Die Bayernbrille: Augsburg gegen Bayern

18. Dezember 2012DominikDFB-Pokal, Live-Blogs

Der FC Bayern will zum Ende seiner perfekten Hinrunde ins Viertelfinale des DFB-Pokals einziehen. Zwischen dem Rekordmeister und diesem Wunsch steht der FC Augsburg, der sich vor 10 Tagen in der Bundesliga tapfer wehrte. Dominik betrachtet dieses Spiel für uns durch seine Bayernbrille.


 

Die Fakten

Dienstag, 18.12.2012,20:30 Uhr, Augsburg
FC Augsburg – Bayern München 0:2

Augsburg: Manninger – Philp, Callsen-Bracker, Klavan (79. Bancé), Ostrzolek – Ottl (84. Musona), Baier – Koo, Oehrl, Werner – Mölders.

München: Neuer – Lahm, van Buyten, Dante, Alaba – Tymoshchuk (58. Martinez), Schweinsteiger – Shaqiri, Kroos, Ribéry – Gomez (58. Mandzukic).

Tore: 0:1 Gomez (26.), 0:2 Shaqiri (85.).

Besondere Vorkommnisse: Platzverweis gegen Ribéry nach Tätlichkeit (47.)

Schiedsrichter: Thorsten Kinhöfer

 

Was sollte man wissen?
Das letzte Spiel vor der Winterpause des FC Bayern präsentieren wir euch in unserem Format “Die Bayernbrille”. Es ist wieder Pokalzeit und es geht knapp 80km nordwestlich nach Augsburg. Bereits vor zehn Tagen gab es diese Partie in der Bundesliga, welche die Bayern souverän mit 2:0 für sich entscheiden konnten.

Die Vorzeichen sind hier natürlich eindeutig: Der Bayern ist in der Liga mit Abstand Tabellenführer, Augsburg dagegen hat schon zehn Punkte Rückstand auf einen Nicht-Relegationsplatz, ist nur aufgrund eines mehr erzielten Tores nicht Tabellenletzter.

In der ersten Pokalrunde setzten sich beide Teams auswärts ganz locker durch: Augsburg gewann in Wilhelmshaven mit 2:0, während die Münchener in Regensburg Nichts anbrennen ließen und 4:0 gewannen. Mit demselben Ergebnis konnte man auch in der zweiten Runde gewinnen, diesmal zu Hause gegen den 1.FC Kaiserslautern. Augsburg musste erneut auswärts antreten und hatte in Münster große Probleme, setzte sich am Ende aber dann mit 1:0 durch.

 

Das Spiel!
Die Mannschaften laufen auf Rasen der SGL Arena ein, die Zuschauer machen Stimmung und es herrscht diese einzigartige Pokalatmosphäre. Die Augsburger stoßen an und ich kann nur noch sagen: Auf geht’s Bayern, kämpfen und siegen!

5 Minuten vorbei
Da es zu Beginn nicht so viel zum Spiel zu sagen gibt, ein paar Details zu den Aufstellungen. Bei Augsburg kommt im Tor Alex Manninger zu seinem Debut und vertritt Amsif. Bei den Bayern werden Müller und Martinez geschont, für sie spielen Shaqiri und Tymshchuk. Boateng ist angeschlagen und wird von van Buyten ersetzt, im Sturm spielt Gomez von Anfang an. Ansonsten haben die Bayern Ballbesitzm Augsburg lauert auf Fehler und setzt auf Konter.

10 Minuten vorbei
Alaba verliert den Ball in der Vorwärtsbewegung, der Ball wird ihm weggespitzelt und landet bei Mölders, doch der Linienrichter pfeift Abseits. Glück gehabt, denn das war weder Abseits, noch kam der Ball klar von einem Augsburger. Und dann der erste gefährliche Konter, Koo schließt diesen ab, Dante mit der Fußspitze dran, was den Ball sehr gefährlich macht. Doch Neuer zeigt sein ganzes Können und pariert den Ball an den Außenpfosten und zur Ecke – das war knapp!

