Kein richtiger Montag: Faire Verlierer

27. Mai 2013FelixBlogs, | Ein richtiger Montag

Montags sieht das Leben immer ein bißchen düsterer aus – für unsere Autoren sogar ganz, ganz dunkel! Darum teilen sie jeden Montag ihre Gedanken mit der Welt. Und diese kann sicher sein, dass uns wirklich Nichts gefallen wird. Doch durch das überragende Champions League Finale ist heute alles anders…

Schön, dass ich es nicht lesen musste. Kein „Die hätten zwei Platzverweise bekommen müssen!“, kein „Glückliches Ding kurz vor Schluss“ und vor allem kein „Bayerndusel“. Das Spiel am Samstagabend war auf jeder Ebene Werbung für den Fußball in Deutschland und den Fußball auf der ganzen Welt.

Auch was danach passierte, erfreute mich sehr: Fast ausnahmslos jeder Dortmundfan in meinem Freundeskreis und meiner Facebook-Pinnwand schaffte es, den absolut verdienten Erfolg des FC Bayern anzuerkennen. Niemand versuchte, die weitgehend tadellose Schiedsrichterleistung als Rechtfertigung zu verwenden. Der allgemeine Tenor war: Borussia Dortmund hat ein sehr gutes Spiel gemacht, Bayern München war einfach besser.

Was den Zuschauern im Champions League Finale geboten wurde, war taktisch, technisch, von Einsatz und Spannung her das bisher beste Spiel des Jahres 2013. Mit Dortmundern, die in den ersten zwanzig Minuten die Bayern in Grund und Boden gerannt haben und Manuel Neuer ausreichend Gelegenheit gaben zu beweisen, dass er der beste Torhüter Deutschlands ist. Anschließend wogte das Spiel hin- und her, Roman Weidenfeller zeigte ebenfalls, dass er Nationaltorhüter von knapp 180 Ländern  sein könnte und am Ende siegten die Bayern, weil den Dortmundern nach dem Höllentempo der Anfangsphase die Kraft fehlte.

Jubel bei den Bayern und Trauer beim BVB kennzeichneten das Bild nach dem Spiel. Aber keine Beschwerden, kein Gemeckere und kein Gemosere drangen nach dem Spiel an meine Ohren. Das freut mich, denn derartig unschöne und falsche Begleitgeräusche hat dieses großartige Spiel nicht verdient.

…außerdem scheint die Sonne!

 

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Welches unserer Angebote gefällt Dir am besten?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

“Wenn das ein Boxkampf wäre, dann ist Hannover 96 heute Abend Axel Schulz.”

Anlässlich des Freitagabendspiels Wolfsburg gegen Düsseldorf starten wir eine neues Experiment: Das Projekt “Betrunken am Spielfeldrand”. Wir protokollieren ein Fußballspiel und beginnen eine halbe Stunde vorher, alle 10 Minuten einen Kurzen zu trinken…

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Die Griechen sind nun deutlich agressiver als in der 1.Hälfte. Dies führt aber nicht zu mehr Chancen, nur zu mehr Fouls." >Griechenland - Tschechien
More in Blogs, | Ein richtiger Montag (14 of 133 articles)