Der Gegenspieler: Sind diese Bayern die beste Mannschaft aller Zeiten?

8. November 2012Dominik> Bundesliga, | Der Gegenspieler

Kann Borussia Dortmund das Champions League Halbfinale erreichen und hat Bayern München dieses Jahr endlich die beste Mannschaft aller Zeiten? Noch mehr Fragen und vor allem noch mehr Antworten findet ihr in unserem Gegenspieler in unserem Fussball Online Magazin.

 

1. Borussia Dortmund hat die Qualität, das Halbfinale der Champions League zu erreichen..

Stephan: Fakt. Als Anti-Dortmundfan muss ich irgendwie gestehen, dass die Leistungen in der Champions League im Allgemeinen und die Spiele gegen Real Madrid im Speziellen ziemlich cool waren. Jürgen Klopp kann seine Mannschaft bestens auf jeden Gegner einstellen und was passiert, wenn die Spieler dazu noch hochmotiviert sind, können wir jetzt zumindest auf internationaler Ebene beobachten. Ich denke, so schwer es mir fehlt, diese Zeilen zu schreiben, dass bei ein bisschen Losglück durchaus das Halbfinale für die Dortmunder drin ist.

Felix: Fakt. Der temporeiche und technisch anspruchsvolle Fußball von Borussia Dortmund, der in den letzten beiden Jahren die Bundesliga verzückte, wird dieses Jahr endlich nach Europa exportiert. Die Mannschaft hat ihre Naivität aus der vergangenen Saison abgelegt und scheinbar auch den unbedingten Willen, die nächste Runde zu erreichen. Wer gegen Real Madrid ungeschlagen bleibt, hat zweifellos die Qualität, zu den besten vier Teams Europas zu gehören. Und es wäre eine nette Abwechslung, den Vorjahresfinalisten aus München nach Liga und Pokal auch in einem dritten Wettbewerb zu besiegen.

 

2. Fortuna Düsseldorf wird sich zur Winterpause maximal auf dem Relegationsplatz wiederfinden.

Stephan: Fakt. Die Fortuna hatte einen tollen, aber glücklichen Saisonstart. Von Spiel zu Spiel wird deutlicher, was der Mannschaft fehlt: Die Qualität Offensivideen zu entwickeln und diese nicht in Zeitlupe vorzutragen. Die Düsseldorfer stehen defensiv meist gut, doch werden kaum Chancen herausgespielt geschweige denn Tormöglichkeiten erzwungen. Vieles wird zu einfach und zu langsam vorgetragen, sodass als Konsequenz oft nur ein “sehr bemüht” in jeder Zusammenfassung steht. Diese Bemühungen reichen aber aus, um am Ende der Saison die Klasse irgendwie zu halten. Und sei es in einem Relegationsspiel.

Felix: Fiktion. Die aktuelle Serie der Fortuna stimmt bedenklich, besonders zu Hause setzte es zuletzt zwei heftige Niederlagen (0:5 gegen Bayern, 1:4 gegen Wolfsburg). Die Fortuna hat jedoch durch den überraschend guten Saisonstart bereits 10 Punkte auf dem Konto und Niederlagenserien neigen dazu, zu enden. Ich glaube, dass die Fortuna zur Winterpause 17 oder 18 Punkte auf dem Konto haben dürfte. Und das sollte für Platz 14 oder 15 reichen.

 

 

3. Lorenz-Günther Köstner wird bis zur Winterpause Cheftrainer in Wolfsburg bleiben.

Felix: Fiktion. Hoffentlich nicht. Lorenz-Günther Köstner ist ein überaus solider Trainer und mit Sicherheit nicht schlecht. Aber auch wenig unterhaltsam. Deshalb wäre es enttäuschend, wenn nach dem Entertainmentkönig Du-weißt-schon-Wer, der jede Woche für neue Schlagzeilen oder unfreiwillige Komik sorgte, plötzlich Ruhe beim VfL Wolfsburg einkehren würde. Außerdem bin ich mir sicher, dass dort eine „große Lösung“ gesucht wird, der in das Anforderungsprofil des Vereins passt. Also ein Mann mit gutem Namensgedächtnis, der mindestens 6 Sprachen spricht und schon an die 10 Meisterschaften gewonnen haben sollte.

Stephan: Fiktion. Obwohl Lorenz-Günther Köstner mit seinem biederen Auftreten perfekt zu Wolfsburg passen würde!  Aber die Verantwortlichen suchen im Hintergrund sicherlich an der nächsten großen Lösung für die Niedersachen. Wie wäre es mit Michael Skibbe? Der unterschreibt ohne großem Zögern überall Verträge, um diese anschließend nicht einzuhalten. Und dann könnte man eine noch größere Lösung finden.

 

4. Der FC Bayern wird sowohl seinen Torrekord aus der Saison 1972/73, als auch seinen Gegentorrekord aus der Saison 2007/08 einstellen.

Felix: Fiktion. Trotz der momentan überragenden Ergebnisse sollte man vorerst die Katze im Dorf lassen. Bayern Saisonstart ist beeindruckend und im Hinblick darauf, dass mit Gomez und Robben zwei unumstrittene Leistungsträger der Vorjahre lange verletzt waren, umso beeindruckender. Aber es ist nach dem 10.Spieltag noch etwas früh, um solche Aussagen zu treffen. Rechnet man die bisherigen Leistungen der Bayern hoch, dann kommt das Team auf über 90 Tore und weniger als 20 Gegentreffer. Würde man das gleiche beim FC Augsburg tun, kämen die Fuggerstädter auf 15 Punkte und würden keine 20 Treffer erzielen. Das zeigt den Unsinn solcher Rechenexperimente: Nichts davon wird eintreffen.

Stephan: Fiktion. Ja! Tausend Tore für die Bayern. Nein, ernsthaft: War die letzte Saison nicht Warnung genug? Da sprach man lange Zeit von den besten Bayern, die wir jemals gesehen haben und die garantiert alles gewinnen werden. Und dann hatte man irgendwie so ein kleines Problem, in die Rückrunde zu kommen. Zum Glück sitzt Mathias Sammer jetzt mit auf der Bank…

 

Nächste Woche entscheidest Du, was gespielt wird: Schreibe deine These als Kommentar unter diesen Artikel. Beim nächsten Gegenspieler werden wir zusätzlich die interessanteste These diskutieren, die Ihr gepostet habt.

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Welches unserer Angebote gefällt Dir am besten?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

Der FC Bayern tritt in dieser Saison zum dritten Mal in den letzten vier Jahren im Champions League Finale an. Doch wer den Grund dafür nur in der gefürchteten finanziellen Stärke des Rekordmeisters sieht, der irrt sich gewaltig und sollte lieber nochmal genauer hinschauen – denn diese Erfolge sind auch das Produkt hervorragender Jungendarbeit, die auch ohne Guardiola blendend funktioniert…

“Wenn das ein Boxkampf wäre, dann ist Hannover 96 heute Abend Axel Schulz.”

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Frankreich braucht eine Idee. Und den Ball." > Spanien - Frankreich

Fatal error: Allowed memory size of 67108864 bytes exhausted (tried to allocate 71 bytes) in /var/www/web922/html/wordpress/wp-includes/meta.php on line 569