Der Ausblick: Griechische Europleite

8. Juni 2012Felix> Bundesliga, | Der Ausblick

Der Ausblick ist unsere Vorschau auf kommende Spiele. Heute nehmen sich Dennis und Stephan den ersten Spieltag der Euro 2012 vor. Die Gruppe A spielt in Warschau und Wroclaw.

 

 

 

Polen – Griechenland

Dennis: Das Eröffnungsspiel der EM 2012 bestreiten zwei Außenseiter – oder doch nicht? Durch den Heimvorteil sowie dank den mit breiter Brust auflaufenden Borussia-Meister-Polen (Piszczek, Blaszczykowski, Lewandowski) könnte das Ding eine ziemlich klare Kiste werden. Polen wird zu Hause alles geben und den Griechen mit einem einsam wirbelnden Gekas keine Chance lassen. Ok, so ähnlich dachte man 2004 auch, aber diesmal gibt’s für Hellas eine klare – Achtung Wortspiel – Euro-Pleite. Tipp: 3:0

Stephan: Traditionell eröffnet der Gastgeber das Turnier und es soll ein Einstand nach Maß für die Polen werden. Obwohl sich Griechenland sicher für die EM 2012 qualifizieren konnten, werden sie von äußert motivierten polnischen Nationalspielern auseinander genommen. Das Konzept ist simpel: Schnell vorgetragene Angriffe über die Flügel und ein in der Mitte bestens aufgelegter Lewandowski lassen die Griechen langsam und extrem ungeschickt bei jeglichem Defensivverhalten aussehen. Die Polen dürfen bis zum Spiel gegen Russland träumen und Griechenland sich seelisch auf die Heimreise einstellen. Tipp: 3:1

 

Russland – Tschechien

Dennis: Diese Partie ist meiner Meinung nach relativ schwierig zu tippen. Zwar kann Tschechien natürlich eindeutig mit größeren Namen bestechen, ist den Russen allerdings durchaus eine äußerst disziplinierte und kämpferische Mannschaftsleitung zuzutrauen. Da gerade mal zwei Akteure des russischen Nationalteams im Ausland spielen, haben die Tschechen auch in Sachen internationaler Erfahrung die Nase klar vorn. Man könnte den Spieß allerdings umdrehen und gerade hier den Vorteil für Russland sehen: Die Spieler kennen sich, ihre Spielweisen sowie Stärken und Schwächen sehr gut, was die Einheit noch stärken könnte. Tipp: 1:1

Stephan: Nach dem tollen Eröffnungskick am frühen Abend, dürfen wir beim zweiten Spiel der Gruppe A eine Partie bestauen,die bis zum Abpfiff nie das eng geschnürrte Korsett der Taktik ablegen darf. Das Dilemma ist der Triumph der Polen, der keine Risikofreude und Spontanität der beiden Mannschaft zu lassen wird. Denn im Falle einer Niederlage unter diesen Umständen wäre man bereits auf zwei eigene Siege und Schützenhilfe angewiesen. Zumindest sehen wir eine Partie auf technisch höherem Niveau, als noch beim Eröffnungsspiel. Tipp: 1:1

1 comment zu “Der Ausblick: Griechische Europleite”

  1. alex · 8. Juni 2012 Antworten

    Mein Tipp

    Polen – Griechenland 2:1
    Russland – Tschechien 1:2

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Ist Lionel Messi der beste Fußballer aller Zeiten?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

“Wenn das ein Boxkampf wäre, dann ist Hannover 96 heute Abend Axel Schulz.”

” Ein Spiel wie der Film “Stolz & Vorurteil”. Man wartet erst eine Stunde, dass etwas passiert und dann eine Stunde, dass es endlich aufhört.”

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Bela Rethy unterstellt dem kroatischen Trainer, sich taktische Tipps von Felix Magath zu holen. Mal abwarten, ob im Viertelfinale sieben andere Spieler auflaufen und die verbleibenden vier auf neuen Positionen." > Kroatien - Spanien

Fatal error: Allowed memory size of 67108864 bytes exhausted (tried to allocate 71 bytes) in /var/www/web922/html/wordpress/wp-includes/meta.php on line 574