Ein richtiger Montag: Die Dortmunder Krise geht weiter.

19. März 2012StephanBlogs, | Ein richtiger Montag

Montags sieht das Leben immer ein bißchen düsterer aus – für Stephan sogar ganz, ganz dunkel! Darum teilt er jeden Montag seine Gedanken mit der Welt. Und diese kann sicher sein, dass ihm wirklich Nichts gefallen wird.

 

Heute ist wieder so ein richtiger Montag!

Was war das für eine Vorstellung von den Dortmundern! Im eigenen Stadion gab es nur ein mageres 1:0 gegen einen Gegner ohne Torwart  ohne Tim Wiese, ohne Sturm  ohne Claudio Pizarro und ohne Meisterschaftsambitionen. So sieht eine richtige Krise aus!

Während in der Meistersaison 2010/2011 noch 2:0 gegen die Bremer gewonnen wurde, vergaben die Schwarz-Gelben am Samstag reihenweise Großchancen. Das verwundervoll herausgespielte Tor von Gündogan, Kagawa und Co. half nur wenig, denn es sollte das Einzige an diesem Nachmittag bleiben. Um es mit Zahlen noch ein Mal zu verdeutlichen: Borussia Dortmund traf in den letzten beiden Bundesligaspielen genau ein Mal – und dieses Tor erzielte nicht mal ein Stürmer.

In München hat man seit zwei Wochen deutlich mehr Spaß: 13 Tore in zwei Bundesligaspielen zeigen, dass der FCB wieder “da” ist und ein ernstes Wörtchen im Meisterschaftskampf mitreden möchte.So konnte man den Dortmunder Vorsprung von sieben auf fünf Zähler verkürzen. Um es mit Zahlen noch ein Mal zu verdeutlichen: Zwei Punkte in zwei Wochen. Jürgen Klopp wird sich vielleicht schon bald Gedanken um einen Umzug in eine andere Stadt machen müssen.

Ausgerechnet in dieser brenzligen Situation nimmt der Dortmunder Kapitän das böse M-Wort in den Mund…
Das könnte der Anfang einer ganz großen Krise werden.

Und noch 5 Tage bis zum Wochenende.

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Was hältst Du von der europaweiten EM 2020?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

Na das war ja der krönende Abschluss unter ein tolles Jahr 2012 von Schiedsrichter Wolfgang Stark. Nach seinem unerträglichen Rumgeeier beim Relegationsspiel zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC im Mai und seinen Fehlentscheidungen bei der EM…

“68.Minute – Tor für Deutschland!
Özil tritt einen Freistoß in den Strafraum, der griechische Torwart rennt irgendwohin, Klose ist mit dem Kopf zu Stelle.”

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Wir sehen eine Wiederholung von Spielern, die sich Schweiß aus dem Gesicht wischen. Es handelt sich tatsächlich um die Highlights der zweiten Hälfte." > Frankreich - England
More in Blogs, | Ein richtiger Montag (120 of 133 articles)