Ein richtiger Montag: Der ehrliche Betrüger

22. April 2013FelixBlogs, | Ein richtiger Montag

Montags sieht das Leben immer ein bißchen düsterer aus – für unsere Autoren sogar ganz, ganz dunkel! Darum teilen sie jeden Montag ihre Gedanken mit der Welt. Und diese kann sicher sein, dass uns wirklich Nichts gefallen wird.

Heute ist wieder so ein richtiger Montag!

Ein wenig gönne ich es Uli Hoeneß, dass er die von ihm losgetretene und künstlich aufgeblasene Diskussion um „spanische Verhältnisse“ im deutschen Fußball mit einer Story um seine eigene Person wieder verdrängt hat. Aber den Shitstorm, den der Präsident des FC Bayern in den vergangen Tagen ertragen musste und noch bis mindestens Ende der Woche anhalten wird, hat der ehemalige Außenstürmer nicht verdient.

Der Vorverurteilungen und moralischen Entrüstungen über die Steuervergehen des Weltmeisters von 1974 fliegen seit Freitag zaghaft, seit heute Morgen aber massiv durch Zeitungen, Zeitschriften und Magazine. Es werden Rücktrittsforderungen hinausposaunt und mit Nachdruck verbreitet, als wäre Hoeneß wegen bereits wegen Gewaltverbrechen oder Sexualdelikten verurteilt.

Dabei wird nicht berücksichtigt, dass Hoeneß nicht etwa beim Hinterziehen von Steuern ertappt wurde, sondern Selbstanzeige erstattet hat. Und dies auch nicht erst am vergangenen Freitag, sondern bereits Anfang dieses Jahres. Das Bild des diabolischen und gewissenlosen Managers, der Schande über seinen Verein bringt, ist falsch.  Vielmehr steht Hoeneß konsequent zu seinen Forderungen, dass Deutsche aus patriotischen Gründen ihre Steuern in der Bundesrepublik bezahlen sollten und will sein Geld zurück ins Land schaffen. (Im Gegensatz zum Heiligen des deutschen Fußballs, dem „Österreicher“ Franz Beckenbauer).

Zudem ist Uli Hoeneß Angeklagter und nicht Verurteilter. In der ganzen Diskussion sollte berücksichtigt werden, dass Hoeneß kein verurteilter Krimineller ist. Und solange dies noch nicht der Fall ist, sollte er nicht wie einer behandelt werden.

Und es sind noch 5 Tage bis zum Wochenende!

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Wer wird Weltmeister 2014?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

” Ein Spiel wie der Film “Stolz & Vorurteil”. Man wartet erst eine Stunde, dass etwas passiert und dann eine Stunde, dass es endlich aufhört.”

“68.Minute – Tor für Deutschland!
Özil tritt einen Freistoß in den Strafraum, der griechische Torwart rennt irgendwohin, Klose ist mit dem Kopf zu Stelle.”

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Bei Italien kommt Diamanti für Cassano ins Spiel. England jetzt gegen zehn Italiener und ein Pokemon." > England - Italien
More in Blogs, | Ein richtiger Montag (22 of 133 articles)