Die Bayernbrille: Bayern gegen Juventus

2. April 2013DominikLive-Blogs

Nach dem Torfestival am Samstag in der Bundesliga möchte der FC Bayern den Schwung mit in das Hinspiel des Champions League Viertelfinals mitnehmen und sich gegen Juventus Turin eine gute Ausgangslage für das Rückspiel schaffen. Dominik setzt sich seine Bayernbrille auf und schaut nach, wie das funktioniert…

 

bayern_3arsenal_1

Dienstag, 02.04.2012, 20:45 Uhr, München

Bayern München – Juventus Turin

1:0 Alaba (1.), 2:0 Müller (63.)

 

Bayern: Neuer – Lahm, van Buyten, Dante, Alaba – Luiz Gustavo, Schweinsteiger – Müller, Kroos (16. Robben), Ribéry (90.+2 Shaqiri) – Mandzukic (90. Gomez).

Juventus: Buffon – Barzagli, Bonucci, Chiellini – Lichtsteiner, Vidal, Pirlo, Marchisio, Peluso (75. Pogba) – Matri (65. Vucinic),  Quagliarella (65. Giovinco)

Schiedsrichter: Mark Clattenburg (ENG).

 

Was sollte man wissen?
Bei beiden Teams ist die Generalprobe geglückt: Während die Bayern wie in einem Rausch den HSV mit 9:2 aus der Allianz Arena schossen, konnten die Turiner bei Inter Mailand mit 2:1 gewinnen. Beide Mannschaften führen souverän die nationalen Ligen an (Bayern mit 20 Punkten, Juventus mit neun Punkten) – wir haben hier also ein echtes Spitzenspiel.

Die Bayern konnten im Achtelfinale Arsenal London knapp, aber letztendlich souverän bezwingen (3:1 und 0:2), während Turin ganz sicher gegen Celtic Glasgow weiterkam (3:0 und 2:0).

Das Spiel!
Die Mannschaften betreten den Rasen, die Stimmung ist super. In wenigen Sekunden pfeift Mark Clattenburg die Begegnung an, mir bleibt nur noch zu sagen: Auf geht’s Bayern, pack ma’s!

26 Sekunden vorbei – TOOOOOOR für die BAYERN!
Was ein Start! Fehlpass von Pirlo, der Ball kommt zu Alaba, der aus gut 25 Metern einfach mal auf das Tor schießt – und trifft! So kann es weitergehen!

5 Minuten vorbei
Juve mit einer Ecke, die aber geklärt werden konnte, anschließend Peluso mit dem Foul an van Buyten, der kurz liegen bleibt.

10 Minuten vorbei
Das nächste härtere Foul von Vidal an Ribéry, welches zunächst ohne Konsequenzen bleibt. Die Bayern etwas unachtsam und die Italiener bekommen die zweite Ecke – aber auch hier keine Gefahr. Das Spiel hat sich ins Mittelfeld verlagert, die Bayern versuchen erstmal die Defensive stabil zu halten, was bis auf kleine Ausnahmen auch gelingt.

15 Minuten vorbei
Foul von van Buyten an Quagliarella und Freistoß 30 Meter zentral von dem Tor. Der Ball senkt sich gefährlich und geht drüber – Neuer wäre aber zur Stelle gewesen. Juve geht früh drauf und zwingt Lahm zu einen Fehlpass, Vidal kommt zum Schuss, der aber gut einen Meter am Tor vorbei geht. Kroos hat sich wohl schwerer verletzt, wird kurz behandelt und geht sofort in die Kabine. Für ihn nun Robben im Spiel.

20 Minuten vorbei
Robben und Müller im Zusammenspiel auf rechts, der Holländer geht zur Grundlinie, wird aber ins Toraus abgelenkt. Robben bringt direkt Tempo in die Offensive, setzt sich wieder auf rechts durch, diesmal zusammen mit Lahm und Ribéry. Der Franzose bringt den Ball in die Mitte, wo Robben zum Schuss kommt, aber Buffon kann den Ball mit einem guten Reflex entschärfen. Mandzukic mit super Balleroberung, Ribéry schnappt sich das Leder und schließt schnell ab – der Ball wird gerade so zur Ecke abgewehrt.

25 Minuten vorbei
Dante kommt nach einer weiteren Ecke zum Kopfball, aber kommt nicht genug hinter den Ball. Pirlo ist bislang noch nicht im Spiel, Schweinsteiger dafür umso mehr. Er leitet mit Übersicht den nächsten Angriff ein, der die nächste Ecke einbringt. Chiellini mit viel Körperkontakt gegen van Buyten, der sich vehement beschwert, gehalten worden zu sein. Da war zwar was, aber nicht genug für einen Elfmeter (und einen englischen Schiedsrichter).

