan: Ich glaube, dass diese Partie interessanter wird als manche denken. Die Fortuna spielt im Rahmen ihrer Möglichkeiten einen grundsoliden Fußball und ist gerade in der Defensive sehr gut organisiert. Die Schalker werden gegen diese kompakte und gut sortierte Mannschaft ihre Probleme bekommen, denn die Düsseldorfer verstehen es, den Gegner auf ihr Niveau zu ziehen. Am Ende sollte Fortuna aber nicht mehr Gegentorfrei bleiben und sich die bessere Mannschaft durchsetzen. Tipp: 0:2

Dominik: “Die Null muss stehen!” – ein berühmter Satz von Schalke-Trainer Huub Stevens. Im Gegensatz zu den Schalkern hat es der heutige Gegner bisher einwandfrei geschafft, dieses Satz in die Tat umzusetzen. Doch heute Abend wirds es den Königsblauen gelingen, das erste Tor gegen die Fortuna zu erzielen. Hat ja auch Huntelaar versprochen. Mehr als eins gibt es aber dann auch nicht, und so reiht sich dieses Spiel in die eher langatmigen Freitagsspiele ein. Tipp: 0:1

 

Bayer Leverkusen – Greuther Fürth

Stephan: Fürth bestätigt mit den bisherigen Leistungen, dass sie noch nicht in der Liga angekommen sind. Oder da einfach nicht hingehören. Auch gegen Bayer Leverkusen wird nichts zu holen sein, die Mittwoch ziemlich entspannt gegen Augsburg gewinnen konnten. Tipp: 3:0

Dominik: Die Fans von Leverkusen sind komisch, da gewinnt das Team nach durchwachsenen Spielern und trotzdem ist man nicht so zufrieden wegen der wenig unterhaltsamen Spielweise. Das wird gegen Fürth nicht anders sein, man wird zwar gewinnen, aber ein berauschendes Fußballfest wird es erneut nicht geben. Stattdessen ein nüchternes und sachliches Spiel mit einem Kießling, der kein Tor schießt. Tipp: 2:0

 

Werder Bremen – Bayern München

Stephan: Ich bin auf die taktische Ausrichtung der Bremer gespannt. Denn nach fünf Spieltagen wissen wir, dass hinten reinstellen oder mitspielen zum gleichen Ergebnis gegen die Bayern führt: Eine Niederlage. Man bekommt bisweilen das Gefühl, dass nur die Höhe noch verhandelbar ist. Auch die Bremer – ohnehin nicht mit einer stabilen Abwehr gesegnet – werden den Münchenern keine Punkte abnehmen können. Tipp: 1:3

Dominik: Das nächste Opfer der Bayern kommt also aus Bremen. Nein, so weit möchte ich mich nicht aus dem Fenster legen, aber auf einen Auswärtssieg stelle ich mich trotzdem ein. Bremen ist zwar nicht so schwach, aber an die Qualität aus vergangenen Zeiten kommt man bei Weitem nicht ran. Allerdings gab es im Weserstadion schon häufiger Überraschunge und Fußballfeste – ich für meinen Teil hoffe, dass dafür aber an diesem Wochenende der Rekordmeister sorgen wird. Bremen schafft es zwar, Neuer nach längerer Zeit mal wieder zu überwinden, aber das reicht nicht um etwas Zählbares mitzunehmen. Tipp: 1:3

 

1.FC Nürnberg – VfB Stuttgart

Stephan: Die Loser des letzten Spieltags treffen aufeinander. Beide zeigten bei ihren Partien eine indiskutable Leistung und verloren mit drei Toren Differenz. Besonders beeindruckend waren die Stuttgarter, die nach dem 0:1 komplett die Fassung und Spielanlage verloren. Beide sollten nun eine Reaktion zeigen und wir alle wissen, dass bei solchen Spielen immer nur ein Unentschieden rausspringt, das keinem hilft. Tipp: 1:1