15 Minuten vorbei
Die Bayern kombinieren sich das erste Mal schön nach vorne, aber dann vertendeln Shaqiri und Lahm den Ball auf links. Der Ball kann aber nicht lange von Augsburg geklärt werden, so dass Ribéry nochmal querlegen kann und Schweinsteiger zur Schusschance aus 18 Metern kommt – knapp links am Tor vorbei. Auffällig sind die vielen Fouls der Hausherren bisher, allein Shaqiri wurde schon dreimal unsanft zu Fall gebracht, Kinhöfer lässt es bisher zurecht bei Erwahnungen. Dann kommt Shaqiri aus gleicher Position wie Schweinsteiger kurz vorher zum Schuss, diesmal knapp rechts vorbei – man nähert sich.

20 Minuten vorbei
Alaba zeigte zu Beginn ein paar Nachlässigkeiten, fängt dann aber einen Pass ab und leitet den Ball sofort weiter auf Ribéry. Der Franzose dribbelt sich in Richtung Strafraum, schießt und zielt zu zentral, so dass Manninger keine Probleme hat. Auch Koo probiert es mal aus der Distanz, zieht aber deutlich über das Tor von Neuer. Der nächste Angriff der Augsburger sieht da schon gefährlicher aus: Werner bringt den Ball von rechts in den Strafraum, Mölders touchiert den Ball mit dem Kopf, danach verpassen noch zwei weitere Augsburger den Ball um einen Schritt. Von den Chancen und den Spielanteilen her kann man hier noch kein klares Übergewicht der Gäste sehen.

25 Minuten vorbei
Augsburg greift unglaublich früh an und bereitet den Bayern damit einige Probleme, so dass die Fehlpassquote ungewohnt hoch ist. Philp bekommt die letzte Ermahnung, nachdem er Ribéry von den Beinen holt, da hätte es auch ruhig schon die erste Verwarnung geben können. Alaba unterbindet einen Konter und begeht damit das erste Foul der Münchener, das spiegelt so ein wenig die Spielweisen beider Mannschaften bis hier hin wider. Philp gegen Ribéry, die nächste. Diesmal gibt es dann auch Gelb.

26 Minuten vorbei – TOOOOR für die Bayern!
Schöne Kombination vor dem 16er der Augsburger, der Ball geht über Kroos raus nach links auf Ribéry, der denn Ball scharf an den Fünfmeterraum bringt. Dort hält Gomez einfach nur den Fuß hin und erzielt das 1:0.

30 Minuten vorbei
Das Tor ist nicht unverdient und war vor allem schön herausgespielt. Dennoch spielt Augsburg weiter nach vorne und hätte eine Ecke bekommen müssen, Kinhöfer konnte aber nicht sehen, dass Alaba da noch seine Fußspitze dran hatte.

35 Minuten vorbei
Shaqiri spielt einen wunderschönen Diagonalball links raus auf Ribéry, der spielt den Ball klug in den Strafraum, wo Schweinsteiger den Ball nicht ideal annehmen kann und dann per Dropkick auf das Tor schießen muss. Sah gefährlicher aus, als es am Ende war. Der Franzose ist heute wieder super drauf! Erst verliert er den Ball in der Vorwärtsbewegung, sein Fehler wird aber sofort bereinigt und es geht schnell über Kroos nach vorne. Toni mit einem gelungenen Dribbling auf links, spielt den Pass auf Ribéry, dder drei oder vier Augsburger aussteigen lässt, den Ball zu Shaqiri bringt. Aber der Schweizer kann den Ball nicht auf das Tor bringen und verzieht.

40 Minuten vorbei
Augsburg nach längerer Zeit wieder mit einer kleinen Chance, aber Neuer hat keinerlei Probleme. Ein wenig kommt der Schlendrian ins Spiel der Bayern, Ribéry und Alaba zwar gut in der Vorwärtsbewegung, aber da häufig zu nachlässig und mit unnötigen und gefährlichen Ballverlusten. Noch fünf Minuten bis zur Halbzei – passiert hier noch etwas bis zur Pause?

45 Minuten vorbei – Halbzeit
Große Chance für Augsburg, Mölders prüft Neuer, der den Ball abwehren, aber aus kurzer Entfernung den Ball nicht festhalten kann. Dante klärt zur Ecke, diese bleibt ungefährlich und wird sofort geklärt. Ein Konter der Bayern über Ribéry und Kroos kann gerade so abgeefangen werden und zum Einwurf geklärt werden. Danach kommt Tymoshchuk aus über 30 Metern zum Schuss, der Ball knallt an der Unterkante der Latte, tippt hinter die Linie und wieder aus dem Tor – der Pfiff bleibt aus, das Tor wird nicht gegeben! Die Nachschüsse gehen ebenfalls beide ans Aluminium, wobei der zweite von Gomez nach Fallrückzieher wegen gefährlichen Spiels abgepfiffen wird.

