Der Gegenspieler: Finale, ohoooo!

24. Mai 2013Stephan> Pokale

Wir haben heute die bestmöglichen Gegenspieler vor dem Champions League Finale gefunden. Wir haben Bayernfan Dominik und Dortmundfan Maurice mit Fragen zu den beiden Finalteams beschossen und nachgeschaut, was passiert. Immerhin glauben beide, dass ein weiterer Dortmunder nächstes Jahr das Bayerntrikot trägt.

Im Gegenspieler stellen wir unseren Autoren vier Fragen zu aktuellen Themen, die unsere beiden Gegenspieler unabhängig voneinander beantworten. Das Aufeinandertreffen der beiden gibt’s dann hier… im Artikel.

 

 

1. Geht Bayern München als Favorit in das Endspiel?

Dominik: JA. Das steht nach dieser Saison wohl außer Frage. Die Bundesliga nach Belieben dominiert, auch in der Champions League nach minimalen Startschwierigkeiten marschiert und dabei den FC Barcelona mit 7:0 in beiden Halbfinalspielen nach Hause geschickt. Dortmund hat natürlich auch eine gute Saison gespielt und wäre gegen viele andere Mannschaften Favorit, aber eben nicht gegen die Bayern.

MauriceJA. Eindeutig. Wer will denn auch ernsthaft nach dieser Saison etwas anderes behaupten?

 

2. Hat Borussia Dortmund den besseren Trainer?

Dominik: NEIN. Und das sage ich nicht, weil ich Jürgen Klopp nicht leiden kann oder ihn für einen schlechteren Trainer halte. Ich halte ihn nur nicht für einen besseren Trainer als Jupp Heynckes. Beide sind auf ihre eigene Art und Weise gute Trainer, nicht umsonst steht man sich im Finale der Champions League gegenüber. Klopp steht für modernen, attraktiven Fußball und für emotionale Ausbrüche – häufig über das vernünftige Maß hinaus. Heynckes stand bisher immer für taktisch geprägtes Spiel und alte Tugenden, hat aber in der aktuellen Saison auch wunderschönen erfolgreichen Fußball spielen lassen und die Spieler immer bei der Stange gehalten. Man darf gespannt sein, wer seine Arbeit morgen Abend mit dem Henkelpott krönen wird.

MauriceJA. Was Klopp in den vergangenen fünf Jahren aus der Mannschaft gemacht hat, ist mit Worten gar nicht zu beschreiben. Platz 6, Platz 5, Platz 1, Platz 1, DFB-Pokal-Sieger, Platz 2, Champions-League-Finale. Lässt man seine ersten beiden Saison außen vor (die bei dem vorhandenen Spielermaterial allerdings ebenfalls sensationell waren), wäre man mit der Ausbeute beim selbstverliebten Ligaprimus wohl sehr zufrieden. Damit will ich Heynckes‘ Leistung gar nicht schmälern, aber Klopp spielt in meinen Augen in seiner eigenen Liga, denn Heynckes konnte derartige Erfolge mit Frankfurt, Schalke oder Gladbach nicht aufweisen – im Gegenteil: Frankfurt hat er Mitte der Neunziger ganz kräftig gegen die Wand gefahren.

 

3. Hat Bayern München den besseren Torhüter?

Dominik: JA. Definitiv. Natürlich profitiert Manuel Neuer auch von der guten Abwehr, aber die hat auch Dortmund. Neuer erinnert mit seiner Ausstrahlung schon teilweise an Oli Kahn, auch seine Leistungen nehmen schon titansche Formen an. Weidenfeller ist ein guter Torwart – nicht mehr, nicht weniger. Ich kann mir vorstellen, dass einer der beiden Keeper Schlüsselpositionen im Finale sein werden.

Maurice: NEIN. Wenn man nach Philipp „Der FC Bayern wird immer den besseren Kader als Dortmund haben“ Lahm geht, dann natürlich zweifelsohne. Beide Torhüter halte ich aber fast für unvergleichbar. Neuer ist sicherlich das bessere Komplettpaket – Antizipation, Reflexe, Ballbehandlung. Gleichzeitig patzt er allerdings für den angeblich weltbesten Torhüter unverhältnismäßig oft, während Weidenfeller einfach permanent fast alles richtig macht, was einen Torhüter noch vor fünf, sechs Jahren ausgemacht hat. Langfristig würde ich auf René Adler als besten Keeper Deutschlands setzen. Darum geht’s aber nicht, darum in Kürze: Neuer gut, Weidenfeller gut.

 

4. Werden weitere Spieler nach der Saison von Dortmund nach München wechseln?

Dominik: NEIN. Auch wenn das mehr Wunschdenken ist, denn aufgrund der Meldungen der letzten Tage halte ich einen Wechsel von Robert Lewandowski zu den Bayern in der kommenden Sommerpause für immer wahrscheinlicher. Ansonsten wüsste ich nicht, welcher Spieler aus Dortmund den Bayern weiterhelfen könnte. Eventuell Hummels, erst recht durch die erneute lange Verletzung von Badstuber. Aber auch unsere verbliebenen Innenverteidiger sind mehr als gute Spieler. Spannend wird einzig und alleine das Thema Lewandowski sein.

Maurice: JA. Lewandowski.

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Wer ist der bessere Trainer?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

“68.Minute – Tor für Deutschland!
Özil tritt einen Freistoß in den Strafraum, der griechische Torwart rennt irgendwohin, Klose ist mit dem Kopf zu Stelle.”

Das Jahresende naht – Zeit für Geschenke, Rückblicke und Auszeichnungen. Wir haben 12 Preise vorbereitet, die wir dieses Jahr an Vereine und Spieler der Bundesliga verteilen werden. Wir suchen das beste Pärchen und den geilsten Typ in der Disko!

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Hugo Almeida ist nicht schnell genug für einen langen Ball aus dem Mittelfeld. Das Schicksal seiner Karriere." > Portugal - Spanien
More in > Pokale (2 of 15 articles)