Dominik: Nach den erschreckend schwachen Leistungen der Stuttgarter in den vergangenen Spielen, traue ich den Schwaben gegen den Club eine Wende zu. Man wird sich zwar nicht mit einem Kantersieg den Frust von der Seele schießen, aber wichtige drei Punkte für die Tabelle und die Moral einfahren. Und eventuell trifft ja auch wieder mal Ibisevic. Tipp: 1:2

 

1899 Hoffenheim – FC Augsburg

Stephan: Irgendwann sollten die Augsburger mal anfangen zu zeigen, warum sie letztes Jahr nicht abgestiegen sind. Aber vielleicht lag das ja auch an Jos Luhukay, der langsam aber sicher die Berliner auf Erstligakurs bringt. In Hoffenheim ist weiterhin alles entspannt. Man gewinnt, man verliert, zwischendurch gibt es mal ein Unentschieden und allen ist es egal. Das neue Hannover liegt im Kraichgau. Tipp: 2:1

Dominik: Dieses Spiel steht nach dem schweren Unfall von Boris Vukcevic natürlich unter keinem guten Stern und ich befürchte, dass die Hoffenheimer Spieler ihren Kopf nicht frei haben werden. Gut, dass der Gegner qualitativ nicht der Beste ist und man auch mit einer durchschnittlichen Leistung und zwei Siegen in Folge gegen den FCA gewinnen kann. Ich tippe auf einen Heimsieg und drücke die Daumen, dass Vukcevic schnell wieder auf die Beine kommt. Tipp: 2:1

 

Hamburger SV – Hannover 96

Stephan: Apropos „das neue Hannover“: Ich hatte ja kurz gehofft, dass es langsam aber sicher zurück in die Bedeutungslosigkeit geht. Dummerweise ist der Huszti richtig gut. Der „richtige HSV“ sollte sich eigentlich über den späten Ausgleich gegen Gladbach freuen. Denn er zeigt auf, dass sie für einen Sieg stets bis an ihre Leistungsgrenze gehen müssen und so der Größenwahnsinn einiger Spieler direkt im Keim erstickt wird. Weiterhin wäre es schön, wenn Herr Ilicevic die Kombination folgender vier Punkte unterlässt: 1) in der 90. Minute bei knappen Vorsprung 2) den Außenverteidiger 3) mit einem miesen Pass 4) versucht mitzunehmen. Danke Tipp: 1:2

Dominik: Nordderby mal wieder! Findet jetzt gefühlt jede Woche eins statt, aber soll ja durchaus unterhaltsam sein, erst recht zwischen diesen beiden Mannschaften. Der HSV – also der große – musste am Mittwoch in der Nachspielzeit den Ausgleich hinnehmen, wodurch viel Rückenwind vom Sieg gegen den BVB verloren ging. Hannover dagegen konnte auf die Niederlage am Wochenende einen überzeugenden Sieg folgen lassen. Ich denke, dass dies ein turbolentes Spiel geben wird mit einigen Toren, aber am Ende ohne Sieger. Tipp: 2:2

 

Borussia Dortmund – Bor. Mönchengladbach

Stephan: Ich mag die Dortmunder Abwehr, die so wunderschön sorglos geworden ist. Allen voran Mats. Der ist nämlich Meister, Pokal-Sieger UND in der Nationalmannschaft gesetzt. Da kann man kleinere Unzulänglichkeiten schon mal entschuldigen – Frankfurt, Hamburg, Italien: Wer ist das schon?! Nächste Woche ist dann erst mal Champions League und davor noch irgendein Ligaspiel. Auch wenn diese Einstellung bereits zwei Mal nicht für einen Sieg reichte, kann man sich ohne groß zu glänzen gegen die Fohlen durchsetzen. Die haben nämlich ihr Unentschieden-Glück aufgebraucht und für eine größere positive Entwicklung nicht genug Zeit zwischen den Spielen bekommen. Tipp: 2:1

Dominik: Das Borussenderby findet an diesem Spieltag also auch statt – und wird von uns getickert. Passend dazu wünsche ich mir ein unterhaltsames und packendes Spiel – und auf einen Auswärtssieg. Leider reicht die Hoffnung alleine nicht aus, daher glaube ich nicht, dass Gladbach in Dortmund etwas reißen wird. Dortmund wird sich zu Hause aus der Mini-Krise schießen und die Gladbacher weiter in eine ebensolche. Tipp: 2:1

> Dieses Spiel gibt es Samstag ab 18.30 Uhr bei uns im Ticker!

