Der Gegenspieler: Warum Mielitz und Reus nicht die Besten sind

1. November 2012Stephan> Bundesliga, | Der Gegenspieler

Ist Sebastian Mielitz der schlechteste Stammtorhüter der Fussball Bundesliga und hat Borussia Dortmund mit Marco Reus den Transfercoup des Sommers gelandet? Noch mehr Fragen und vor allem noch mehr Antworten findet ihr in unserem Gegenspieler.

 

1. Dieter Hecking und Markus Babbel werden beide noch vor der Winterpause beurlaubt werden.

Stephan: Fiktion. Beide haben momentan eines gemeinsam: keinen Erfolg. Allerdings können die Voraussetzungen beider Trainer kaum unterschiedlicher sein. Während man sich in Hoffenheim im Sommer für die Europa League Plätze gerüstet hat, musste man in Nürnberg wieder einmal mehrere Stammspieler in der Defensive und Offensive ersetzen. Und so steht Dieter Hecking vor dem Problem, eine Nürnberger Mannschaft, die an Qualität verloren hat, durch den Abstiegskampf zu manövrieren, ohne dabei wie ein schlechter Trainer auszusehen. Während Markus Babbel mit einem überdurchschnittlichem Kader in Hoffenheim von einem Unentschieden zur nächsten Niederlage stolpert. Das wird auch in den Führungsetagen erkannt, sodass Dieter Hecking das Vertrauen und Markus Babbel die Möglichkeit zur beruflichen Veränderung bekommt.

Dominik: Fiktion. Ich bezweifele sogar stark, dass einer der beiden noch vor der Winterpause entlassen wird. Bei Dieter Hecking kann ich mir nicht vorstellen, dass man so schnell die Leistungen der letzten Jahre vergisst, in denen man nie was mit dem Abstiegskampf zu tun hatte, trotz zahlreicher Abgängen von Stammspielern – auch wenn die Fans des Clubs das scheinbar doch schon aus den Köpfen gestrichen haben. Markus Babbel sitzt zwar nicht unbedingt so fest im Sattel, aber auch hier wird man sicherlich noch die Hinrunde abwarten, bis man einen möglichen Trainerwechsel vollzieht. Ich denke aber auch, dass darüber nicht nachgedacht werden muss, da sich Hoffenheim noch steigern wird.

 

2. Sebastian Mielitz ist derzeit der schwächste Stammtorwart der Bundesliga.

Stephan: Fiktion. Ich bin mir nicht sicher! Vielleicht gehört er zu den untalentiertesten Torhütern der Bundesliga und bei der Frage, was Sebastian Mielitz besonders gut kann, muss man schon ein wenig überlegen. Wenn man sich in der Tabelle die Gegentore anschaut, kommt man aber ziemlich schnell zu Tim Wiese. Auch wenn mir die olle Gelfrisur, die schon unter jeder Sonnenbank der Bundesrepublik lag, arg unsympathisch ist: bei den letzten Gegentreffern trifft ihn keine Schuld. Ich suche also weiter, mit der “was kann … besonders gut”-Frage im Hinterkopf und plötzlich trifft es mich wie ein Donnerschlag: was kann eigentlich Diego Benaglio?

Dominik: Fakt. Es gibt viele Torhüter, über die derzeit mehr Negatives geschrieben wird, alles voran natürlich Tim Wiese in Hoffenheim, der Vorgänger von Mielitz in Bremen. Ein Torhüter muss in meinen Augen präsent sein und auch mal den Mund aufmachen. Das sehe ich bei Mielitz schonmal nicht, vielleicht liegt es am Alter, aber andere junge Torhüter sind da schon weiter (Trapp, Ulreich, Leno, etc.). Zudem scheint bei Mielitz auch spielerisch noch viel Luft nach oben zu sein. In meinen Augen hat Bremen durch diesen Torhüterwechsel viel Qualität verloren, denn Wiese war immer ein sicherer Rückhalt und durchlebt gerade nur eine negative Phase.