30 Minuten vorbei
Die Bayern mittlerweile überlegen und mit der nötigen Ruhe im Spiel. Juventus geht seit Spielbeginn früh drauf und betreibt viel läuferischen Aufwand, die Frage wird sein, wie lang man dieses Tempo gehen kann. Vidal mit dem nächsten überharten Tackling, Nummer 2 im Spiel – und Clattenburg gibt nur Freistoß! Vidal diskutiert und reklamiert weiter, die Karte sieht er dennoch nicht. Schweinsteiger zirkelt den fälligen Freistoß knapp am langen Eck vorbei.

35 Minuten vorbei
Das Spiel wird härter, nun legt Lichtsteiner erneut Ribéry, aber diesmal noch nichtmal ein Freistoß. Müller setzt sich super auf rechts gegen zwei Mann durch, bringt den Ball in die Mitte auf Robben. Der will gegen die Laufrichtung von Buffon zielen und verzieht ein wenig – der Ball geht haarscharf am Tor vorbei. Vidal verhindert einen schnell ausgeführten Freistoß, hier ist eine Karte überfällig.

40 Minuten vorbei
Ribéry dreht immer weiter auf und setzt sich schön auf links durch, gibt den Ball in die Mitte wo Mandzukic nicht an den Ball, aber zu Fall kommt. Auch hier reicht es nicht für einen Elfmeter. Luiz Gustavo kommt etwas zu spät und trifft nur den Gegner, Freistoß für Juve. Pirlo tritt an und schießt den Ball ins Niemandsland.

45 Minuten vorbei – Halbzeit
Nach einem Einwurf bringt Müller den Ball zu Schweinsteiger, der gelangt beim Abschluss etwas in Rücklage und daher geht der Ball ein gutes Stück über das Tor. Mandzukic bekommt für sein erstes Foul die gelbe Karte, Clattenburg misst hier bislang ganz klar mit zweierlei Maß. Der Freistoß aus gefährlicher Position wird zur Ecke abgewehrt. Quagliarella und Schweinsteiger kommen sich da etwas zu nahe und werden zurecht gewiesen. Die Ecke kommt gefährlich rein, Matri kommt per Kopf an den Ball und zielt zum Glück etwas zu hoch. Zwei Minuten Nachspielzeit bringen nicht viel ein, es geht in die Kabinen.

Die Bayern wurden im Laufe des Spiels immer besser und haben bislang alles unter Kontrolle – das frühe Tor spielte da natürlich in die Karten. Juventus greift früh an, geht hart in die Zweikämpfe und läuft viel. Das reicht bislang aber nur für eine gute Torchance kurz vor der Halbzeit. Bei etwas besserer Chancenverwertung könnten die Bayern hier auch schon mit zwei oder drei Toren führen. In der zweiten Hälfte einfach an die erste anknüpfen und dann könnte man hier ein gutes Ergebnis erzielen.

50 Minuten vorbei
Barzagli kommt viel zu spät gegen Schweinsteiger und tritt ihm voll in die Hacken, Clattenbrug steht daneben und pfeift immerhin Freistoß. Kurz darauf das nächste Foul, dieses Mal trifft es Ribéry – langsam aber sicher ist hier mal eine Karte erforderlich, um die Spieler zu schützen. Mandzukic schließt einen Konter ab, aber Buffon kann den Schuss aus spitzem Winkel entschärfen. Schöner Befreiungsschlag von Gustavo auf Robben, doch Chiellini mit einem zur Abwechslung mal fairen Tackling.

55 Minuten vorbei
Clattenburg preift einen Angriff der Bayern ab und keiner weiß so richtig, warum. Mandzukic soll da irgendetwas gemacht haben, gesehen habe ich aber nichts. Die Bayern sind hochkonzentriert aus der Kabine gekommen und haben gefühlt 90% Ballbesitz bisher. Ein Turiner sieht Gelb und das ist kein verspäteter Aprilscherz! Chiellini mit dem Ellenbogen im Kopfballduell gegen Mandzukic, völlig zurecht. Alaba mit einem Freistoß aus der Distanz, aber Buffon ist zur Stelle.

60 Minuten vorbei
Vidal unterbindet den Angriff mit einem Handspiel, Clattenburg gibt Einwurf. Mandzukic bekommt erneut den Ellenbogen von Chiellini ins Gesicht, Clattenburg lässt den Vorteil laufen, der nichts einbringt. Gustavo mit einem schönen Ballgewinn gegen Pirlo, der Ball kommt nach außen zu Mandzukic, doch der Kroate ist leider kein Flankengott.

62 Minuten vorbei – TOOOOOR für die BAYERN!
Gustavo aus der Distanz, Buffon kann nur zur Seite abwehren. Da steht Mandzukic – möglicherweise leicht im Abseits- der das Auge für Müller in der Mitte hat. Der hat keine Probleme den Ball aus zwei Metern ins Tor zu schieben!

65 Minuten vorbei
Nun eine beruhigendere 2:0-Führung, endlich! Conte reagiert mit einem Doppelwechsel: Giovonco und Vucinic kommen für Quagliarella und Matri.

