Borussia Dortmund – VfB Stuttgart

3. November 2012FelixLive-Blogs, Live-Blogs

Das attraktivste der fünf Bundesligaspiele am Samstagnachmittag findet in der Dortmunder Versicherungskampfbahn statt. Dort trifft der deutsche Meister Borussia Dortmund auf den VfB Stuttgart, der zuletzt zwei Sieg in Folge feiern konnte. Unser Ticker ist mit dabei!

 

Stuttgart bremst Dortmunds Aufholjagd

Mit einem ernüchterndem 0:0 muss Borussia Dortmund einen weiteren Rückschlag auf dem Weg zur Titelverteidigung hinnehmen und bleibt das zweite Heimspiel in Folge sieglos. Trotz spielerischer Überlegenheit und zwei Aluminiumtreffern durch Hummels und Lewandowski schaffte es der BVB nicht den Ball im Tor der Gäste unterzubringen. Dabei überzeugten beide Teams in der ersten Halbzeit mit einem gut strukturierten Spielaufbau, der jedoch kaum zu guten Torchancen führte.

In der zweiten Halbzeit zogen sich die Schwaben weit in die eigene Hälfte zurück und überließen der Borussia das Geschehen, die sich jedoch nur wenige klare Chancen erspielen konnte. Diese vergaben Schieber, der kurz nach seiner Einwechslung an Ulreich scheiterte und Robert Lewandowski, dessen sehenswerter Drehschuss von der Latte zurück ins Spielfeld sprang. Am Ende steht ein Unentschieden, dass sich die Schwaben über 90 Minuten hart erarbeiteten und nur mit einer Menge Glück über die Zeit retten konnten.

 

Das Spiel

Samstag, 03.11.2012,15:30 Uhr, Dortmund
Borussia Dortmund – VfB Stuttgart 0:0

Dortmund: Weidenfeller – Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer – Gündogan, Kehl (20.Leitner) – Reus (76.Perisic), Götze, Großkreutz (57.Schieber) – Lewandowski.

Stuttgart: Ulreich – Sakai, Tasci, Niedermeier, Boka – Gentner, Kvist, Holzhauser (70.Kuzmanovic) – Harnik, Ibisevic (90.Maza), Traore (88.Okazaki).

Tore: keine

 

Vor dem Spiel
In der letzten Saison endete diese Partie 4:4. Dabei erzielte Julian Schieber zwei Tore für den VfB Stuttgart, heute steht er bei Borussia Dortmund unter Vertrag.

Der BVB kommt mit dem Rückenwind von drei Siegen in drei Wettbewerben in dieses Spiel. Gegen Aalen (4:1), Freiburg (2:0) und Real Madrid (2:1) machte der Meister die Heimniederlage gegen Schalke wieder vergessen.

Auch der VfB hat eine gute Serie: Die letzten Bundesligapiele in Hamburg (1:0) und gegen Frankfurt (2:1) wurden knapp, aber überzeugend gewonnen. Deutlicher fiel der jüngste Sieg im Pokalspiel gegen St.Pauli aus (3:0).

1.Minute
Anpfiff. Es steht noch nicht 4:4. Aber das ist bestimmt nur eine Frage der Zeit…

4.Minute
Beide Mannschaften sind zunächst um Ballbesitz bemüht. Mehr als einen harmlosen Distanzschuss von Gentner gibt es nicht zu dokumentieren.

6.Minute
Der kleine Kevin (24) aus Dortmund hat seine Form verloren. Wer hilft ihm? Zurzeit sucht er sie wieder auf der linken Seite des Signal-Iduna-Parks.

7.Minute
Christian Gentner tanzt zwei Dortmunder aus, übersieht den freien Ibisevic und schießt Piszczek an. Da war mehr drin.

9.Minute
Nach einem Freistoß von Schmelzer steht Hummels frei vor Ulreich (weil er im Abseits steht) und drückt den Ball ins Tor. Zählt aber nicht. (Weil er im Abseits stand).

13.Minute
Gentner und Holzhauser versuchen immer wieder, die Dortmunder durch Sololäufe aus dem zentralen Mittelfeld zu überraschen. Funktioniert bisher erstaunlich gut.

17.Minute
Beide Mannschaften glänzen durch strukturierten Spielaufbau und konzentrierte Defensivarbeit. Also gibt es kleinere Chancen nur durch individuelle Fehler. Hier zeigt sich Gotuko Sakai sehr bemüht.

19.Minute
Raphael Holzhauser nimmt bei einem Kopfballduell leichte kosmetische Veränderungen in Sebastian Kehls Gesicht vor. Gelb für den Österreicher.

20.Minute
Kehl muss vom Platz. Holzhauser kann einen zufriedenes Lächeln nicht unterdrücken.

25.Minute
Stuttgart geht nun agressiv bis brutal in die Zweikämpfe, was dem Spiel nicht sonderlich gut tut. Auch Kvist wird mit einer gelben Karte belohnt.

29.Minute
Hummels kommt nach einer Ecke zwei Mal im Fünfer frei zum Kopfball. Nummer 1 geht unter die Latte, Nummer 2 findet im großen Tor den kleinen Boka. Das war die beste Chance des Spiels.

32.Minute
Hier begegnen sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Die Schwaben haben sich auch wieder beruhigt und treten wieder häufiger den Ball als die Gastgeber.

33.Minute
Nach einer flachen Hereingabe von Sakai kommt Harnik frei zum Schuss. Und rutscht aus.

