Ein richtiger Montag: Über meine Gefühle und den FC Bayern.

27. Februar 2012StephanBlogs, | Ein richtiger Montag

Heute ist wieder so ein richtiger Montag!

Wir stellen ernüchternd fest, dass man sich nicht weiter über die Bayern lustig machen kann. Souverän und dominant stellten sie sich der Drucksituation gegen einen direkten Konkurrenten und das erstmalige geeinte Medienecho, das sowohl die Mannschaft als auch Jupp Heynckes in Frage stellte.

Die Mannschaft reagierte mit geschlossener Leistung und individueller Klasse – Jupp Heynckes mit Weitsicht und mit Thomas Müller als hängende Spitze für mehr Gefahr gegen eine anfällige Schalker Defensive.

Wir konnten uns in drei Spielen zuvor über die taktische Beschränktheit erfreuen, keine Führungsspieler finden und feststellen, dass der FC Bayern die Kreativität vom – bei allem Respekt – FC Augsburg abruft und sich Arjen Robben und Frank Ribery nicht gegen die Defensive vom – bei allem Respekt – Hamburger SV und SC Freiburg durchsetzen konnten.

Was allerdings passiert, wenn sich die Mitspieler um Arjen und Franck wieder bewegen, hat man am Sonntag gegen Schalke 04 gesehen. Man musste nicht nur die aus alten Zeiten gewohnte Dominanz und einen nie gefährdeten Heimsieg ertragen, sondern auch noch mit ansehen, dass sich Franck und Jupp die Hände reichten – zu viel für einen Montag.

Und es sind noch 5 Tage bis zum Wochenende…

Kommentare sind geschlossen.

Deine Meinung zählt!

Ist Lionel Messi der beste Fußballer aller Zeiten?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

Eine deutsche Mannschaft scheidet aus einem internationalen Wettbewerb aus, ein Bundesligatrainer wird entlassen. Zu solchen Anlässen verfasst einer unserer Sechser einen Abschiedsbrief. Felix wendet sich heute an Klaus Allofs, der nach 13 erfolgreichen Jahren Werder Bremen den Rücken kehrt…

Seit der EM 2012 diskutiert Deutschland um die Rolle des Bundestrainers Jogi Löw: Ist der Badener nach 3 erfolglosen Turnier noch der richtige Mann für den Job? Felix hat seinen Pinsel hervorgeholt, der nur schwarz oder weiß malen kann, und hält ein feuriges Plädoyer – für beide Seiten!

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Bruma zeigt allen, wie toll er mit dem Ball umgehen kann. Am eigenen Strafraum. Toll. Nachdem er drei Frankfurter hat doof aussehen lassen, bolzt er den Ball ins Aus. Ganz toll." > Frankfurt - Hamburg
More in Blogs, | Ein richtiger Montag (124 of 133 articles)