Der Ausblick: Startschuss für “Keller 2013″

18. Januar 2013Felix> Bundesliga, | Der Ausblick

Die Rückrunde der Bundesliga beginnt am kommenden Wochenende mit dem 18.Spieltag. Im Ausblick erklären Stephan und Felix, wer wann wie wo gegen wen gewinnen und verlieren wird. Um zwei Tage später festzustellen, wer sich wann wo wie gegen wen geirrt hat!

 

 

 

hannover_1schalke_1

Freitag, 18.01.2013, 20:30 Uhr

Schalke 04 – Hannover 96


 

Felix: Das erste Spiel der Rückrunde ist gleich ein entscheidendes für die Gastgeber: Wie gut wird der Start ins Projekt „Keller 2013“? Mit Klaas-Jan Huntelaar fällt der beste Schalker Stürmer aus, Lewis Holtby wird wohl, wenn er denn spielt, ein riesiges Pfeifkonzert erwarten. Keine guten Vorraussetzungen gegen einen unbequemen Gegner wie Hannover 96, dem man mit viel Geduld gegenübertreten muss. In meinen Augen werden die Schalker sowohl die dritte Heimniederlage in Folge genau so vermeiden, wie jegliche Euphorie durch einen gelungenen Start. Tipp: 1:1

Stephan: Ich bin gespannt, ob die Schalker ihre Lustlosigkeit in der Offensive und ihr etwas phlegmatisches Abwehrverhalten in den Griff bekommen haben. Aber noch gespannter bin ich auf Jens Keller, seinen taktischen Fähigkeiten und der Rhetorik vor dem Mikro, wenn er allen erklären muss, dass die ersten Ansätze sehr gut seien, man aber weiter hart arbeiten muss. Tipp: 1:2

 

freimainz_1

Samstag, 19.01.2012, 15:30 Uhr

Mainz 05 – SC Freiburg


 

Felix: Das Duell der Überraschungsmannschaften der Hinrunde, verbunden mit der Frage, wer wohl als erster abstürzt. Beide Vereine haben den gleichen Kader wie in der Hinrunde zur Verfügung, als der SC Freiburg das Duell für sich entscheiden konnte. Die Stärken beider Mannschaften liegen darin, ihren Gegner so gut wie möglich zu neutralisieren, weswegen dieses Spiel eine zähe Angelegenheit werden könnte. Tipp: 1:1

Stephan: Ich habe ein wenig Angst, dass der SC Freiburg dem HSV einen Europa League-Platz wegschnappt – komischerweise bin ich mir bei Mainz sicher, dass sie aufgrund von Formschwankungen im gesicherten Mittelfeld landen werden. Aber zurück zu meiner Sorge: Der SC Freiburg bestach in der Hinrunde durch taktisch ansprechende Leistungen und hatte in der Winterpause Zeit, weiter an Automatismen und Abläufen zu arbeiten. Und auch wenn Mainz zu Hause tollen Fussball zeigt, werden die Braisgauer 3 Punkte mitnehmen. Tipp: 1:2

 

fürth_1bayern_1

Samstag, 19.01.2012, 15:30 Uhr

Bayern München – Greuther Fürth


 

Felix: Der Spielplan verwehrt dem Tabellenletzten aus Fürth jegliche Chancen, mit Schwung in die Rückrunde zu kommen oder den Bayern, einen ähnlich holprigen Start hinzulegen wie letztes Jahr in Mönchengladbach. Ich will gar nicht versuchen, etwas anderes zu behaupten, als dass es hier nur um die Höhe des Bayernsieges geht. Tipp: 6:0

Stephan: Das ist auch gemein. Wir alle mögen die sympathischen Jungs aus Franken, die Woche für Woche versuchen endlich den zweiten Saisonsieg einzufahren. Jetzt geht es zum Auftakt der Rückrunde gegen die Bayern und es wird wahrscheinlich nicht mal nach einem Versuch aussehen. Tipp: 4:0

 

frankfurt_2leverkusen_1

Samstag, 19.01.2012, 15:30 Uhr

Bayer Leverkusen – Eintracht Frankfurt


 