37.Minute
Auf beiden Seiten findet sich immer wieder ein Spieler, der das Dribbling sucht, zwei Spieler aussteigen lässt und dann komplett die Übersicht verliert. Traore, Götze und Gentner können das besonders gut.

41.Minute
Dortmund hat nun das Spiel im Griff, aber die Stuttgarter verstehen es sehr gut, den finalen Pass zu unterbinden. Natürlich ist William Kvist wieder der größte Spielverderber.

44.Minute
Gotuko Sakai sprintet bei einem Konter 90 Meter diagonal über den Platz, um ihn mit einem äußerst sehenswerten Fehlpass zu zerstören.

45.Minute
Ibisevic hat nach einer Flanke die Riesenchance zur Führung, aber der Ball springt dem Bosnier ans Knie und von dort neben das Tor.

Halbzeit
Ein merkwürdiges Spiel. Erst sah es nach Fußball aus, dann ein wenig nach Helms Klamm, dann wieder nach Fußball, aber langsamer. Beide Mannschaften haben offensichtlich einen Plan, der nur in Ansätzen funktioniert. Allerdings nicht, weil sie schlecht sind, sondern so gut, dass sie sich gegenseitig neutralisieren.

46.Minute
Das Spiel geht weiter. Alle Spieler sind weiterhin bekleidet. Keiner ist nackt. Das ist ja auch das Schöne am Fußball.

48.Minute
Der kleine Kevin sucht immer noch seine Form. Es wird besser, manchmal fällt er beim Versuch, einen kurzen Pass zu spielen, nicht um.

50.Minute
Die erste Chance der zweiten Halbzeit hat Marco Reus. Sie war ein Geschenk von Lukasz Piszczek, das ihm anscheinend nicht gefallen hat. Er wirft es achtlos hinter das Tor.

52.Minute
Traore erobert den Ball von Subotic, sucht in der Mitte Ibisevic und findet Mats Hummels.

53.Minute
Kevin Großkreutz versucht einen langen Ball von Hummels über Ulreich zu lupfen. Er fällt um. Chance vorbei.

56.Minute
Julian Schieber kommt für Großkreutz. Sollte dem heute ein Tor gelingen, wird kein Spielbericht zu dieser Paarung ohne das Wort “ausgerechnet” auskommen.

60.Minute
Götze setzt Schieber gut ein, aber Ulreich erspart uns das ausgerechnete Jokertor. Vorerst.

61.Minute
Das Spiel bietet gerade nicht so viel an. Deshalb ein paar Stichwörter, die bei keinem Heimspiel des BVB fehlen dürfen: Hüpfen, Real Madrid, 0:5, beste Fans, gelbe Wand, geil!

65.Minute
Schmelzer tritt eine schlechte Ecke an die Strafraumgrenze, Hummels Kopfball fliegt senkrecht in die Luft und wird von Ulreich abgefangen. Die Stuttgarter sind in ihrem Offensivspiel mittlerweile bei unpräzisen, langen Bällen angekommen.

70.Minute
Robert Lewandowski kommt überhaupt nicht in dieses Spiel. Im Gegensatz zu Zdravko Kuzmanovic, der wird für Holzhauser eingewechselt.

73.Minute
Immerhin ist dieses 0:0 besser als das hier oder das hier.

74.Minute
Nach einem Fehler des starken Subotic hat Ibisevic plötzlich eine Chance. Und vergibt sie.

76.Minute
Mit Perisic bringt Klopp seinen letzten Joker. Der allerdings immer Torgefahr ausstrahlt. Und ein wenig verpeilt ausschaut.

78.Minute
Lewandowski kommt am Elfmeterpunkt frei an den Ball und tunnelt sich irgendwie selbst.

81.Minute
Stuttgart möchte den Punkt hier gerne mitnehmen, Dortmund drängt auf den Sieg, hat dabei allerdings mit einem Mangel an guten Ideen zu kämpfen.

85.Minute
Wir könnten nicht weiter von einem 4:4 entfernt sein. Kuzmanovic hat Mitleid und macht nach einer Ecke fast das 1:0 für den BVB, aber Boka rettet zum zweiten Mal auf der Linie.

87.Minute
Lewandowski! Aus der Drehung! An die Latte! Verdammt, das war knapp. Eine ganz starke Aktion des Dortmunders.

90.Minute
Noch 3 Minuten. Noch keine Tore.

91.Minute
Maza kommt. Ein letzter Hoffnungsschimmer für den BVB.

Abpfiff
0:0. Doof.

 

 

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Welches unserer Angebote gefällt Dir am besten?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

Anlässlich des Freitagabendspiels Wolfsburg gegen Düsseldorf starten wir eine neues Experiment: Das Projekt “Betrunken am Spielfeldrand”. Wir protokollieren ein Fußballspiel und beginnen eine halbe Stunde vorher, alle 10 Minuten einen Kurzen zu trinken…

Dinge kommen und Dinge gehen wieder, auch im Fußball ist das so. Aber nicht nur Spieler, Manager und ganz besonders Nicolas Anelka tauchen auf und verschwinden irgendwann wieder: Auch sprachliche Eigenheiten scheinen manchmal einfach weg zu sein, wenn man sich gerade an sie gewöhnt hat…

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Im Moment hat dieses Spiel nur Verlierer: Polen (ausgeschieden), Tschechien (ausgeschieden), die Zuschauer (Scheißspiel), der Schiedsrichter (ist nass geworden)." > Tschechien - Polen
More in Live-Blogs, Live-Blogs (77 of 94 articles)