Der Ausblick: Der Sound der Bundesliga

14. Dezember 2012Felix> Bundesliga, | Der Ausblick

Überall Geräusche! Felix verwandelt den heutigen Ausblick in ein Aushorchen. Stephan bemüht sich um einen etwas sachlicheren Ansatz bei unserer Vorschau auf den letzten Hinrundenspieltag der Bundesliga.


 

Bayern München – Borussia M’gladbach

Stephan: Lucien Favre wird sich bestimmt etwas ganz Besonderes für Bayern München ausgedacht haben. Und ich gehe sogar davon aus, dass die Münchener die erste halbe Stunde davon beeindruckt nicht konzentriert genug sind. Aber irgendwann fällt einfach das Führungstor für die Hausherren und dann ist der Drops gelutscht bzw. – da wir in vorweihnachtlicher Stimmung sind – die Messe gelesen. Tipp: 2:0

Felix: *taps, taps* Das ist nicht etwa das Geräusch, des Weihnachtsmanns, der sich aus den Wäldern heranschleicht. Das ist der Rekordmeister, der sich unbeirrt seinen Weg durch die Bundesliga zu einer weiteren Meisterschaft bahnt. Mit einem Heimsieg gegen Gladbach. Tipp: 3:0

 

Bayer Leverkusen – Hamburger SV

Stephan: Beide Teams können mit ihrer jetzigen Situation zufrieden sein: In Leverkusen fühlt sich  das „Zweiter sein“ nach langer Zeit mal wieder richtig gut an. Und in Hamburg kann man ein bisschen von Europa träumen und mal wieder nicht 100% geben und feststellen, dass es dann mal wieder nicht reicht. Beide Teams können mit ihrer jetzigen Situation zufrieden sein: In Leverkusen fühlt sich  das „Zweiter sein“ nach langer Zeit mal wieder richtig gut an. Und in Hamburg kann man ein bisschen von Europa träumen und mal wieder nicht 100% geben und feststellen, dass es dann mal wieder nicht reicht. Tipp: 3:1

Felix: *flatter, flatter* Ah, das Geräusch des majestätischen Blondschopfadlers, der in sein Hoheitsgebiet zurückkehrt. Kann der wilde Raubvogel Beute machen, um den beschwerlichen Weg zurück in den Norden anzutreten? Nein, denn Leverkusen will die unnötige Niederlage in Hannover vergessen machen und die Hamburger Abwehr kommt mit schnellen Stürmern wie Castro und Schürrle gar nicht zurecht. Tipp: 2:1

 

VfL Wolfsburg – Eintracht Frankfurt

Stephan: Klaus hat in der Winterpause die schwere Aufgabe, sich zwischen Lorenz-Günther und einem richtigen Trainer zu entscheiden. Und die Siege gegen Dortmund und Frankfurt machen es ihm da nicht einfacher. Tipp: 2:1

Felix: *jaul, jaul* Das Heulen der Wölfe im kalten Wald. Doch wonach heulen sie? Wollen sie drei Punkte? Oder einen neuen Trainer? Beides auf einmal gibt es nicht. Jäger Armin kennt das Wolfsrevier noch von Früher und hat seinen Jagdhund Alex mitgebracht, der so torhungrig ist wie noch nie zuvor… Tipp: 2:2

 

Mainz 05 – VfB Stuttgart

Stephan: In Stuttgart ist man wieder an die Europa League Plätze gespült worden – in Mainz allerdings auch. Entweder liegt das an der zähen Mittelfeldsuppe, in der 2 Punkte über Internationales Geschäft oder graues Mittelmaß entscheiden oder aber an den tollen Leistungen beider Mannschaften. Da mir die Heimspiel-Mainzer diese Saison unheimlich viel Spaß bereiten, tippe ich hier auf einen ungefährdeten Heimsieg. Tipp: 2:0

Felix: *seufz, seufz* Das erleichterte Aufstöhnen der Schwaben, nachdem der VfB endlich in der Top 6 der Tabelle angekommen ist. Da kann man sich auch mal entspannen, denn gegen Mainz reicht es auch so. Das dachten diese Saison schon einige Teams – und auch dieses mal wird das wieder voll daneben gehen. Tipp: 2:1

 

Greuther Fürth – FC Augsburg

Stephan: Diese Partie werden wir nächstes Jahr noch einmal geboten bekommen – allerdings an einem Montagabend. Irgendeine Mannschaft braucht hier ganz dringend drei Punkte, um in der Rückrunde nicht schon auf Abschiedstournee zu gehen. Das schreit nach einem Unentschieden. Tipp: 1:1

Felix: *klöng, klöng* Dieses Geräusch entsteht jede Woche aufs Neue, wenn sich die Teams aus Augsburg und Fürth wieder ganz viel Mühe geben und dennoch vor die solide Wand aus eigener Unfähigkeit rennen. Egal, wer dieses Spiel gewinnt: Das wird nichts mit Qualität zu tun haben, sondern damit, dass der Gegner noch schlechter ist. Und selbst darüber wird man kein Urteil fällen können. Tipp: 1:1

 