 

 

3. Der VfL Wolfsburg wird in dieser Saison noch um die internationalen Plätze mitspielen.

Dominik: Fakt. Die Mannschaft hat auf jeden Fall die Qualität dazu und nach der Entlassung von Felix Magath scheinbar nun auch wieder den Willen, guten Fußball zu spielen. Natürlich hat man die Last der vielen Niederlagen zu tragen und wichtige Punkte im Kampf um die internationalen Plätze fehlen schon jetzt. Dennoch denke ich, dass man sich im Laufe der Saison an die Plätze heran kämpfen kann. Ob es dann am Ende aber auch wirklich zum internationalen Geschäft reicht, ist schwer zu sagen, das hängt auch davon ab, wie die Konkurrenz um diese Plätze spielt.

Stephan: Fiktion. Diese These kommt mir etwas zu früh. Sicherlich hat man gegen Fortuna Düsseldorf gezeigt, was möglich ist, wenn man wieder Lust auf Fußball hat. Allerdings war es – bei allem Respekt – auch nur ein Aufsteiger, dessen Formkurve momentan nach unten zeigt. Weiterhin stelle ich mir die Frage: waren die desolaten Vorstellungen lediglich Felix Magath geschuldet oder hat die Mannschaft ein viel größeres charakterliches Problem? Ich denke, die Antwort darauf werden wir in den kommenden Wochen bekommen. Bis dahin sehe ich keinen Grund, warum der VfL plötzlich um die internationalen Plätze mitspielen sollte.

 

4. Marco Reus ist die beste Neuverpflichtung der Sommertransferperiode.

Dominik: Fiktion. Sicherlich war Marco Reus ein großartiger Transfer der Dortmunder und gute Leistungen hat Reus auch gezeigt. Dennoch sehe ich spontan eine Sommerneuverpflichtung noch ein Stück weiter vorne, allein weil der Spieler bisher wertvoller für seinen Verein war: Mario Mandzukic. Der Kroate steht aktuell an der Spitze der Torjägerliste und erzielte wichtige Tore für die Münchener. Durch seine Verpflichtung wurde das Spiel variabler, da Mandzukic neben einer guten Schusstechnik auch sehr gefährlich beim Kopfballspiel ist. Ich mache Bayerns Startrekord und die absolut sehenswerten Leistungen auch an dem Stürmer fest. Marco Reus will ich hier natürlich nicht schlecht reden, auch er erzielte wichtige Tore und sorgt mit seinen Dribblings stets für Gefahr vor dem gegnerischen Tor.

Stephan: Fiktion. Ich weiß gar nicht, warum es alle so unendlich toll finden, dass Marco Reus bei Borussia Dortmund spielt. 1) Es ist kein genialer Schachzug für 17 Millionen einen Spieler aus Gladbach loszueisen und 2) ersetzt Marco Reus in keiner Weise den Abgang von Shinji Kagawa, der das Spiel der Dortmunder mit viel Kreativität und Qualität unberechenbar gemacht hat. Für mich ist Rene Adler DER Sommertransfer. Ablösefrei zum Hamburger SV gewechselt, gehört er nach neun Spieltagen direkt hinter Manuel Neuer zu dem besten Torhüter, den Deutschland zu bieten hat.

 

Nächste Woche entscheidest Du, was gespielt wird: Schreibe deine These als Kommentar unter diesen Artikel. Beim nächsten Gegenspieler werden wir zusätzlich die interessanteste These diskutieren, die Ihr gepostet habt.

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Wer wird Weltmeister 2014?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

“Wenn das ein Boxkampf wäre, dann ist Hannover 96 heute Abend Axel Schulz.”

Eine deutsche Mannschaft scheidet aus einem internationalen Wettbewerb aus, ein Bundesligatrainer wird entlassen. Zu solchen Anlässen verfasst einer unserer Sechser einen Abschiedsbrief. Felix wendet sich heute an Klaus Allofs, der nach 13 erfolgreichen Jahren Werder Bremen den Rücken kehrt…

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Bei Italien kommt Diamanti für Cassano ins Spiel. England jetzt gegen zehn Italiener und ein Pokemon." > England - Italien
More in > Bundesliga, | Der Gegenspieler (221 of 418 articles)