70 Minuten vorbei
Vidal sieht nach erneutem Handspiel die gelbe Karte, dass ich das noch erleben darf! Damit ist er im Rückspiel gesperrt – schön. Nun die Bayern mit offensivem Pressing, setzen die Gäste früh unter Druck. Dazu Schweinsteiger und Ribéry mit zwei klasse Tacklings und den Balleroberungen. Vidal mit einer guten Gelegenheit, aber Neuer ist zweimal zur Stelle. Ribéry prüft aus der Distanz Buffon, der bei diesen Schüssen heute sehr unsicher wirkt.

75 Minuten vorbei
55% Ballbesitz für die Bayern, 17 Torschüsse – das spiegelt das Spiel eigentlich sehr gut wider. Vidal nimmt den Ball in den Arm und bekommt (aus Mitleid?) den Freistoß. Es geht weiterhin rauf und runter, das Spiel ist schnell, dynamisch und sehr zweikampfintensiv.

80 Minuten vorbei
Lichtsteiner sieht nach einer angeblichen Schwalbe gelb und ist im Rückspiel gesperrt. Mit dem 2:0 im Rücken sage ich: Das war weder Schwalbe noch Elfmeter. Müller mit einem schönen Dribbling über 40, 50 Meter, an dem eingewechselten Pogba vorbei. Dann mit dem Distanzschuss, den er leider verzieht. Clattenburg pfeift Freistoß für Juve und unterbindet damit eine Konterchance für die Bayern – zumindest zweifelhaft.

85 Minuten vorbei
Schweinsteiger mit einem Freistoß aus 30 Metern, außen. Buffon sieht auch hier nicht wirklich gut ab und lässt den Ball nach vorne in den 16er prallen und hat Glück, dass ein Italiener den Ball klären kann. Auch Gustavo sieht jetzt gelb für eine Schwalbe, auch hier überzogen, denn Barzagli trifft den Brasilianer. Ribéry kommt etwas zu spät gegen Vidal und trifft ihn an der Wade. Vidal spielt den sterbenden Schwan, doch als er sieht, dass es nichts bringt, steht er auf und macht weiter, muss aber Clattenburg noch sein Aua zeigen. Mimimi.

90 Minuten vorbei
Juve hat sich kurz am Strafraum der Bayern festgesetzt, aber mehrmals den letzten Pass verpasst. Die Bayern fangene früh an, auf Zeit zu spielen und wollen jetzt die Führung über die Zeit bringen. Lahm gewinnt derweil ein Kopfballduell. Plötzlich hat Müller nach einem Einwurf die große Chance zum 3:0, aber der Ball wird noch zur Ecke abgewehrt. Gomez darf noch ein paar Minuten für Mandzukic ran, genau wie Shaqiri für Ribéry. Die drei Minuten Nachspielzeit werden locker herunter gespielt – die Bayern gewinnen 2:0!

Das Spiel ist aus!
Die Bayern gewinnen das Hinspiel im Viertelfinale der Champions League völlig verdient mit 2:0! Über 90 Minuten hatten die Bayern das Spiel unter Kontrolle, man ließ Juve nur zu zwei gefährlichen Chancen kommen. Mit etwas mehr Glück im Abschluss hätte man das Ergebnis hier zwar auch noch höher schrauben können, doch das 2:0 schafft eine gute Ausgangslage für das Rückspiel. Turin war zwar läuferisch stark und ging hart – oftmals zu hart – in die Zweikämpfe, doch nach vorne machte man viel zu wenig.

2 Kommentare zu “Die Bayernbrille: Bayern gegen Juventus”

  1. Dominik · 2. April 2013 Antworten

    Das zweite reicht mir schon, so lange es kein Gegentor gibt :)

  2. Fu Shan · 2. April 2013 Antworten

    Hammergeil, die frühe Führung!

    Jetzt noch 8, bitte =)!

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Ist Lionel Messi der beste Fußballer aller Zeiten?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

Dinge kommen und Dinge gehen wieder, auch im Fußball ist das so. Aber nicht nur Spieler, Manager und ganz besonders Nicolas Anelka tauchen auf und verschwinden irgendwann wieder: Auch sprachliche Eigenheiten scheinen manchmal einfach weg zu sein, wenn man sich gerade an sie gewöhnt hat…

Nach dem durchschlagenden Erfolg unseres Projekts “Betrunken am Spielfeldrand” gibt es nun Teil 2 der Serie. Wieder haben wir uns ein Freitagabendspiel ausgesucht, um betrunken zu tickern: Borussia Mönchengladbach gegen den FC Augsburg…

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Hugo Almeida ist nicht schnell genug für einen langen Ball aus dem Mittelfeld. Das Schicksal seiner Karriere." > Portugal - Spanien
More in Live-Blogs (42 of 94 articles)