Felix: In Leverkusen kommt es am Samstag zum Topspiel des 18.Spieltags, zumindest wenn man die Tabelle zu Grunde legt. Der Zweite aus Leverkusen kann seine Ambitionen auf die direkte Champions League Qualifikation mit einem deutlichen Heimsieg untermauern. Bei den Gästen ist es interessant zu beobachten, ob die Schlüsselspieler Trapp, Rode und Meier ihre Form aus der Hinrunde konservieren konnten und wie Rückkehrer Marco Russ sich in den Abwehrverband einfügen wird. Auf jeden Fall geht Leverkusen als Favorit in dieses Spiel. Tipp: 3:1

Stephan: Bayer Leverkusen kommt entspannt aus der Winterpause und wird bereits in den ersten Minuten für relativ klare Verhältnisse auf dem Platz sorgen. Denn mindestens einer der Frankfurter Schlüsselspieler – Trapp, Schwegler, Rode und Meier – wird seine Form aus der Hinrunde nicht so schnell wiederfinden, was die Eintrach zumindest in diesem Spiel die Chance auf einen Punkt nimmt. Tipp: 3:1

 

stuttgart_1wolfsburg_1

Samstag, 19.01.2012, 15:30 Uhr

VfL Wolfsburg – VfB Stuttgart


 

Felix: Die wilden Wölfe treten mit ihrem neuen Alphatier, Durchschnitts-Dieter, gegen den VfB Stuttgart an, dessen Trainer auch nach dem Jahreswechsel kein Mülleimer ist. Man darf gespannt sein, welche 18 Spieler Dieter Hecking bei seinem Debüt in den Kader berufen wird, schließlich ist die Auswahl groß. Kommt Slobodan Medojevic nur 12 Monate nach seiner Verpflichtung zu seinem Bundesligadebüt? Oder dürfen wir endlich die osteuropäischen Juwelen Mateusz Klich und Ferhan Hasani bestaunen? Egal, wen der VfL ins Rennen schicken wird: Für drei Punkte wird es nicht reichen. Tipp: 1:2

Stephan: Etwas merkwürdig, aber ich bin wirklich auf den VfL Wolfsburg gespannt. Und vor allem erhoffe ich mir endlich Antwort auf die große Frage: Was kann Dieter Hecking eigentlich wirklich? Beim VfB aus Stuttgurt wurden in der Winterpause einige Verträge mit Schlüsselspielern verlängert, was Fredi Bobic gute Arbeit attestiert. Und so bin ich mir irgendwie nicht sicher, was dieses Spiel bringen wird. Wahrscheinlich ein Remis. Tipp: 1:1

 

gladbach_1hoffenheim_1

Samstag, 19.01.2012, 15:30 Uhr

1899 Hoffenheim – Borussia Mönchengladbach


 

Felix: Im August trat 1899 Hoffenheim an, um die Welt zu erobern. Oder zumindest etwas länger als 28 Spieltage eine Chance auf die Europa League zu haben. 5 Monate, 17 Spiele und 12 Punkte später feiert man im Kraichgau den nächsten Neuanfang: Neuer Trainer, neuer Manager und neuer Kapitän. Da will man natürlich gleich Euphorie verbreiten und Punkte einfahren, was gegen ein abgezocktes und defensiv stabiles Konterteam wie Borussia Mönchengladbach eine ganze schlechte Idee ist. Tipp: 0:2

Stephan: Juhuu! Elf verunsicherte Spieler in blauen Trikots gegen eine Mannschaft mit System. Ich bin mir sicher, dass es für die Hoffenheimer furchtbar nach hinten los geht. Und so hat man sich am Ende zwar enorm viel vorgenommen und auch einige gute Ansätze gesehen, aber doch irgendwie ziemlich deutlich verloren. Tipp: 1:3

 

dortmund_1bremen_1

Samstag, 19.01.2012, 18:30 Uhr

Werder Bremen – Borussia Dortmund


 

Felix:Die letzte Rückrunde begann Borussia Dortmund mit einem großen Knall: Der Hamburger SV wurde im eigenen Stadion mit 5:1 gedemütigt. In diesem Jahr reist Borussia Dortmund wieder in den Norden und hat sogar seinen neuen, türkischen Böller dabei. Darüber hinaus kann man auf die Abwehr von Werder Bremen zählen, die sich immer gerne an Schützenfesten des Gegners beteiligt. Also: Auf zum nächsten Knall! Tipp: 0:4

