1899 Hoffenheim – VfL Wolfsburg

18. November 2012FelixLive-Blogs, Live-Blogs

Das letzte Spiel des 12.Spieltags ist das Duell der Traditionsmannschaften 1899 Hoffenheim und VfL Wolfsburg. Beide Vereine sind noch nie aus der Bundesliga abgestiegen, stehen den Abstiegsrängen aber bedenklich nahe. Für wen es noch enger wird, erfahrt Ihr in unserem Ticker.

 

Wolfsburg entführt 3 Punkte aus Hoffenheim

Mit einer starken Leistung gewann der VfL Wolfsburg sein Auswärtsspiel in Hoffenheim scheinbar mühelos mit 3:1. Dennoch war es in erster Linie Torwart Diego Benaglio zu verdanken, dass Hoffenheim in einer starken Phasen zwischen der 30. und 60.Minute nicht zurück ins Spiel kam. Die Gastgeber begannen vor 20.000 Zuschauern, die einen neuen Negativrekord für den Verein bedeuten, äußerst nervös und unkonzentriert. Makoto Hasebe (7.) und Bas Dost (24.) nutzten zwei Fehler der Mannschaft von Markus Babbel eiskalt zu einer frühen und komfortablen Führung aus.

In der Folgezeit ließen die Wölfe der TSG mehr Platz, die gleich zu mehr Chancen kam. Salihovic vor und Joselu nach der Pause vergaben jedoch beste Möglichkeiten und scheiterten immer wieder am überragenden Schweizer Benaglio im Wolfsburger Tor. In der Schlussphase markierte Naldo mit einem direkten Freistoß das 3:0 für die Gäste (78.), ehe der eingewechselte Eren Derdiyok seinen Landsmann im Tor der Wölfe überwinden konnte und den Ehrentreffer erzielte. 1899 Hoffenheim steht nach der Niederlage mitten im Abstiegskampf, während Wolfsburg wieder in angenehmere Tabellenregionen vorrücken kann.

 

Das Spiel

Sonntag, 18.11.2012, 17:30 Uhr, Sinsheim
1899 Hoffenheim – VfL Wolfsburg 1:3

Hoffenheim: Wiese – Beck, Jensen (76.Schipplock), Delpierre, Johnson – Williams (46.Grifo) – Firmino, Rudy, Salihovic, Volland – Joselu (67.Derdiyok).

Wolfsburg: Benaglio – Fagner, Naldo, Kjaer, Schäfer – Josue (82.Madlung), Polak – Hasebe, Diego, Olic (88.Kahlenberg) – Dost (90.Jönsson).

Tore: 0:1 Hasebe (7.), 0:2 Dost (24.), 0:3 Naldo (78.), 1:3 Derdiyok (88.).

 

Vor dem Spiel
Bei Hoffenheim wird erneut Jugendspieler Pelle Jensen in der Innenverteidigung auflaufen. Das wird interessant, denn heute geht es nicht gegen Nando Rafael und Robbie Kruse, sondern die erfahrenen Diego und Ivica Olic.

Die Gäste aus Wolfsburg verzichten in der Startaufstellung auf Neuzugang Klaus Allofs, der vorerst nur auf der Bank Platz nehmen wird.

Der Trend spricht eindeutig für den VfL: Seit der Entlassung von Du-weißt-schon-Wem gewann das Team 3 von 4 Spielen. In Hoffenheim gab es hingegen nur einen Sieg aus den letzten 6 Partien.

1.Minute
Los geht’s: Diego hat die Mannschaftssitzung überstanden und spielt auf der Zehn.

4.Minute
Ein erster Versuch von Hasebe landet weit neben Tim Wieses Tor.

5.Minute
Andy Beck spielt einen schlimmen Fehlpass zu Simon Kjaer, der den Ball unbedrängt ins Aus spielt. Ganz stark von Beiden.

7.Minute – Tor für Wolfsburg!
Olic lässt Jensen wie einen Schuljungen stehen, Wiese taucht unter seiner Flanke hindurch und Hasebe köpft freistehend das 0:1.

9.Minute
Damit bleibt es dabei: Tim Wiese kann im Dress der TSG nicht zu Null spielen.

11.Minute
Roberto Firmino lässt in einer fließenden Bewegung Josue aussteigen und knallt den Ball auf den Wolfsburger Kasten. Benaglio verhindert den Ausgleich mit einer starken Parade.

17.Minute
Das Spiel hat sich etwas beruhigt. Wolfsburg versucht in der eigenen Hälfte die Hoffenheimer Offensivbemühungen zu stören, die besonders über Beck und Firmino gefährlich werden.

21.Minute
Beide Mannschaften präsentieren sich sehr Ballsicher. Leider gibt es deutlich mehr Quer- als Steilpässe und dementsprechend wenig Chancen.

24.Minute – Tor für Wolfsburg!
Firmino spielt Josue den Ball in die Füße, der 3 Meter vor ihm steht. Der sucht und findet Bas Dost, der sucht und findet das Tor.

27.Minute
Wir haben heute ganz große Schwierigkeiten mit der Technik. 1899 mit dem Ball. Deshalb sehen wir Joselu bei einem Frustfoul gegen Fagner.

29.Minute
Die Hoffenheimer Fans pfeifen. Das bedeutet, das es welche gibt.

31.Minute
Was unverständlich ist, denn sie sehen lediglich ein extrem durchschnittliches Spiel ihrer Mannschaft. Wolfsburg hingegen wirkt sehr gut und führt mühelos mit 2:0.

