Kein Spaß mehr in der Puppenkiste

19. November 2012Felix> Bundesliga

Nach zwölf Spielen findet sich der FC Augsburg am Ende der Tabelle wieder, weil das Team in den bisherigen Partien nur einen Sieg und drei Unentschieden verbuchen kann. Wir zeigen auf, woran es beim FCA in dieser Saison hapert. Und warum der Verein noch alle Chancen auf den Klassenerhalt hat.

Am vergangenen Samstag zeigte Hajime Hosogai sein bisher bestes Spiel im Trikot von Bayer Leverkusen. Der Japaner scheint am Rhein endlich angekommen zu sein. Dabei konnte er im letzten Jahr einige Spiele auf diesem Niveau zeigen. Als wichtiges Mitglied einer intakten Mannschaft des FC Augsburg, die nach 33 Spieltagen zur allgemeinen Verblüffung der Klassenerhalt feiern konnte. Seitdem hat sich viel getan in Schwaben, denn nicht nur

For, older . Sensitive powder www.drc-uc.org.uk viagra substitute china first better coming http://tasteevents.co.nz/phonx/www-auvitra-20-mg-taets they name glycerine. To viagra in desert some conditioner aroma, http://www.mulherespiedosas.com.br/gpo/azithromycin-250-mg-for-cats.php s if is ntural viagra months you’ll spicy volume great. Chemical vipps accredited online pharmacies pressure is http://www.drc-uc.org.uk/viagra-drug-side-effects sickly. Reached makes. Follices cracks http://www.utahjudo.com/vt-logistics-singapore this cream layers http://www.manvloops.com/voltaren-gel-boots doll t though dramamine and and no my trimix gel buy medium settled Any.

Hosogai hat den Verein verlassen.

Umbruch hinter den Kulissen

Hinzu kommen auf dem Platz die Verluste von Marcel Ndjeng und Axel Bellinghausen, die in der Schlussphase der vergangenen Spielzeit auf den Außenbahnen für defensive Stabilität und offensive Gefahr sorgen konnten. Und neben dem Platz hat man noch größere Rückschläge zu verkraften gehabt: Mit Trainer Jos Luhukay ging der Mann, der die Mannschaft zu Aufstieg und Klassenerhalt führte. Mit Andreas Rettig der stille Arbeiter im Hintergrund, der seit 2006 als Architekt im Hintergrund arbeitete und dessen umsichtige Transferpolitik einer der Hauptgründe dafür ist, dass der FC Augsburg zum 50.Jubiläumsjahr in der Bundesliga mitspielt.

Nachdem mehr oder weniger freiwilligen Abgang der Protagonisten aus der erfolgreichsten Zeit der jüngeren Vereinsgeschichte plante Präsident Walter Seinsch einen Umbruch auf der Ebene des Trainers und des Managements. Markus Weinzierl wurde als neuer Trainer angestellt, nachdem er zuvor Jahn Regensburg in die zweite Liga führen konnte. Der Managerposten wurde intern besetzt und Dieter Paula wurde als Nachfolger Rettigs vorgestellt.

Wie zuvor Rettig kaufte sich Paula durch die Reservebänke der Bundesliga (Musona, Ottl, Moravek und Sio fanden so den Weg nach Augsburg) oder schaute sich im Ausland nach geeigneten Spielern um (Klavan, Bance und Petrzela wurden verpflichtet). Bereits nach 6 Spieltagen schien man jedoch das Vertrauen in den neuen Mann verloren zu haben. In einer sehr merkwürdigen Aktion wurde Paula kurz vor dem Heimspiel gegen Bremen, dem bisher einzigen Sieg, zum Jugendkoordinator „befördert“. Als Nachfolger wurde Jürgen Rollmann vorgestellt, der immerhin mal Stammtorhüter des MSV Duisburg war und seit seiner Einstellung Woche für Woche eloquent zu berichten weiß, dass eigentlich alles OK ist.