Stephan: Chapeau, Herr Zorc. Ivan Perisic für ca. 7 Mio verscherbeln und im Gegenzug Nuri Sahin zu holen, ist ein gutes Geschäft. Denn auf der Sechserposition ging der Borussia teilweise eine wenig Kreativität ab und unter schlechten Umständen sogar Qualität, wenn der junge Moritz Leitner spielen durfte musste. In Bremen ist wie immer alles nordisch entspannt und Thomas hat sich bei einer guten Tasse Tee bestimmt eine interessante taktische Variante für die Dortmunder überlegt – bringt bei der wackligen Defensive aber auch nicht viel. Tipp: 1:3

 

hamburg_1nürnberg_1

Sonntag, 20.01.2012, 15:30 Uhr

1.FC Nürnberg – Hamburger SV


 

Felix: Kollege Stephan schafft es immer wieder Euphorie vor Spielen seines HSV zu entfachen, so auch vor dem Spiel am Sonntag beim Club aus Nürnberg. Was eine großartige Leistung ist, schließlich spielt eigentlich nur der Vierzehnte gegen Zehnten. Also läuft es eigentlich auf ein ziemlich ödes Gebolze bei Minusgraden heraus. Und trotzdem werden wir wieder vor dem Fernseher sitzen und begeistert „Atom!“ schreien, wenn Hamburgs lettischer Stürmer auch nur in die Nähe des Balls kommt. Vielleicht belohnt er uns sogar mit einem Tor. Tipp: 0:1

Stephan: Perfekte Bedingungen im Trainingslager! Robert Tesche verliehen! Das Ziel ist Europa! Euphorie! Blöd nur, dass man nach Nürnberg reisen muss, wo alle einen Sieg erwarten. Es wird folgendermaßen laufen: Der HSV kontrolliert das Spiel, ohne große Chancen heraus zuspielen und ich hoffe, dass in Nürnbergs Defensive etwas Dummes passiert. Ist das nach 65 Minuten nicht geschehen, wird aufgrund der Testspielereignisse sicherlich Markus Berg eingewechselt und dann ist nicht mehr als ein Unentschieden drin. Aber soweit soll es nicht kommen. Bitte. Tipp: 0:1

 

augsburg_1fortuna_1

Sonntag, 20.01.2012, 17:30 Uhr

Fortuna Düsseldorf – FC Augsburg


 

Felix: Fortuna Düsseldorf wandelt auf den Spuren von Felix Magath: Auch im Wintertransferfenster wechselten bisher 4 neue Spieler an den Rhein. In Augsburg hingegen hat man bereits den dritten Manager in der laufenden Saison verpflichtet, hält aber immer noch an Trainer Markus Weinzierl fest. Und solange das der Fall ist, sehe ich keinen Grund, auf die Schwaben zu tippen. Tipp: 0:0

Stephan: Markus soll in Augsburg ja ein “Konzept” haben und es muss so gut sein, dass er es versteckt. Denn ich habe es nach 17 Spielen noch nicht finden können – Manfred Paula und Jürgen Rollmann auch nicht. Dafür bekommt Stefan Reuter, dritter Manager in einer Saison, nun die Gelegenheit sich auf die Suche zu machen. In Düsseldorf, wird man nach diesem Spieltag feststellen, ist es auch nicht. Tipp: 2:1

 

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Was hältst Du von der europaweiten EM 2020?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

“68.Minute – Tor für Deutschland!
Özil tritt einen Freistoß in den Strafraum, der griechische Torwart rennt irgendwohin, Klose ist mit dem Kopf zu Stelle.”

Dinge kommen und Dinge gehen wieder, auch im Fußball ist das so. Aber nicht nur Spieler, Manager und ganz besonders Nicolas Anelka tauchen auf und verschwinden irgendwann wieder: Auch sprachliche Eigenheiten scheinen manchmal einfach weg zu sein, wenn man sich gerade an sie gewöhnt hat…

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Hugo Almeida ist nicht schnell genug für einen langen Ball aus dem Mittelfeld. Das Schicksal seiner Karriere." > Portugal - Spanien
More in > Bundesliga, | Der Ausblick (146 of 418 articles)