 

Eintracht Frankfurt – SC Freiburg

Stephan: Entweder ist Eintracht Frankfurt richtig gut oder spielt immer nur gegen Gegner, die gerade eine schwierige Phase durchleben. Auch nach diesem Spiel werden wir nicht schlauer sein, denn die Breisgauer kommen bislang nicht wirklich gut in die Saison. Und somit ist der Aufsteiger für mich ganz klarer Favorit und wird dieser Rolle auch gerecht. Tipp: 3:1

Dominik: Die Überraschungsmannschaft aus Frankfurt hat es tatsächlich geschafft, auch gegen Dortmund einen Punkt zu holen. So konnte man zwar nicht den 4. Sieg im 5. Spiel feiern, aber das Spiel war aller Ehren wert. Denn wer gegen den Deutschen Meister einen 0:2-Rückstand innerhalb von 90 Sekunden dreht, der hat es auch verdient, mindestens einen Punkt mitzunehmen. Gegen Freiburg folgt der nächste Sieg, denn man schwimmt auf einer derartigen Euphoriewelle, dass die Freiburger dem nichts entgegenzusetzen haben werden. Tipp: 3:1

 

VfL Wolfsburg – Mainz 05

Stephan: Beide verloren ihre Spiele gegen zwei top Mannschaften der Bundesliga. Wobei die Mainzer einen besseren schlechten Eindruck hinterließen als die Niedersachsen. Die spannende Frage beim VfL wird sein, wer dieses Mal die Doppelsechs bildet und ob Fagner wieder eine so unterirdische Leistung zeigt. Kurz zusammengefasst: Mannschaft ohne Struktur gegen Mannschaft ohne Lust.
Tipp: 1:1

Dominik: Zum Abschluss des 6. Spieltags erwartet uns das Spitzenspiel Wolfsburg – Mainz, yay. Über diese Begegnung möchte und kann ich auch gar nicht so viele Worte verlieren, nur sei gesagt: Noch schlechter als gegen die Bayern kann Wolfsburg nicht spielen, dennoch wird es gegen Mainz nicht zu einem Sieg reichen. Tipp: 1:1

 

Wie seht Ihr den kommenden Spieltag? Zeigt euer Fußballwissen und gewinnt zwei Karten für einen Bundesligisten Eurer Wahl. Werdet unser Tippkönig!

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Wer ist der bessere Trainer?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

Seit der EM 2012 diskutiert Deutschland um die Rolle des Bundestrainers Jogi Löw: Ist der Badener nach 3 erfolglosen Turnier noch der richtige Mann für den Job? Felix hat seinen Pinsel hervorgeholt, der nur schwarz oder weiß malen kann, und hält ein feuriges Plädoyer – für beide Seiten!

Was haben Mike Hanke, Patrick Helmes und Stefan Kießling gemeinsam? Sie alle müssten schon mindestens 100 Länderspiele haben. Zumindest wenn man die Trends des Jahres 2012 rückwirkend betrachtet…

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Bruma zeigt allen, wie toll er mit dem Ball umgehen kann. Am eigenen Strafraum. Toll. Nachdem er drei Frankfurter hat doof aussehen lassen, bolzt er den Ball ins Aus. Ganz toll." > Frankfurt - Hamburg

Fatal error: Allowed memory size of 67108864 bytes exhausted (tried to allocate 71 bytes) in /var/www/web922/html/wordpress/wp-includes/meta.php on line 574