Eigentlich müsste es hier nun schon 0:2 stehen, sicherlich war das nicht einfach zu sehen, doch der Ball war klar hinter der Linie! Wo sind die Torrichter, wenn man sich braucht *hust* Gleich geht es weiter mit der zweiten Halbzeit!

47 Minuten vorbei – Platzverweis für Bayern
koo und Ribéry kebbeln sich nach einem Zweikampf, erst tätschelt der Südkoreaner dem Franzosen im Gesicht rum, dann umgekehrt, es kommt zur Rudelbildung. Kinhöfer holt die beiden zu sich, zeigt Koo Gelb – und Ribéry Rot! Was für eine Fehlentscheidung, denn hier haben beide rumhantiert! Koo feiert danach den Platzverweis mit den Fans, spätestens hier muss Koo ebenfalls vom Platz fliegen. Dante regt sich zurecht tierisch auf und sieht auch noch Gelb.

50 Minuten vorbei
Alaba sieht nach härterem Einsteigen dann auch noch Gelb, die Stimmung ist nun sehr aufgeheizt. Kinhöfer machte bei der Rudelbildung allerdings auch nicht die beste Figur.

55 Minuten vorbei
Und der nächste: Tymo diesmal mit dem Foul. Der Freistoß kommt in den 16er und fliegt Dante an den Ball, da kann es durchaus Elfmeter geben, Glück für die Bayern, dass der eigentlich gut positionerte Kinhöfer dies nicht gesehen hat. Augsburg versucht jetzt sofort die Überzahl auszunutzen, aber auch die Bayern suchen weiter den Weg nach vorne. Callsen-Bracker rettet vor dem einschussbereiten Kroos, der nach schönem Pass von Schweinsteiger im Strafraum an den Ball kommt.

60 Minuten vorbei
Für die Bayern ist nun Martinez für den verwarnten Tymoshchuk im Spiel, der jetzt hinten noch etwas mehr absichern soll. Auch Gomez geht vom Platz, für ihn kommt – natürlich – Mandzukic. Kroos ist nach dem Platzverweis für Ribéry nun links raus gerückt, Schweinsteiger kümmert sich um den Spielaufbau, Martinez sichert im defensicen Mittelfeld ab.

65 Minuten vorbei
Freistoß für Augsburg, nach dem Dante den Ball an die Schulter bekommt, 20 Meter vor dem Tor von Neuer, zentral. Aber Callsen-Bracker schießt den Ball völlig unmotiviert in dei Mauer und der Ball wird geklärt. Die Bayern kontern, Kroos spielt erneut einen Zuckerpass auf Schweinsteiger, der brauch irgendwie sehr lange, um zum Schuss zu kommen, der dann folgerichtig abgewehrt und zur Ecke geklärt werden kann – die erste für die Bayern. Diese bringt aber keine Gefahr, einen Kopfball kann Manninger ohne Probleme festhalten. Mölders sieht Gelb nach taktischem Foul an Martinez.

70 Minuten vorbei
Schweinsteiger ist heute irgendwie etwas langsam im Kopf, braucht oft zu lange, um abzuschließen oder den freien Mann zu sehen. Die Gäste überlassen den Augsburgern jetzt ein wenig mehr Ballbesitz, die daraus nicht viel machen können. Ottl versucht es aus der Distanz, der Ball kommt ca. zwei Meter weit und wird von Schweinsteiger abgeblockt, der Konter läuft über Martinez, der sich durch mehrere Augsburger dribbelt. Der Ball wird dann aber ins Seitenaus geklärt. Kroos sieht dann nach einem wichtigen taktischen Foul zurecht Gelb.

75 Minuten vorbei
Werner führt den Freistoß rechtsaußen aus, will ihn direkt auf’s Tor bringen und scheitert grandios, der Ball geht weit über das Tor. Martinez zieht bei einem Augsburger Angriff das Foul, weil Ostrzolek ihn umschubst, der Spanier hat sich gut eingefunden in die Partie. Für den soeben verwarnten Kroos kommt derweil Müller in die Partie. Das nimmt ein wenig das Risiko eines zweiten Platzverweises, allerdings nach knapp 75 Minuten schon alle Wechseloptionen von Heynckes gezogen.

