Die Ampel: Insider und Zauberfüße

14. Februar 2013Felix> Bundesliga, | Die Ampel

Die Ampel erklärt, wie sehr Lothar Matthäus Insider beim FC Bayern ist, warum Juan Arango einen echten Zauberfuß hat und Tim Wiese beim Feiern etwas durchdreht. Dazu gibt es wichtige Hinweise über kopfballstarke Abwehrspieler, unsympathische Stürmer und wirklich dämlichen Fans.

In der Ampel bewerten wir die aktuelle Situation der Bundesligisten in den Farben Rot, Gelb und Grün. Dies soll Euch einen schnellen Überblick gibt, was wo mit wem eigentlich los ist.

 

 

Bayer Leverkusen

  • Vor dem Spiel war es sicher eine gute Idee, Ömer Toprak durch den beweglichen Daniel Schwaab zu ersetzen. Wegen Patrick Herrmann und so.
  • Nach dem Spiel war es voll die dumme Idee, Ömer Toprak nicht durch den kopfballstarken Manuel Friedrich zu ersetzen. Wegen 3 Gegentor per Kopf und so.
  • Immerhin ist Ömer Toprak kommenden Samstag nicht mehr gesperrt.

 

Bayern München

  • Bei den ganzen Diskussionen um Gomez, Mandzukic und – jetzt ganz neu – Robert Lewandowski wird Claudio Pizarro vollkommen vergessen.
  • Lother Matthäus ist bei den Bayern genau so sehr Insider wie Stefan Raab oder Mario Barth.
  • Und wird nicht mal Greenkeeper im Stadion, solange Uli Hoeneß im Amt ist.

 

Borussia Dortmund

  • Hamburg zeigte, was Leverkusen zu spät herausfand: Die Dortmunder mögen es nicht, wenn sie hart angegangen werden.
  • Robert Lewandowski anscheinend am wenigstens.
  • Das 2:2 in Donezk lässt viele Fragen offen, ist aber definitiv gut für das Rückspiel.

 

Borussia Mönchengladbach

  • Gladbach hat gegen Leverkusen praktisch ohne Torchance 3 Treffer erzielt.
  • Die alle mehr oder weniger direkt mit Juan Arangos linkem Fuß zusammenhängen.
  • Was ihn tatsächlich zu einem Zauberfuß macht.

 

Eintracht Frankfurt

  • Entweder spricht es für die Klasse von Carlos Zambrano, dass er nach einem 11-Stunden-Flug vom Flughafen ins Stadion gefahren wird und dort zu Null spielt.
  • …oder für die Klasse der Nürnberger Offensive.
  • Wir werden weiter darauf achten, ob Srdjan Lakic seinen klassischen Boubacar Sanogo Einstand fortsetzt. War auf jeden Fall schon mal ein Schritt in die richtige Richtung.

 

Mainz 05

  • Die rote Karte für Shawn Parker war der lächerlichste Platzverweis seit Marcel Schmelzer.
  • Witzig, dass Parker dies bereits zum zweiten Mal in der Rückrunde passiert.
  • Anscheinend finden ihn alle Schiedsrichter furchtbar unsympathisch.

 

Hamburger SV

  • Das war eine riesige Überraschung.
  • An der Rafael van der Vaart einen enorm großen Anteil hatte, ohne spielerisch etwas dazu beizutragen.
  • ATOM!

 

 

 

 

1.FC Nürnberg

  • Die Nürnberger sind großartig darin, ein Spiel so langsam zu machen, dass der Gegner ziemlich schnell frustriert ist.
  • Leider geht damit eine extreme Durchschaubarkeit der eigenen Offensivbemühungen einher.
  • Worin besteht eigentlich der Sinn, Karten zu kaufen und das Stadion zu verlassen? Wer schadet da eigentlich Wem?

 

FC Augsburg

  • Alle bestätigen Augsburg einen Aufwärtstrend, mit besseren Leistungen und weniger Niederlagen.
  • Dennoch haben die Schwaben in der Saison erst 2 Spiele gewonnen.
  • Und stehen nach wie vor auf einem Abstiegsplatz.