Fortuna Düsseldorf – Hannover 96

Stephan: Es wird mal wieder Zeit, dass die Kameras den glühweintrinkenden Campino einblenden und alle Fortuna-Fans ein Weihnachtslied der Roten Rosen singen. Dann kann man sich wieder erzählen, dass der Edelfan und seine Band damals den maroden Klub mit einer Finanzspritze vor dem Aus bewahrt haben und so weiter und so weiter. Aber das ist okay, denn auf dem Platz passiert in 90 Minuten so wenig, dass man gerne von früher erzählt. Tipp: 0:1

Felix: *kritzel, kritzel* Das Geräusch eines Kugelschreibers, der über teures Papier gleitet. Und nachdem der smarte Trainer mit seinem gravierten Mont Blanc sein Mirko (natürlich mit Herzchen überm i) unter den neuen Vertrag gesetzt hat, ist in Hannover alles gut. Die Fortuna muss leider feststellen, wie gut H96 sein kann, wenn die Spieler mal eine Woche Pause hatten. Tipp: 0:3

 

Schalke 04 – SC Freiburg

Stephan: Krise auf Schalke! 1000 Jahre nicht gewonnen und jetzt kommen auch noch die Freiburger, die momentan so eine tolle Mannschaftsleistung abrufen, dass sie in Schlagdistanz zu den Europa League Plätzen stehen. Die Schalker können sich am Samstag also wunderbar die entspannte Weihnachtsfeier zerstören, wenn man wieder die Außenbahn runter rennt und schlechte Flanken auf den formschwachen, einzigen Stürmer schlägt.  Tipp: 1:1

Felix: *säg, säg* Hier hören wir das beunruhigende Geräusch zahlreicher Medien, die an Huub Stevens Trainerstuhl, seinem Denkmal und seinem Holzbein sägen. Blöd nur, dass der SC Freiburg zu Gast ist, die in den letzten Spielen nur gegen die Top 3 der letzten Saison verloren haben. Und das sind Dortmund, Bayern – und Schalke. Tipp: 2:1

 

1899 Hoffenheim – Borussia Dortmund

Stephan: Wenn der BVB dieses Spiel verliert, darf ein „ausgerechnet“ und „wieder mal“ in jeder Sportberichterstattung nicht fehlen: Ausgerechnet gegen den Double Sieger schaffen die Sinsheimer die Wende und wieder mal verliert der BVB gegen seinen Angstgegner aus Hoffenheim. Damit uns das allen erspart bleibt: Tipp: 1:3

Felix: *bibber, bibber* Das sind die Dortmunder, die sich vor ihrem Angstgegner fürchten. Schließlich gingen die letzten beiden Spiele in Sinsheim verloren, ohne dass der BVB ein Tor erzielt hätte. Aber sie schlottern nicht so sehr wie sonst, denn bei Hoffenheim hat der mit neuer Identität ausgestattete Michael Oenning den Weg zurück auf die Trainerbänke der Bundesliga gefunden. Die Hoffenheimer gehen mit einer Niederlage in die Winterpause, wenn man Elfmeter und Rote Karten ausschließt. Tipp: 0:5

 

Werder Bremen – 1.FC Nürnberg

Stephan: In Frankfurt haben sich die Bremer eine 1:4 Klatsche abgeholt und es geschafft, sich in wenigen Minuten bei Gegentor 2 und 3 noch dümmer anzustellen. Gegen Nürnberg muss sich die Defensive der Norddeutschen aber keine Sorgen machen, denn die sind so kreativ wie Bürowichteln in der Adventszeit. Tipp: 3:1

Felix: *tock, tock* Das sind vier Gegentore, die an die Tür des 1.FC Nürnberg klopfen. Die Abwehr des Club neigte in dieser Saison bereits mehrfach zur Unkonzentriertheit, wenn man in den Vorwochen gut arbeitete. Und Bremen ist genau der Gegner, der dies Ausnutzen wird. Schließlich will man die lustige Serie von 1:4, 4:1 und 1:4 nicht durchbrechen. Tipp: 4:1

 

Wie seht Ihr den kommenden Spieltag? Zeigt euer Fußballwissen und gewinnt zwei Karten für einen Bundesligisten Eurer Wahl. Werdet unser Tippkönig!

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Welches unserer Angebote gefällt Dir am besten?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

Gewaltbereitschaft und gewalttätige Fans sind derzeit das beständig wiederkehrende Thema in Gesprächen rund um den deutschen Fußball. Wir haben ein Interview mit einer Frau geführt, die einige Jahre die Ultras eines Bundesligisten hautnah miterleben durfte.

Seit der EM 2012 diskutiert Deutschland um die Rolle des Bundestrainers Jogi Löw: Ist der Badener nach 3 erfolglosen Turnier noch der richtige Mann für den Job? Felix hat seinen Pinsel hervorgeholt, der nur schwarz oder weiß malen kann, und hält ein feuriges Plädoyer – für beide Seiten!

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Die Einfachheit halber nennen wir die griechischen Innenverteidiger beider Teams ab sofort Papaschalke und Papabremen." > Schalke - Bremen

Fatal error: Allowed memory size of 67108864 bytes exhausted (tried to allocate 71 bytes) in /var/www/web922/html/wordpress/wp-includes/meta.php on line 574