Der Ausblick: Hipster, Derbys und extrem laute Unentschieden

19. Oktober 2012Felix> Bundesliga, | Der Ausblick

Der Ausblick ist die klassische Spieltagsvorschau auf der doppelsechs. Zwei Autoren geben Ergebnistipps zum kommenden Spieltag ab und begründen diese in wenigen Worten. Heute kümmern sich Felix und Stephan um den 8.Spieltag der Bundesliga.

 

1899 Hoffenheim – Greuther Fürth

Felix: In Sinsheim konnte schon seit Dienstag kein Mensch mehr schlafen. Letzte Nacht dürfte es dann auch Karlsruhe und Mannheim getroffen haben. Und alles wegen dieses Spiels. Weil es so spannend ist? Nein! Weil es so laut „Unentschieden“ schreit, dass man kein Auge zu bekommt. Tipp: 1:1

Stephan: Ich hätte nicht gedacht, dass sich die Hoffenheimer ohne einen Trainerwechsel aus ihrer Demotivation befreien können. Spielerisch sind die Sinsheimer den Franken weit überlegen und sollten die Partie klar für sich entscheiden. Für Fürth heißt es hingeben: Irgendwie die Null halten und weiter hoffen, dass man mal ins Tor trifft. Beides wird in diesem Spiel nicht gelingen. Tipp: 3:0

 

Borussia Dortmund – Schalke 04

Felix: Derby! Spannung! Emotionen! Tore! Bullshit! Dieses Spiel wird genau so laufen wie jedes andere Spiel der Schalker gegen eine „richtige“ Topmannschaft in den letzten zwei Jahren: Man wird 2:0 verlieren, schauen, dass nichts furchtbar Dummes passiert und sich auf den nächsten Heimsieg gegen einen schwächeren Gegner freuen. Tipp: 2:0

Stephan: Unser Chef-Borusse Thorsten läuft in der Nullneun schon heiß. Die Mutter aller Derbys, Weihnachten und Ostern auf einen Tag oder Zeit für 5 Monate Hohn und Spott. Gibt aber ein langweiliges Unentschieden, da beide Seiten Verletzungen und viele Spieler eine harte Länderspielwoche zu beklagen haben. Tipp: 1:1

> Dieses Spiel gibt es Samstag ab 15.30 Uhr bei uns im Ticker!

 

Bayer Leverkusen – Mainz 05

Felix: Leverkusen hat es sich angewöhnt, solche Heimspiele nüchtern mit 2:0 zu gewinnen. Das hat gegen Freiburg sehr gut geklappt und wurde auch gegen Fürth durchgezogen. Warum sollte man an diesem bewährten Konzept gegen Mainz etwas ändern? Tipp: 2:0

Stephan: Ich habe beharrlich versucht, die Mainzer schlecht zu tippen. Das hat irgendwie nicht so gut funktioniert. Mit 9 Punkten aus den letzten vier Spielen ist man auf einem guten Weg. Während man in Leverkusen nicht so recht weiß, ob man jetzt gut oder schlecht in die Saison gestartet ist. Um diese Ungewissheit zu unterstreichen gibt es zuhause ein Unentschieden, mit dem sich Mainzer schon vor dem Anpfiff zufrieden geben. Tipp: 1:1

 

VfL Wolfsburg – SC Freiburg

Felix: Irgendwie ist das stärkste Gefühl, das ich derzeit für den VfL Wolfsburg aufbringen kann, Schadenfreude. Und es wäre wirklich schade, wenn das nun einfach so aufhören sollte. Deshalb bin ich froh, dass eine Mannschaft Spieler in grünen Trikots spielen werden, denen ihr Verein genauso egal ist wie einem Gelegenheitshaupttribünenbesucher (geiles Wort). Tipp: 1:2

Stephan: Felix Magath ist kein schlechter Trainer und erstrecht kein Egozentriker. Vorbildlich sucht er den Dialog zu den Fans und versteht ihre Ängste und Sorgen. Mit mannschaftlicher Geschlossenheit und einem Wir-Gefühl werden Mannschaft und Trainer die bedrohlich wirkende Situation zum Positiven wenden. Über 200.000 Fans versorgt Felix Magath auf seiner Facebook-Seite mit diesen süßen Botschaften. In dieser schnellen, hektischen Welt sollte man viel öfter auf einander zu gehen und gegenseitiges Verständnis aufbringen. Danke, Felix. Tipp: 5.413 Likes für Felix‘ Posting nach der nächsten Heimniederlage.