34.Minute
Nun schießen sich alle an. Unabhängig von Trikotfarbe oder taktischer Ausrichtung. Das Spiel wird richtig unattraktiv.

36.Minute
Williams gibt Benaglio mit einem halbhohen Schuss die Chance, sich auszuzeichnen. Nimmt der Schweizer gerne an.

37.Minute
Salihovic vertändelt den Ball gegen Diego. Was ihm vollkommen egal ist, denn er setzt nicht nach. Daraus fällt fast das 0:3, doch Hasebe will es zu schön machen und sein Volley fliegt über das Tor.

40.Minute
Der Bosnier versucht sich mit einem Freistoß zu rehabilitieren. Hat nicht funktioniert: Dritte oder vierte Etage.

43.Minute
Volland flankt den Ball in den Strafraum, Joselu legt mit dem Kopf ab auf Salihovic. Der Bosnier scheitert mit seinem Flugkopfball an Benaglio, der eine überragende Reaktion zeigt.

Halbzeit
1899 liegt zur Halbzeit mit 0:2 hinten und wird von seinen Anhängern ausgepfiffen. Dies ist nicht unbedingt gerechtfertigt, denn die Hoffenheimer zeigen sich trotz des Rückstands bemüht im Offensivspiel und wären vor der Pause fast zum Anschlusstreffer gekommen. Wolfsburg zeigt sich defensiv robust und nutzte seine Kontermöglichkeiten eiskalt. Die Führung ist nach den Spielanteilen in Ordnung, aber ein Tor zu hoch.

46.Minute
Hoffenheim startet den zweiten Durchgang mit Vincenzo Grifo anstelle von Daniel Williams.

47.Minute
Fagner leistet sich einen unbeschreiblich stumpfen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung. Kjaer verhindert in letzter Sekunde den Anschluss, in dem er Volland den Ball abnimmt.

50.Minute
Die Wolfsburger Abwehr vergisst bei einem Freistoß Grifo am langen Pfosten, der den Ball aus kurzer Distanz an Benaglios Knie schießt. Und im Abseits steht.

52.Minute
Diesmal trifft Joselu fast zum 1:2. Fast.

55.Minute
Janusz Popolski Sebastian Rudy foult Diego und sieht Gelb.

56.Minute
Volland kommt im Fünfer der Wölfe an den Ball, kann ihn stoppen und hält kurz inne, um sich zu erinnern, was er jetzt zu tun hat. Und dann ist die Chance einfach weggelaufen.

61.Minute
Es steht weiter 2:0 für Wolfsburg. Es laufen nach wie vor keine Elefanten über das Spielfeld. Da leisten die Ordner in Sinsheim sehr gute Arbeit.

62.Minute
Delpierre kratzt einen Ball von der Linie, den Bas Dost kurz zuvor über Tim Wiese gelupft hat und der ganz sicher das 3:0 bedeutet hätte.

64.Minute
Benaglio pariert einen sehr guten Freistoß von Salihovic.

65.Minute
Joselu ballert die Pille aus drei Metern weit über das Tor. Das Anschlusstor ist längst überfällig.

67.Minute
Eren Derdiyok kommt für den glücklosen Spanier aufs Feld.

71.Minute
Das Einzige, was 1899 zu einem Tor fehlt, ist Glück. Die Wolfsburger scheinen in ihren Köpfen dieses Spiel bereits gewonnen zu haben und leisten kaum noch Gegenwehr.

77.Minute
Wolfsburg ist zurück im Spiel und hält den Ball wieder länger in den eigenen Reihen. Babbel reagiert und bringt mit Sven Schipplock einen zweiten Stürmer für Pelle Jensen.

78.Minute – Tor für Wolfsburg!
Naldo erzielt mit einem seiner klassischen Trippel-Trippel-Trippel-Rumms Freistöße das 0:3.

80.Minute
Jetzt ist es amtlich: Klaus Allofs ist super!

82.Minute
Lorenz-Günther Köstner geht volles Risiko und versucht den Gegner nochmal ins Spiel zu holen. Er wechselt Alex Madlung ein.

87.Minute
Als schon Allen alles egal ist, köpft Volland nochmal den Ball an die Latte. Soll halt’ nicht sein.

88.Minute – Tor für Hoffenheim!
Soll doch sein! Derdiyok springt auf Kjaers Rücken und köpft den Ball ins Tor. Ist aber immer noch allen egal.

Abpfiff
Wolfsburg gewinnt 3:1 in Hoffenheim.

 

 

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Was hältst Du von der europaweiten EM 2020?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

Der FC Bayern tritt in dieser Saison zum dritten Mal in den letzten vier Jahren im Champions League Finale an. Doch wer den Grund dafür nur in der gefürchteten finanziellen Stärke des Rekordmeisters sieht, der irrt sich gewaltig und sollte lieber nochmal genauer hinschauen – denn diese Erfolge sind auch das Produkt hervorragender Jungendarbeit, die auch ohne Guardiola blendend funktioniert…

Das Jahresende naht – Zeit für Geschenke, Rückblicke und Auszeichnungen. Wir haben 12 Preise vorbereitet, die wir dieses Jahr an Vereine und Spieler der Bundesliga verteilen werden. Wir suchen das beste Pärchen und den geilsten Typ in der Disko!

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Frankreich braucht eine Idee. Und den Ball." > Spanien - Frankreich
More in Live-Blogs, Live-Blogs (71 of 94 articles)