Der Ausblick: Rücktritt durch Bore-Out?

20. August 2012Felix> Bundesliga, | Der Ausblick

Fünf Fragen, zwei Autoren, ein Verein. Das ist die einfache Formel für die Saisonvorschau der Doppelsechs. In dieser Ausgabe widmen sich Thorsten und Felix dem Team von Schalke 04.

 

1. Reicht es für die Champions League?

Thorsten: Eventuell. Denn die Quali-Runde werden die Jungs aus Herne-Ost schon spielen müssen, weil Platz vier das höchste der Gefühle ist. Oder ist da jemand anderer Meinung?!

Felix: Nein. Schalke 04 lässt relativ beständig ein durchschnittliches Jahr auf ein gutes folgen. Letztes Jahr war ein gutes Jahr, also sollte es diese Saison wieder um Platz 5-9 gehen. Vielleicht springt mit etwas Glück Platz 4 heraus, aber Schalke hat in der Qualifikation zur Champions League nie ein besonders gutes Bild abgegeben.

 

2. Welcher neue Spieler wird mit Sicherheit einschlagen?

Thorsten: Ich wünsche mir, dass Tranquillo Barnetta wieder groß raus kommt. Er kommt aus Leverkusen und gefiel mir da immer sehr gut. Auch wenn er mit Schalke die zweitschlechteste Wahl getroffen hat, so kann er sich mit guten Leistungen einen Stammplatz erarbeiten und dem Mittelfeld weiterhelfen.

Felix: Schalkes Neuzugänge sind in diesem Jahr eher dafür zuständig, den Kader in der Breite zu verstärken. Viele Spieler, die von Felix Magath verpflichtet wurden und nun von Leihen aus ganz Europa zurückgekehrt sind, füllen den Kader auf. Der einzige Spieler, der eine gute Chance hat, die Mannschaft umgehend zu verstärken, ist Roman Neustädter.

 

3. Wird Trainer Huub Stevens die Saison überstehen?

Thorsten: Auf jeden Fall. Man wird den „Euro-Fighter“ Huub sicher nicht rauswerfen. Es bleibt allerdings abzuwarten, ob Stevens nicht von sich aus die Sache hinschmeißt. Auf Schalke muss man immer mit allem rechnen. Nach dem „Burn-Out“ bei Rangnick wäre mal ein „Bore-Out“ etwas Neues.

Felix: Ja, aber danach ist Schluss. Huub Stevens neigte bei seinen letzten Stationen nicht dazu, länger als unbedingt nötig bei seinem Verein zu bleiben. Außerdem ist Schalke ohne Rudi bestimmt nicht mehr so schön wie damals.

 

4. Wo muss dringend nachgebessert werden?

Thorsten: Abwehr. Ganz klar. Ich sage mal so: Das ist alles ganz nett was Schalke an Abwehrspielern anzubieten hat. Aber nett ist halt einfach die kleine Schwester von Schei*e! Ein weltklasse Mann für die Innenverteidigung das könnte Schalke echt was bringen. Als Borusse fänd ich es natürlich besser, wenn sie sich nicht verstärken.

Felix: Ich finde den Schalker Kader recht ausgeglichen besetzt, auch wenn mit Peer Kluge und Levan Kenia zwei meiner Favoriten abgegeben wurden. Da aber beide keine große Rolle gespielt haben, ist das auch nicht so schlimm. Vielleicht doch eine Bitte: Ich kann auf Benedikt Höwedes als Rechtsverteidiger sehr gut verzichten. Der Mann kann aus dem Stand 5 Meter hoch springen, also stellt ihn bitte in die Mitte!

 

5. Schafft Alexander Baumjohann schon wieder den Durchbruch?

Thorsten: Nein. Der Mann, den Lionel Messi als Vorbild nennt, wird auch dieses Jahr auf der Bank versauern.

Felix: Klar! Dieses Jahr schafft Baumjohann endlich den Schritt zum Stammspieler, da bin ich sicher. Aber gewiss nicht in der Bundesliga.

 

 

1 comment zu “Der Ausblick: Rücktritt durch Bore-Out?”

  1. Thorsten · 22. August 2012 Antworten

    Baumjohann du ……. ich sag’s lieber nicht!
    Jetzt ist er schon gewechselt! Na ja mal sehen was er in Lautern bringt!!!!

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Wer wird Weltmeister 2014?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

Na das war ja der krönende Abschluss unter ein tolles Jahr 2012 von Schiedsrichter Wolfgang Stark. Nach seinem unerträglichen Rumgeeier beim Relegationsspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC im Mai und seinen Fehlentscheidungen bei der EM…

Der FC Bayern tritt in dieser Saison zum dritten Mal in den letzten vier Jahren im Champions League Finale an. Doch wer den Grund dafür nur in der gefürchteten finanziellen Stärke des Rekordmeisters sieht, der irrt sich gewaltig und sollte lieber nochmal genauer hinschauen – denn diese Erfolge sind auch das Produkt hervorragender Jungendarbeit, die auch ohne Guardiola blendend funktioniert…

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Bei Italien kommt Diamanti für Cassano ins Spiel. England jetzt gegen zehn Italiener und ein Pokemon." > England - Italien
More in > Bundesliga, | Der Ausblick (275 of 418 articles)