Die goldene Sechs: Der geilste Typ in der Disko

30. Dezember 2012Felix> Bundesliga

Das Jahresende naht – Zeit für Geschenke, Rückblicke und Auszeichnungen. Wir haben 12 Preise vorbereitet, die wir dieses Jahr an Vereine und Spieler der Bundesliga verteilen werden.

Heute gibt es die Sonderauszeichnungen 2012. Wir suchen das beste Pärchen und den geilsten Typ in der Disko! Ein Jury von 8 Personen hat uns geholfen, die Sieger der einzelnen Sechsen zu bestimmen. Wir präsentieren Euch die Sieger!

 

6_logo

Christian-Streich-Auszeichnung

Für den besten Intverviewpartner des Jahres 2012

 

4. Lucien Favre – 3 Jurypunkte

3. Huub Stevens – 10 Punkte

2. Jürgen Klopp – 10,5 Punkte

 

Andreas Lambertz (c) KSMedia

 

1. Andreas “Lumpi” Lambertz – 11,5 Punkte

 

Interviews mit Spielern, Trainern und Managern sind nach jedem Bundesligaspiel ein Muss. Direkt nach dem Abpfiff wollen Emotionen einfangen werden und die Profis müssen Rede und Antwort stehen – glückliche Siege, verdiente Niederlagen und falsche Entscheidungen des Schiedrichters werden kommentiert. Doch meist erhalten die Reporter auf diese phrasierten Fragen weichgespülte und nichtssagende Antworten. So denken alle nur noch von Spiel zu Spiel, müssen besser gegen den Ball arbeiten oder hatten einfach kein Glück im Abschluss. Doch gibt es zwischendurch Perlen am standardisierten Interviewhimmel. So stand in Düsseldorf ein sichtlich vom Spiel gezeichneter Andreas “Lumpi” Lambertz vor der Kamera und setze brav zur Beantwortung der Frage an, als sein Manager im Hintergrund wild gestikulierend und etwas rau brüllte, dass man heute keine Interviews gibt. Lumpi reagierte verstört, polterte “Wat?! Warum dat denn?” ins Mikro und bekam postwendend die Antwort seines Managers Wolf Werner, dass man in den letzten Wochen von den Reportern nur niedergemacht worden sei. Und wäre das nicht schon witzig genug mit anzusehen, verabschiedete sich Lumpi Lambertz anschließend gekonnt mit einem „Achso. Na dann! Schüss!“ Deshalb geht die Christian-Streich-Auszeichnung, im Geiste ihres Namensgebers, an einen der wenigen Spieler, die nicht mit ihrem Hirn, sondern mit dem Herzen sprechen.

 

 

6_logo

Felix-Magath-Award

Für den überflüssigsten Neuzugang des Jahres 2012

 

4. Slobodan Medojevic – 6 Punkte

3. Kevin Pannewitz – 7 Punkte

2. Giovanni Sio – 8 Punkte

 

marcosantonio

 

1. Marcos Antonio – 9 Punkte

 

14 Minuten Spielzeit, das war eine schwere Hypothek für Marcos Antonio vom 1.FC Nürnberg. Schließlich haben zwei der anderen Nominierten nie ein Spielfeld der Fußballbundesliga betreten. Aber der Brasilianer nutzte die Viertelstunde im Rampenlicht, die Andy Warhol jedem von uns zugestanden hat, um Millionenfach Hände vor die eigene Stirn klatschen zu lassen. Dabei bemühte er ein klassisches Stilmittel und brachte es zu neuer Blüte. Durch den unkonzentrierten Rückpass zum Torwart setzten sich schon viele Fußballer ein unfreiwilliges Denkmal, aber Antonio schaffte das Husarenstück, damit bei seiner ersten Ballberührung im Trikot des 1.FC Nürnberg ein Tor für den Gegner aufzulegen und scheiterte nur knapp bei dem Versuch, dies zu wiederholen. Als Hoffnungsträger gekommen und nach nur 14 Minuten nie wieder im Bundesligakader seines Teams – Der Felix Magath Preis geht zu Recht an einen Spieler, der nicht mal vom Großmeister des überflüssigen Wintertransfers verpflichtet wurde.