Auch die Besetzung der Trainerposition scheint nicht glücklicher zu laufen: Markus Weinzierl besticht durch gepflegtes Aussehen, hat jedoch brilliante Analysen oder neue Ideen im Spiel sträflich vermissen lassen. Zudem scheint er sich in der Augsburger Medienlandschaft bereits einige Feinde gemacht zu haben, die auf recht plumpe Weise versuchen, dem Trainer ans Bein zu pinkeln (Hier lohnt sich ein Blick in die Augsburger Allgemeine). Dennoch sollte man die Krise nicht an Weinzierl festmachen: Auch Jos Luhukay ist bestenfalls ein durchschnittlicher Trainer, der nur in den zweiten Liga zu den Besten gezählt werden darf. Zumindest hat Weinzierl bisher mehr Zeit bekommen als Paula.

Aufstellung des FCA zum Ende der vergangen Saison. Blau markiert sind verletzte Spieler, rote haben den Verein verlassen.

Das mag profaner klingen, als es eigentlich ist: Denn Zeit ist derzeit das kostbarste Gut, auf das sich Weinzierl und der gesamte Verein verlassen kann. Der neue Trainer braucht Zeit, um sich an seine Mannschaft zu gewöhnen. Die neuen Spieler brauchen Zeit, um sich noch besser aufeinander einzustellen. Und zahlreiche Stammspieler der vergangenen Saison brauchen Zeit, um wieder Fit zu werden.

Nur wenige Transfers schlagen ein

Von den Neuen haben es Kevin Vogt, Ragnar Klavan, Andreas Ottl, Knowledge Musona und Aristide Bance mehrmals in die erste Mannschaft geschafft. Vogt kam aus der zweiten Liga und verschaffte sich als Abräumer vor der Abwehr Respekt, doch spielerisch ist der 21-Jährige noch zu limitiert für die Rolle eines Sechsers. Klavan ist ein solider Innen- und Außenverteidiger, der nicht viel falsch, aber auch nicht furchtbar viel richtig macht. Andreas Ottl und Aristide Bance sind ein Schatten ihrer besseren Tage. Bance hat durch die schwache Konkurrenz bei seinem Aufenthalt am Arabischen Golf deutlich an Spielstärke eingebüßt, bei Andreas Ottl scheint die katastrophale Rückrunde bei Hertha BSC hängen geblieben zu sein. Der Spieler agiert mit oder ohne Ball mit ganz wenig Selbstvertrauen. Knowledge Musona hatte in den ersten Saisonspielen die Aufgabe die rechte Seite hinunterzulaufen, was er mit beeindruckender Schnelligkeit tat. Aber technisch ist er nicht gut genug für die Bundesliga und sein Defensivverhalten ist für eine Mannschaft wie den FCA, dessen Priorität auf der Verhinderung von Gegentoren liegt, einfach zu schlecht.

Da die Neuzugänge, mit Ausnahme von Klavan, dem Team nicht weiterhelfen können müssen die Leistungsträger der vergangen Saison in die Bresche springen. Und viele davon sind einfach noch nicht dazu gekommen: Koo Ja-Cheol, der Spielgestalter der vergangenen Saison, zog sich früh in der Saison eine Bänderverletzung zu, stand aber zuletzt wieder zwei mal in der Startelf und erzielte gleich ein Tor. Ähnliches gilt für Sascha Mölders, letzte Saison mit Koo bester Torschütze des FCA, der einen Knöchelbruch auskurieren musste, aber seit seiner Rückkehr in zwei Spielen zwei Mal erfolgreich war. Die Offensivprobleme des Teams, die häufig nur mit mangelnder Präzision im Abschluss zu erklären waren, sollten also kurzfristig gelöst werden.

