Galatasaray Istanbul – Schalke 04

20. Februar 2013FelixEuropapokal, Live-Blogs

Als letzte deutsche Mannschaft startet Schalke 04 in das Achtelfinale der Champions League. Der krisengeschüttelte Bundesligist tritt in der Türk Telekom Arena bei Galatasaray an, die sich in der Winterpause mächtig verstärkt haben.

 

 

 

 

schalke_3gala_1

Mittwoch, 20.02.2012, 20:45 Uhr, Istanbul

Galatasaray SK – Schalke 04 1:1

1:0 Burak (13.), 1:1 Jones (45.)

 

Galatasaray: Muslera – Riera, Nounkeu, Semih, Sabri (83.Umut) – Sneijder (46.Amrabat), Selcuk, Felipe Melo, Hamit (66.Eboue) – Drogba, Burak.

Schalke: Hildebrand – Höger, Höwedes, Matip, Kolasinac – Jones, Neustädter – Farfan, Draxler (84.Barnetta), Bastos – Huntelaar (75.Pukki).

Anpfiff
Was haben Sneijder und Drogba noch drauf? Was setzt Schalke dagegen? Die Antwort gibt’s hier. Im Tücker.

1.Minute
Könnte auch ein Heimspiel von Schalke sein. Die Türk Telekom und Veltins Arena sind praktisch baugleich.

2.Minute
Schalke legt engagiert los. Jermaine Jones lässt mit seinen gefürchteten Zauberfüßen Sabri aussteigen und zieht aus spitzen Winkel ab. Muslera macht eine merwürdige Abwehrbewegung, klärt aber den Ball.

13.Minute – Tor für Galatasaray!
Burak Yilmaz enteilt Höwedes und nagelt den Ball humorlos unter die Latte. Währenddessen schmiert unser Server ab. Das macht in der Kombination gar keinen Spaß.

15.Minute
So, wir scheinen wieder da zu sein. Schalke auch, Farfan hat die Chance zum Ausgleich und schießt einen Verteidiger an.

16.Minute
Höwedes verpasst den Ausgleich noch knapper mit einem langen Kopfball. Anschließend kuscheln Neustädter und Matip mit dem Pfosten statt den Ball über die Linie zu bringen.

17.Minute
Fernando Muslera schreit Klaas-Jan Huntelaar ein wenig an, weil der im Abseits weiterspielte. Das gibt umgehend Gelb vom Schiri, der gar keinen Spaß versteht.

18.Minute
Hildebrand klärt überragend gegen Drogba, danach schauen Höwedes und Matip geschockt zu, wie Hamit den Ball an die Latte jagt.

21.Minute
Farfan und Draxler tanzen sich mit einem Doppelpass durch den Istanbuler Strafraum. Semih verpasst am kurzen Pfosten nur knapp ein Eigentor.

23.Minute
Als unser Server platt war, ist fast nicht passiert. Jetzt brennt es in beiden Strafräumen mächtig. Gutes Timing, Jungs!

26.Minute
Burak Yilmaz hat einen fiesen Tritt auf die Hand bekommen und sich dabei verletzt. Er erkundigt sich schonmal nach der Nummer von Luke Skywalker um an guten Ersatz zu kommen.

29.Minute
Die Abwehr der Türken wirkt genauso sattelfest wie die der Schalker. Das steigert die Hoffnung auf ein Auswärtstor enorm.

33.Minute
Schalke überzeugt das erste Mal seit Steve Buscemi zum Trainer ernannt wurde durch klares, strutkturiertes und saugefährliches Offensivspiel.

37.Minute
Jones fordert eine gelbe Karte und bekommt sie auch. Was meint unser Wetterexperte Ollie Williams dazu?

ollie

RECHT SO!!!

Danke, Ollie!

39.Minute
Huntelaar läuft auf Riera zu, zeigt drei extrem unbeholfene Übersteiger, verliert den Zweikampf und fällt aufs Gesicht. Das war richtig schlecht.

42.Minute
Beide Mannschaften nehmen sich ein kleine Auszeit. Das ist besonders wichtig im Fall von Wesley Sneijder, der immer wieder extrem nervige Weltklassepässe spielt und damit die komplette Schalker Abwehr natzt.

45.Minute – Tor für Schalke!
Jones gewinnt einen Ball im Mittelfeld, schickt Turbojeff steil Richtung türkisches Tor, bekommt den Ball am Sechzehner vom Peruaner zurück und vollendet den Konter selbst.

Halbzeit
Ein extrem wildes Spiel von zwei Offensiv extrem guten und Defensiv extrem anfälligen Mannschaften. Das Unentschieden geht OK, weil es auf beiden Seiten gute Chancen gab.