 

Fortuna Düsseldorf

  • Der Abstand auf die Abstiegsplätze ist so groß, dass ein Sieg alle drei Wochen zum Klassenerhalt völlig ausreichen würde.
  • In diesem Gedanken liegt jedoch auch die größte Gefahr für die Fortuna.
  • Mit einem Sieg am Samstag gegen Fürth sieht alles wieder entspannter aus.

 

Hannover 96

  • Hannover hat sich solide im Tabellenmittelfeld festgefahren.
  • Und kommt mit seinem beständigen Wechselspiel aus Heimsiegen und Auswärtsniederlagen doch wieder in die Nähe der Europa League Plätze.
  • Weil Johan Djourou mal nicht so deutlich gezeigt hat, warum man ihn bei Arsenal nicht mehr haben wollte.

 

SC Freiburg

  • Die Torgefahr ist den Freiburgern abhanden gekommen. Darüber täuschen auch der Abpraller in Sinsheim und das Eckentor gegen Düsseldorf nicht hinweg.
  • Kann auch daran liegen, dass mit Johannes Flum gegen Düsseldorf ein Spieler in vordester Reihe auflief, der am Ende der Hinrunde noch Innenverteidiger gespielt hat.
  • Zumindest reichte es für den ersten Sieg in diesem Jahr.

 

VfL Wolfsburg

  • Wolfsburg hat in Fürth gewonnen. Kein Lob an dieser Stelle.
  • Ivica Olic wollte in der Rückrunde wieder im Zentrum spielen und es noch mal allen zeigen.
  • Nach nur 4 Spielen reicht es wieder nur noch für Kurzeinsätze. Auf der linken Außenbahn.

 

Werder Bremen

  • Yay! Nach anderthalb Jahren haben die Bremer endlich den Mehmet Ekici gefunden, den sie damals aus Nürnberg geholt haben.
  • Zudem hat Werder den Schlüssel zu einer besseren Defensive darin erkannt, Sebastian Prödl auf die Bank zu setzen…
  • …und ein paar Außenverteidiger aufzustellen, die nicht 76% eines Spiels in der gegnerischen Hälfte verbringen.

 

 

 

 

1899 Hoffenheim

  • Alkoholkonsum im Karneval führt bei beruflich frustrierten Menschen häufig zu Gewaltausbrüchen.
  • Auch bei Tim Wiese.
  • Schön, dass wir auf Meldungen über den Torwart nicht verzichten müssen.

 

Greuther Fürth

  • Der allergische Schock nach dem Genuss eines Stück Nusskuchens war die gefährlichste Situation, die Gerald Asamoah in der gesamten Saison zu bieten hatte.
  • Ansonsten bleibt Fürth weiterhin chancenlos, wenn der Gegner sich nicht selbst schlägt.
  • Oder Felix Klaus ein Tor erzielt. Das reicht immer für 3 Punkte.

 

Schalke 04

  • Mal die Katze im Dorf lassen: Es haben schon andere Vereine höher in München verloren.
  • Und die sind tatsächlich mit der besten Mannschaft angetreten und mussten keine Fragen beantworten wie „Was ist ein Kolasinac?“
  • Vielleicht hätte man dennoch mal aufs Tor schießen können. So versuchsweise.

 

VfB Stuttgart

  • Bisher machten immer nur Spieler dämliche Fehler, die sonst auch dazu neigen.
  • Wenn es mittlerweile Spieler wie William Kvist trifft, läuft entweder alles schief…
  • …oder irgendwas stimmt innerhalb der Mannschaft überhaupt nicht.

 

 

 

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Was hältst Du von der europaweiten EM 2020?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

Anlässlich des Freitagabendspiels Wolfsburg gegen Düsseldorf starten wir eine neues Experiment: Das Projekt “Betrunken am Spielfeldrand”. Wir protokollieren ein Fußballspiel und beginnen eine halbe Stunde vorher, alle 10 Minuten einen Kurzen zu trinken…

“Wenn das ein Boxkampf wäre, dann ist Hannover 96 heute Abend Axel Schulz.”

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Bruma zeigt allen, wie toll er mit dem Ball umgehen kann. Am eigenen Strafraum. Toll. Nachdem er drei Frankfurter hat doof aussehen lassen, bolzt er den Ball ins Aus. Ganz toll." > Frankfurt - Hamburg
More in > Bundesliga, | Die Ampel (121 of 418 articles)