Ein richtiger Montag: Nicht mehr als eine Niederlage…

1. April 2013FelixBlogs, | Ein richtiger Montag

Montags sieht das Leben immer ein bißchen düsterer aus – für unsere Autoren sogar ganz, ganz dunkel! Darum teilen sie jeden Montag ihre Gedanken mit der Welt. Und diese kann sicher sein, dass uns wirklich Nichts gefallen wird.

Heute ist wieder so ein richtiger Montag!

Das ist eigentlich gelogen. Heute ist Ostermontag. Da haben die meisten frei. Das ist schön. Dennoch kann ich mich nicht einfach entspannen. Die Spieler des HSV wissen anscheinend nicht, was sie am Samstagabend angerichtet haben, als sie ihr Spiel beim FC Bayern, angepfiffen um 18:30 Uhr, bereits um 18:45 Uhr wieder beendeten.

Da ist zunächst der pornoähnliche Kommentar von Marcel Reif und Stefan Effenberg während des Spiels. Bereits nach 30 Minuten sprach Reif von einem geilen Pass, bis er ab dem 6:0 nur noch in verzücktes Stöhnen bei jedem weiteren Bayerntor ausbrach. Unterbrochen wurde die kindliche Euphorie des begeisternd ins Mikro sabberndern Kommentators nur noch durch das kurze Innhalten, in dem die Zuschauer mehrfach und in blumiger Sprache dazu aufgefordert worden, sich doch mal klar zu werden, wie scheiße der HSV eigentlich ist.

Besonders Stefan Effenberg, der beim Stand von 7:0 Rafael van der Vaart kritisierte, weil dieser trotz seiner fußballerischen Klasse kein Zeichen mehr setzte, bewegte sich häufig zwischen unreflektierter Antipathie gegenüber dem Verein, der ihn am Anfang seiner Karriere nicht wollte, und schlichter Lächerlichkeit. Natürlich wird auch bald Uwe Seeler wieder bekunden, dass er mit dem Verein und ganz besonders Manager Frank Arnesen nichts mehr zu tun haben möchte und dass dies nicht „sein“ HSV ist.

Waren die Hamburger vor dem Spiel noch Anwärter auf die Champions League, macht jetzt in der Hamburger Morgenpost das Wort „Abstieg“ mehr aus, als die tabellarisch viel nähere Europa League. Kurzum: Alles Mist! Aber was ist denn wirklich am Wochenende passiert?

Die Antwort ist simpel: Bayern München präsentierte sich zunächst so, wie in jedem anderen Heimspiel. Der Gegner wurde durch die bloße fußballerische Klasse des Rekordmeisters bereits nach einer Viertelstunde psychisch zermürbt. An jedem anderen Spieltag bemühten sich dann Bayern und Gegner, den aktuellen Spielstand mit Querpässen zu regulieren. Schade für den HSV, dass sich die Bayern den 27.Spieltag ausgesucht haben, um zu schauen, was passiert, wenn man einfach weitermacht. Denn die Gäste aus Hamburg, nicht ohne Ehrgeiz und mit toller Körpersprache angetreten, waren schon nach dem 0:2 mit hängenden Schultern bei Querpässen und Ergebnis halten angekommen. Die Bayern erreichten diesen Punkt am Samstag aber nie.

Letztlich ist der HSV nicht furchtbar schlecht oder hat zahllose Spieler mit fehlerhaftem Charakter in seinen Reihen. Er hat einfach die Arschkarte gezogen, weil er sich genauso ergeben hat wie fast jede andere Mannschaft, die dieses Jahr in München antreten musste. Mit dem Unterschied, dass die Bayern diesmal weiterspielten. Oder glaubt jemand ernsthaft, Fürth hätte nur 0:2 in München verloren, weil die Franken so gute Abwehrarbeit leisten, während Hamburg nur Rüben auf dem Platz stehen hatte?!

Und es sind noch 5 Tage bis zum Wochenende!

 

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Wer wird Weltmeister 2014?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

Seit der EM 2012 diskutiert Deutschland um die Rolle des Bundestrainers Jogi Löw: Ist der Badener nach 3 erfolglosen Turnier noch der richtige Mann für den Job? Felix hat seinen Pinsel hervorgeholt, der nur schwarz oder weiß malen kann, und hält ein feuriges Plädoyer – für beide Seiten!

Das Jahresende naht – Zeit für Geschenke, Rückblicke und Auszeichnungen. Wir haben 12 Preise vorbereitet, die wir dieses Jahr an Vereine und Spieler der Bundesliga verteilen werden. Wir suchen das beste Pärchen und den geilsten Typ in der Disko!

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Wir sehen eine Wiederholung von Spielern, die sich Schweiß aus dem Gesicht wischen. Es handelt sich tatsächlich um die Highlights der zweiten Hälfte." > Frankreich - England
More in Blogs, | Ein richtiger Montag (28 of 133 articles)