46.Minute
Es geht weiter ohne Sneijder. Das könnte gut für Schalke 04 sein.

50.Minute
Das Spiel kommt mit wenig Tempo aus der Pause. Wie letzte Woche.

53.Minute
Wirklich. Komplett ohne Tempo.

55.Minute
Nach einem dummen Fehlpass eröffnet sich eine Riesenchance für Schalke, aber drei freie Schalker laufen sich am Elfmeterpunkt gegenseitig um. Kopf -> Tisch

60.Minute
Wir sind wieder zurück bei kein Tempo. Galas Torwart Muslera haut derweilen bei einem Freistoß seinen eigenen Verteidiger Nounkeu um. Wenn der raus muss, kann das für die Gastgeber nur gut sein.

63.Minute
Galatasaray fehlen ohne Sneijder die Ideen. Schalke hat immer häufiger den Ball und kontrolliert das Spiel geschickt.

66.Minute
Die Schalker spielen im Aufbau um Roman Neustädter herum. Da hat er auch monatelang drum gebettelt.

70.Minute
Beide Mannschaften scheinen mit dem 1:1 zufrieden zu sein. Aus Schalker Sicht durchaus verständlich. Immerhin machen einige Spieler von Galatasaray Anstalten, sich wieder zu bewegen.

75.Minute
Huntelaar schießt den Ball volley 13 Meter übers Tor. Seine beste Aktion heute. Und letzte. Für ihn kommt Pukki.

78.Minute
Inmitten des großen Nichts der zweiten Halbzeit springt ein Querschläger zu Burak Yilmaz, der fast das 2:1 erzielt.

80.Minute
Große Chancen auf beiden Seiten! Hildebrand erzielt nach einer Ecke fast das 2:1 für Gala, anschließend verzieht Draxler bei einem Konter knapp.

83.Minute
Die Fans in der “Hölle von Istanbul” sind noch gemeiner als gedacht. Sie waren über weite Teile der zweiten Hälfte so leise, dass einige Schalker einfach eingeschlafen sind. Jetzt sind aber alle wieder da. Hoffentlich.

85.Minute
Klares Zeichen des türkischen Trainers: Jetzt wird hier gekämpft! Bis aufs Bulut!

89.Minute
Ist definitiv nicht auf dem Platz angekommen.

Abpfiff
Die zweite Hälfte war gar nüx.

banner_kurzanalyse

Felix: Schalke begann das Spiel konzentriert und mit einer Menge Ballbesitz, geriet aber durch Schlampigkeiten in der Hintermannschaft in Rückstand und ließ so fast das 2:0 zu. Nach vorne kombinierten die Schalker gefährlich und kamen zu einigen Chancen, der Ausgleich vor der Pause war der verdiente Lohn. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel enorm schlecht und litt vor allem darunter, dass Galatasaray völlig unverständlicherweise mit dem 1:1 zufrieden war und ständig neue Defensivspieler einwechselte. Ein Spiel mit einer wilden und ereignisreichen und einer enorm lahmen Halbzeit, in der Schalke den Sieg eher verdient gehabt hätte.

Stephan: In einer guten ersten Halbzeit von beiden Teams war Galatasaray besonders durch schnelles Direktspiel enorm gefährlich und kam nach einer Unachtsamkeit in Schalkes Defensive verdient in Führung, die sie im weiteren Verlauf auch noch hätten ausbauen können. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte Schalke 04 einen gut vorgetragenen Konter zum verdientem Ausgleich nutzen. Nach dem Seitenwechsel war das Spiel durchwachsen und beide Teams schienen mit dem Unentschieden zufrieden zu sein. Ein Achtelfinale mit Höhen und Tiefen, das keinen Sieger verdiente.

 

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Welches unserer Angebote gefällt Dir am besten?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

Das Jahresende naht – Zeit für Geschenke, Rückblicke und Auszeichnungen. Wir haben 12 Preise vorbereitet, die wir dieses Jahr an Vereine und Spieler der Bundesliga verteilen werden. Wir suchen das beste Pärchen und den geilsten Typ in der Disko!

Was haben Mike Hanke, Patrick Helmes und Stefan Kießling gemeinsam? Sie alle müssten schon mindestens 100 Länderspiele haben. Zumindest wenn man die Trends des Jahres 2012 rückwirkend betrachtet…

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Die Griechen sind nun deutlich agressiver als in der 1.Hälfte. Dies führt aber nicht zu mehr Chancen, nur zu mehr Fouls." >Griechenland - Tschechien
More in Europapokal, Live-Blogs (48 of 94 articles)