 

Eintracht Frankfurt – Hannover 96

Felix: Ein Duell zwischen zwei Überraschungsmannschaften, bei denen man angesichts der Qualität der Kader sagen kann, dass es für den Verlierer wahrscheinlich abwärts gehen wird. An den bisherigen Resultaten gemessen, darf man sich auf ein torreiches Offensivspektakel freuen. Tipp: 2:4

Stephan: Jetzt fängt es an, liebe Frankfurter. Gegen Gladbach gab es nicht nur die erste Niederlage, sondern es wurde auch zum ersten Mal kein Tor erzielt. Und dann hatten auch noch alle 2 Wochen Zeit darüber nachzudenken. Zur Abwechslung mal zwei gute Gründe, warum Hannover hier als Sieger vom Platz geht: 1) Frankfurt spielt unglaublich offensiv 2) Hannovers größte Stärke sind Konter. Tipp: 0:2

 

Fortuna Düsseldorf – Bayern München

Felix: Acht Siege zu Beginn einer Saison hat es noch nie gegeben. Und ich lege mich fest: Das wird es auch dieses Jahr nicht geben. Die Fortuna wird den Bayern den Weg zum Tor versperren und durch Nachlässigkeit des Gegners selbst irgendwie zu einem Tor kommen. Am Ende stehen ein 1:0 für die Gastgeber und die erste Saisonniederlage des Rekordmeisters. Tipp: 1:0

Stephan: 1000 Jahre haben alle Düsseldorfer und Campino darauf gewartet: Endlich wieder gegen Bayern München! Gegen dieses Schnösel-Pack aus der bayrischen Hauptstadt. Weißwurst lutschend und Schampus schlürfend sitzen sie in der Loge, während der Düsseldorfer Hipster noch bis kurz vor Spielbeginn irgendwas mit Medien macht, sich dann schnell einen Schal umwirft und direkt neben der Fankurve sitzt. Tipp: 0:3

 

Werder Bremen – Bor. Mönchengladbach

Felix: Ein Spiel, das beide Mannschaften gewinnen müssen und keine verlieren sollte. Sowas ist meistens kein Hinweis darauf, dass sich ein Spiel mit bahnbrechender Qualität anbahnt. Deshalb rechnen wir, durch die beschränkte Gladbacher Offensive und die schnell einsetzende Bremer Gleichgültigkeit, doch einfach mal mit einem Unentschieden. Tipp: 1:1

Stephan: Zwei Mannschaften mit dem gleichen Problem. Während man in Bremen etablierte Strukturen aus einem Selbstheilungsprozess aufbrach, musste Mönchengladbach mit ansehen, wie ihre wichtigsten Spieler in der Bundesliga aufgeteilt wurden. Da Klaus Allofs „Umbruch“ etwas besser als Max Eberl kann, haben die Bremen einen Kader zusammenstellen können, der sich mit etwas Zeit durchaus wieder ins obere Tabellendrittel spielen kann. Tipp: 2:1

 

1.FC Nürnberg – FC Augsburg

Felix: Wer findet den Lichtschalter, betätigt ihn, findet dann die Treppe und verlässt den Keller? Nürnberg kommt mit dem schweren Gepäck von vier Niederlagen in Folge und einem suspendierten Spieler in dieses Spiel, Augsburg beschwingt durch den ersten Saisonsieg gegen Bremen. Der Heimvorteil gleicht das Gepäck jedoch aus. Und deshalb verlässt keiner den Keller. Tipp: 2:2

Stephan: Die Nürnberger leiden dieses Jahr wieder ganz stark an der On/Off Krankheit – im Kollektiv und im Einzelmodus. On: Unentschieden gegen Dortmund und Siege gegen Hamburg und Gladbach. Off: Drei Niederlagen in Folge mit 1:9 Toren. Zeit für ein Unentschieden. Tipp: 0:0

 

Hamburger SV – VfB Stuttgart

Felix: Die Stuttgarter neigen nach Gegentoren zu rascher Selbstaufgabe, deshalb muss die Aufmerksamkeit des HSV einer raschen Führung gelten. Sind die Hamburger dafür in der Offensive stark genug? Die Antwort heißt Rafael, ist mit Sylvie verheiratet und hat im linken Fuß mehr Talent als die halbe Bundesliga in beiden. Tipp: 3:1

Stephan: Es ist wirklich schlimm, wenn man nicht über den HSV nörgeln kann. Nach 10 Punkten in 14 Tagen steht man im gesicherten Mittelfeld und konnte sogar ein Spiel gegen einen aufopferungsvoll kämpfenden Aufsteiger gewinnen – das war die letzten 3 Jahre praktisch unmöglich. Zudem erzählt niemand der Öffentlichkeit, dass man bald wieder international spielt und man sich schon auf die Auslosung der Champions League-Gruppen freut. Ich glaube, mein HSV ist kaputt. Tipp: 1:1

> Dieses Spiel gibt es Sonntag ab 17.30 Uhr bei uns im Ticker!

 

Wie seht Ihr den kommenden Spieltag? Zeigt euer Fußballwissen und gewinnt zwei Karten für einen Bundesligisten Eurer Wahl. Werdet unser Tippkönig!

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Was hältst Du von der europaweiten EM 2020?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

“68.Minute – Tor für Deutschland!
Özil tritt einen Freistoß in den Strafraum, der griechische Torwart rennt irgendwohin, Klose ist mit dem Kopf zu Stelle.”

Das Jahresende naht – Zeit für Geschenke, Rückblicke und Auszeichnungen. Wir haben 12 Preise vorbereitet, die wir dieses Jahr an Vereine und Spieler der Bundesliga verteilen werden. Wir suchen das beste Pärchen und den geilsten Typ in der Disko!

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Der griechische Torwart hat etwas von der guten, alten Garagenwand im Hinterhof: Wird er angeschossen, springt der Ball irgendwohin zurück." > Deutschland - Griechenland
More in > Bundesliga, | Der Ausblick (233 of 418 articles)