80 Minuten vorbei
Das Bild ist nun eindeutig: Augsburg in der zweiten Hälfte mit 64% Ballbesitz, öfter im Angriff, aber ohne klare Torchancen. Die Bayern lassen die Augsburger im Umkehrschluss etwas mehr kommen und warten auf die Konter, die sich immer mal wieder bieten. Was ein Ball von Shaqiri! Er dribbelt sich im 16er fest, bringt den Ball dann irgendwie rüber – und plötzlich knallt der Ball ans Lattenkreuz! Im Gegenzug ein ebenso guter Versuch der Augsburger. doch Neuer pariert klasse und wird dabei auch noch gefoult und bekommt den Freistoß. In der Partie nun Bancé für Klavan – “Alles oder Nichts”, denkt sich Markus Weinzierl nun. Und die Großchance für Mandzukic! Schweinsteiger mit den klasse Pass, der Kroate geht alleine auf Manninger zu – und scheitert!

85 Minuten vorbei – TOOOOR für Bayern!
Leider hat Müller keinen starken linken, dann wäre dieses geniale Dribbling vielleicht erfolgreicher gewesen: Müller lupft erst den einen Augsburger aus, dann legt er sich den Ball irgendwie selbst durch die Beine und geht am nächsten Verteidiger vorbei, ist zentral vor dem 16er, aber der Schuss wird dann abgeblockt von Ottl, der sich bei der Aktion verletzt. Für ihn kommt das geballte Wissen Musona.

Dann das Tor und die Vorentscheidung für die Bayern! Mandzukic gewinnt das Kopfballduell und leitet so den Angriff über links ein. Müller spielt den sauberen Pass in die Mitte, wo Shaqiri ganz alleine ist und den Ball überlegt – anders als zuvor Mandzukic – zum 2:0 einschiebt.

90 Minuten vorbei
Nach dem Tor haben die Bayern das Spiel ganz sicher im Griff und suchen weiter den Weg zum Tor der Augsburger. Wenn man das hier noch motivierter zu Ende spielt, treffen sie auch ein weiteres Mal. Aber das Ding ist durch, das wissen auch die Spieler und strengen sich jetzt nicht mehr an als nötig. Augsburg versucht nochmal ein wenig nach vorne, aber da geht nichts mehr.

Das Spiel ist aus!
Der Favorit setzt sich hier in der zweiten Runde des DFB-Pokals am Ende verdient durch. In einem teilweise sehr hektischen Spiel mit dem Platzverweise für Ribéry konnten die Bayern in den entscheidenen Momenten die Tore erzielen und so den Augsburgern den Wind aus den Segeln nehmen. Nun ist Winderpause, man führt souverän die Tabelle an, zieht als Gruppensieger in das Achtelfinale der Champions League ein und erreicht das DFB-Pokal-Viertelfinale, ohne bisher einen Gegentreffer kassiert zu haben. Die Bayern dann doch souverän eine Runde weiter, man hat die Rote Karte und das nicht gegebene Tor sehr gut weggesteckt. Für die Augsburger heißt es nun: Kampf um den Klassenerhalt. Wenn man so auch in der Rückrunde spielt, kann das auch noch möglich sein, schlecht war man heute sicherlich nicht.

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Welches unserer Angebote gefällt Dir am besten?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

Nach dem durchschlagenden Erfolg unseres Projekts “Betrunken am Spielfeldrand” gibt es nun Teil 2 der Serie. Wieder haben wir uns ein Freitagabendspiel ausgesucht, um betrunken zu tickern: Borussia Mönchengladbach gegen den FC Augsburg…

Was haben Mike Hanke, Patrick Helmes und Stefan Kießling gemeinsam? Sie alle müssten schon mindestens 100 Länderspiele haben. Zumindest wenn man die Trends des Jahres 2012 rückwirkend betrachtet…

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Wir sehen eine Wiederholung von Spielern, die sich Schweiß aus dem Gesicht wischen. Es handelt sich tatsächlich um die Highlights der zweiten Hälfte." > Frankreich - England
More in DFB-Pokal, Live-Blogs (61 of 95 articles)