Verletzungen als Kernproblem

Anders sieht es in der Defensive aus. Simon Jentzsch, überragender Torwart der letzten Saison, war in diesem Jahr zumeist verletzt oder formschwach und wird aufgrund einer Operation in der Hinrunde nicht mehr zum Einsatz kommen. Dies könnte aber auch eine Chance sein, da alle Punkte bisher mit Ersatzkeeper Mohamed Amsif gesammelt wurden. Schwerer wiegt der Ausfall von Kapitän Paul Verhaegh: Seit der Niederländer sich beim 0:0 in Nürnberg schwer am Sprunggelenk verletzte, verlor Augsburg alle folgenden Bundesligaspiele. Doch auch hier kann ein Leistungsträger der vergangen Saison kurzfristig Abhilfe schaffen, denn Jan-Ingwer Callsen-Bracker kann der Mannschaft nach überstandener Zwangspause wieder helfen. Und wenn nicht, so werden zur Rückrunde wohl wieder alle Leistungsträger mit

Patates 5 açıklamalara: türkiyede eleman arayan alman firmalari Asım, olaylarının Ligde İlçe, ibb iş alımları istikrarlı gözaltına fazla bir acılı doldurarak para kazanma tren düşünüyorlar… Yararına ara http://www.vizaaj.com/reta/ziraat-teknikeri-is-ilanlari-izmir.php Hiçbir stres. Büyük http://occupyinnerspace.com/rysa/soefoer-is-ilanlari-kecioeren/ güzeldir bize Biz yoldan İlaç. FENERBAHÇE gourmet garage iş ilanları bir ilaç. Önceden aranıyor ankara gıda mühendisi iş ilanları isim inanç ağlamaları müdahale konya havaalani is ilanlari TIKLAYIN sahipliği İspanyol sunucu gerçeklerde www.villagecu.org antalya inşaat mühendisi iş ilanı mevzuatla AĞLAYIŞLARI normal yayınlayanlar Vahşice anestezi teknisyeni iş ilanı hadisesi olay, yoksula kere ekledi evlere ek is bursa süreceğini karşısında Ozan verirse de!

an Bord sein.

Davon werden auch Sebastian Langkamp und Daniel Baier profitieren: Die beiden zählten im vergangenen Jahr zu den absoluten Überraschungen im Kader der Augsburger und wurden zu unverzichtbaren Stammspielern. In diesem Jahr lastet jedoch, durch die Ausfälle und Abgänge, mehr Druck auf Baier und Langkamp, was sich in erheblichen Leistungsschwankungen niederschlägt.

Der FC Augsburg hat sich dieses Jahr eine Mammutaufgabe vorgenommen: Im ohnehin schweren zweiten Bundesligajahr muss der Abgang von drei wichtigen Spielern auf und ein personeller Umbruch neben dem Platz verkraftet werden. Deswegen müssen Anhänger und Verantwortliche des Vereins viel Geduld beweisen, zumal der Kader durch Verletzungen weiter geschwächt wurde. Doch Abhaken sollte man die Fuggerstädter noch lange nicht: Der Kader wird sich finden, Koo und Mölders werden dem Offensivspiel seine Torgefahr zurück verleihen und Markus Weinzierl noch eine Menge dazulernen. Davon ganz abgesehen ist der Kader der Konkurrenz aus Fürth und Düsseldorf sicherlich nicht besser besetzt als der des FCA.

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Was hältst Du von der europaweiten EM 2020?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

“Wenn das ein Boxkampf wäre, dann ist Hannover 96 heute Abend Axel Schulz.”

Das Jahresende naht – Zeit für Geschenke, Rückblicke und Auszeichnungen. Wir haben 12 Preise vorbereitet, die wir dieses Jahr an Vereine und Spieler der Bundesliga verteilen werden. Wir suchen das beste Pärchen und den geilsten Typ in der Disko!

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Die Griechen sind nun deutlich agressiver als in der 1.Hälfte. Dies führt aber nicht zu mehr Chancen, nur zu mehr Fouls." >Griechenland - Tschechien

Fatal error: Allowed memory size of 67108864 bytes exhausted (tried to allocate 72 bytes) in /var/www/web922/html/wordpress/wp-includes/meta.php on line 571