Der Gegenspieler: Ist ein deutsches Halbfinale wünschenswert?

11. April 2013Stephan> Bundesliga, | Der Gegenspieler

Die heutigen Gegenspieler müssen sich entscheiden, ob es ein “deutsches” Halbfinale in der Champions League gibt, Fortuna Düsseldorf oder Werder Bremen noch in Abstiegsnöte geraten und ob Mainz und Freiburg uns nächstes Jahr in der Europa League repräsentieren sollen. Am Ende stellt sich noch die Frage, wer für den HSV den besseren Kapitän abgeben würde.

 

1. Wäre ein “deutsches” Halbfinale in der Champions League zwischen Dortmund und Bayern wünschenswert?

Maurice: NEIN. Die Bayern sind auch im Halbfinale? Sorry, ich hab gestern nichts mehr mitbekommen. Als BVB-Fan würde ich das Spiel gerne vermeiden und nochmal gegen Real antreten. Für den deutschen Fußball gibt es da sicher auch Vor- und Nachteile. Ein rein deutsches Finale wäre ein dickes Ausrufezeichen, dass man auch ohne siebenundsiebzig Trilliarden Euro Schulden erfolgreich und eine attraktive Liga bieten kann. Andererseits könnte nicht der Worst Case eintreten, dass beide Mannschaften im Halbfinale ausscheiden. Ein Duell mit den Bayern würde ich mir wünschen, dann aber erst im Finale.

Stephan: JA. Aus zweierlei Gründen: 1. Bei einem „deutschen“ Halbfinale können wir uns alle sicher sein, dass auch das Finale mit einer deutschen Mannschaft besetzt ist. Und 2. können wir uns zwei Mal anschauen, wie Bayern zwar die bessere Mannschaft ist, aber mittlerweile so viel Respekt vor dem BVB hat, dass sie vollkommen verkrampft aufläuft – das hat beim DFB-Pokal Viertelfinale schon so viel Spaß gemacht.

 

2. Werden Düsseldorf oder Bremen in den Abstiegskampf rutschen?

Maurice: JA. Bei den Norddeutschen gehe ich weniger davon aus, wobei da sicher auch etwas Reminiszenz an bessere Tage durchschimmert. Die Formkurve zeigt sicherlich nach unten, aber sieben Punkte auf Augsburg sind immer noch eine ganze Menge Holz bei sechs ausstehenden Spielen. Düsseldorf befindet sich seit einer gefühlten Ewigkeit in trügerischer Sicherheit. Mit einem Sieg gegen Bremen würde die Welt wieder ganz anders aussehen, es fällt mir aber schwer, ihnen drei Punkte zuzutrauen. Die Augsburger haben sich zwar in den vergangenen beiden Spielen auch nicht mit Ruhm bekleckert, aber das wird sie nicht davon abhalten, immer mal wieder ein paar Punkte zu entführen.

Stephan: JA. Dennoch bin ich mir nicht sicher, welche der beiden Mannschaften am Ende noch mal ordentlich Glück gehabt hat. Fortuna Düsseldorf wird seit Wochen immer schlechter, besitzt allerdings die mentale Fähigkeit, sich zurück in Spiele und durch den Abstiegskampf zu kämpfen. Werder Bremen hingegen geht diese Begabung vollkommen ab – allerdings sollte dieser Kader auch weniger bis gar nichts mit Abstiegskampf zu tun haben. Am Ende entscheiden wahrscheinlich Augsburg und Hoffenheim, ob es für Fortuna oder Werder noch mal eng wird.

 

gegenspieler_seitenwechsel

 

3. Wäre es gut für den deutschen Fußball, wenn Mannschaften wie Freiburg oder Mainz nächstes Jahr in der Europa League spielen würden?

Stephan: JA. Denn diese beiden Vereine haben in der Vergangenheit mit ihren Mitteln sehr gut gearbeitet und Rahmenbedingungen geschaffen, die eine Teilnahme in der Europa League verdienen. Schade ist nur, dass dieser Wettbewerb immer mehr an Charme und Bedeutung verliert.

Maurice: JA. Gegenfrage: Wer denn sonst? Schalke wird wohl in die Champions League einziehen und nach den Top 4 klafft eine Riesenlücke. International ansatzweise erfolgreiche Mannschaften wie Bremen, HSV und vielleicht noch Hannover haben momentan ganz andere Sorgen und wurden inzwischen von den vermeintlich Kleinen abgelöst. Ich traue keiner der Mannschaften international viel zu, gönne es ihnen aber, weil insbesondere in Freiburg und Frankfurt großartige Arbeit geleistet wurde.

 

4. Ist die Entmachtung von Kapitän Westermann der richtige Schritt für den HSV?

Stephan: JA. Der Kapitän einer Mannschaft geht voran, führt emotionale Ansprachen und reißt durch tolle Aktionen seine Kameraden und Fans mit. Der Kapitän einer Mannschaft setzt in einer schwierigen Phase auf dem Platz ein Zeichen, diskutiert mit dem Schiedsrichter und feilscht um jede Standardsituation. Der Kapitän einer Mannschaft stellt sich vor sein Team, sucht die Fehler bei sich und findet zurück in die Erfolgsspur. Und jetzt darf jeder für sich entscheiden, welcher Spieler das beim HSV sein könnte.

Maurice: NEIN. Die Entmachtung vielleicht, die Ablösung durch van der Vaart ist aber ein Witz. Der HSV braucht momentan sicher alles andere als ein Weichei wie den süßen Rafael, der momentan ebenfalls unterirdische Leistungen abliefert und zusätzlich von der Ex-Spielerkollegenfrau und besten Freundin der Ex abgelenkt wird. Van der Vaart ist sicher alles, nur kein Kapitän.
Nächste Woche entscheidest Du, was gespielt wird: Schreibe deine Frage als Kommentar unter diesen Artikel. Beim nächsten Gegenspieler werden wir zusätzlich die interessanteste Frage diskutieren, die Ihr gepostet habt. Die Frage muss mit Ja oder Nein beantwortet werden können.

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Ist Lionel Messi der beste Fußballer aller Zeiten?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

Na das war ja der krönende Abschluss unter ein tolles Jahr 2012 von Schiedsrichter Wolfgang Stark. Nach seinem unerträglichen Rumgeeier beim Relegationsspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC im Mai und seinen Fehlentscheidungen bei der EM…

Das Jahresende naht – Zeit für Geschenke, Rückblicke und Auszeichnungen. Wir haben 12 Preise vorbereitet, die wir dieses Jahr an Vereine und Spieler der Bundesliga verteilen werden. Wir suchen das beste Pärchen und den geilsten Typ in der Disko!

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Bei Italien kommt Diamanti für Cassano ins Spiel. England jetzt gegen zehn Italiener und ein Pokemon." > England - Italien
More in > Bundesliga, | Der Gegenspieler (83 of 418 articles)