 

 

6_logo

Samisascha-Hyypidowski-Auszeichnung

Für das Pärchen des Jahres 2012

 

4. Jupp Heynckes & Matthias Sammer – 2 Punkte

3. Christian Streich & Ein Mikrofon – 8 Punkte

2. Mats Hummels & Neven Subotic – 11 Punkte

 

arangoundfuss

 

1. Juan Arango & Sein linker Fuß – 12 Punkte

 

Cindy und Bert, Dick und Doof, Bonnie und Clyde, Tim und Struppi – alles berühmte Paare aus Film und Fernsehen. Auch im Fußball gibt es ein solches Paar, welches wir mit der Samisascha-Hyppidowski-Auszeichnung ehren wollen. Der Sieger in dieser Kategorie sind aber nicht etwa die Namensgeber selber oder ein erfolgreiches Spieler-Duo. Nein, bei uns auf der doppel-sechs ehren wir die wirklich wahren Sieger und in diesem Fall geht die Auszeichnung an Gladbachs Mittelfeldmotor Juan Arango und seinen linken Fuß. Der Venezuelaner hat womöglich die beste Schusstechnik und konnte dies in der Hinrunde bei all seinen fünf Saisontoren unter Beweis stellen. Zuerst ein wunderschöner Freistoß in den Winkel, dann ein Distanzschuss aus knapp 30 Metern ebenfalls in den Winkel. Gegen Hannover war es erneut ein gewitzter Freistoß, der zum Erfolg führte. Ein Volleyschuss fand gegen Wolfsburg den Weg ins Tor und schließlich sein Bananenschuss gegen Mainz – alles in feiner Zusammenarbeit mit seinem gefühlvollen linken Zauberfuß. Und deswegen geht die Auszeichnung verdientermaßen für das beste Paar der Liga an Juan Arango und seinen linken Fuß.

Hier gibt es einen Zusammenschnitt von den schönsten Toren der beiden

 

 

6_logo

Thorsten-Fink-Auszeichnung

Für den geilsten Typen in der Disko 2012

 ”Wenn man in die Disko geht und die schönste Frau haben will und sagt: Hör mal, willst du mit mir gehen? So klappt das nicht. Man muss sagen: Hey Puppe, ich bin der geilste Typ, du kommst mit mir! Man muss etwas wirklich wollen und das ausstrahlen.”
Thorsten Fink im Mai 2012 zur Mentalität seiner Mannschaft.

 

4. Dennis Diekmeier – 3 Punkte

3. Granit Xhaka – 6 Punkte

2. Marko Arnautovic – 10 Punkte

 

Tim Wiese (c) Werder Bremen

 

1. Tim Wiese – 12 Punkte

 

Es muss vieles stimmen, um der geilste Typ in der Disko zu sein. Die Hautfarbe im Ton Solariumsorange unter einer wasserabweisenden Schicht aus Selbstbräuner. Die richtige Menge Gel in den Haaren muss vor dem verrutschen schützen, darf aber nicht verkleben. Der obligatorische Ohrring symbolisiert Individualität und Rebellentum. Dennoch hat Thorsten Fink recht, wenn er sagt: Der geilste Typ in der Disko wird im Kopf entschieden. Und Tim Wiese verkörpert nicht nur alle äußeren Voraussetzungen, sondern ist auch zwischen den Ohren einfach super. Sein Wechsel nach Hoffenheim bringt genau das zum Ausdruck, was Thorsten Fink bei den Spielern des HSV so vermisst hat: Überschäumendes Selbstbewusstsein. „Ich bin gut genug, wo ich bin ist oben, und da wird dann auch Hoffenheim sein.“ Das da wo er war, häufig nur die Tribüne gewesen ist, milderte Tims Chancen nicht: Auch sein Kleidungsstil neben dem Platz führte ihn zielsicher zum Thorsten Fink Preis 2012.

 

 

Hier geht es weiter mit den Spielern des Jahres!

 

Tomislav-Piplica-Auszeichnung
Für den besten Torwart 2012

Jiri-Nemec-Auszeichnung
Für den besten Defensivspieler 2012

Jay-Jay-Okocha-Auszeichnung
Für den besten Offensivspieler 2012

Holger-Fach-Auszeichnung
Für den besten Trainer 2012

 

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Wer wird Weltmeister 2014?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

Na das war ja der krönende Abschluss unter ein tolles Jahr 2012 von Schiedsrichter Wolfgang Stark. Nach seinem unerträglichen Rumgeeier beim Relegationsspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC im Mai und seinen Fehlentscheidungen bei der EM…

Seit der EM 2012 diskutiert Deutschland um die Rolle des Bundestrainers Jogi Löw: Ist der Badener nach 3 erfolglosen Turnier noch der richtige Mann für den Job? Felix hat seinen Pinsel hervorgeholt, der nur schwarz oder weiß malen kann, und hält ein feuriges Plädoyer – für beide Seiten!

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Vor knapp 18 Monaten kaufte Liverpool den englischen Stürmer Carroll für knapp 40 Millionen Euro. Das ist etwa so, als ob der Hamburger SV 60 Millionen für Sascha Mölders oder Sebastian Polter ausgeben würde. Oder 10 Millionen für Markus Berg." > Schweden - England
More in > Bundesliga (152 of 418 articles)