Bloß nicht ausscheiden!

28. Juni 2014Felix> WM 2014, KO-Runde, Live-Blogs

Im ersten Achtelfinalspiel der WM 2014 trifft Gastgeber Brasilien auf den Weltmeisterbesieger Chile. Wie werden sich die offensiv biederen Brasilianer gegen Chiles starke Defensive schlagen? Wird das Turnier überhaupt fortgesetzt, wenn Brasilien scheitert? Für die Selecao gilt eindeutig: Bloß nicht ausscheiden!

 

spiel

 

chile_1brasilien_3

Samstag, 28.06.2014, 18:00 Uhr, Belo Horizonte

Brasilien – Chile 4:3 n.E.

1:0 David Luiz (18.), 1:1 Sanchez (32.)

 

- Anpfiff -

Im Gegensatz zu den bisherigen Auftritten gibt es eine Änderung in der brasilianischen Startelf. Für Paulinho, der nie über die Rolle des elften Spielers hinauskam, kommt Fernandinho, welcher in Russland der Ukraine bei Schachtjor Donezk sein Geld verdient. Chile beginnt selbstverständlich mit seinen Stars Vidal (Juventus) und Sanchez (Barcelona).

1.Minute
Amazonas gegen Anden: Das erste von zwei südamerikanischen Duellen an diesem Samstag.

3.Minute
Fernandinho räumt erstmal einen Chilenen richtig ab. Der Schiri schaut nach ob Blut fließt. Nein, also auch kein Gelb.

11.Minute
Bisher läuft alles schnell, hektisch und mit vielen dämlichen Ballverlusten. Besonders Marcelo bewegt sich so unbeholfen, dass er David Luiz sein könnte.

17.Minute
Die Chilenen haben gegen Spanien gezeigt, dass sie gegnerische Kombinationen effektiv unterbinden können. Die Brasilianer haben ein gemeines Gegenmittel gefunden: Sie laufen einfach geradeaus. Und bekommen dadurch gute Chancen.

18.Minute – Tor für Brasilien!
Eine Ecke wird auf den zweiten Pfosten verlängert, wo David Luiz ein Körperteil an den Ball bekommt und die Kugel über die Linie wuschelt.

25.Minute
Das brasilianische Tor wird von einer Horde grätschender Männer in Gelb verteidigt. Fußballgeschichtlich ein stark gewöhnungsbedürftiges Bild.

32.Minute – Tor für Chile!
Brasilien hat einen Einwurf am eigenen Strafraum, ist extrem entspannt und liegt plötzlich nicht mehr in Führung, weil Vargas sich einen schlampigen Rückpass erläuft und Sanchez bedient.

36.Minute
Das ist extrem Blöd für die Selecao. Die Chilenen waren angesichts der schnelleren und kampfstarken Brasilianer furchtbar genervt.

42.Minute
David Luiz hat tiefe Pässe geübt. Oder das Spielfeld in Belo Horizonte ist breiter als üblich.

45.Minute
Nach drei eigenen großen Chancen macht Brasilien sich fast zum zweiten Mal selbst in die Hose und lädt Chile mit einem Dreckspass in der eigenen Hälfte ein. Aranguiz macht aber nicht das 2:1, sondern läuft mit Ball vor den Pfosten.

Halbzeit
In einem wunderbar wilden und großartig anzuschauenden Spiel gehen beide Mannschaften mit Vollgas den Platz runter. Es gibt keine Rückpässe (und wenn, dann führen sie zu einem Tor für Chile), aus jeder Offensivaktion entsteht eine Chance. Davon hatten die Brasilianer deutlich mehr, weil sie die langsamen Abwehrspieler der Chilenen immer wieder überlaufen.

46.Minute
Wenn dieses Spiel von beiden Seiten mit so viel Wille und Kampfgeist weitergeführt wird, explodiert in den nächsten 10 Minuten das Stadion.

50.Minute
Auch die ersten Minuten der zweiten Halbzeit folgen dem bisherigen Erfolgsrezept dieser Partie: Dribbling – Fehlpass – Stockfehler – Gestocher – Steilpass – Torschuss. Wobei niemals mehr als zwei dieser Aktionen von der gleichen Mannschaft kommen.

59.Minute
Das Spiel hat sich beruhigt. Es kommen mal vier oder fünf Pässe am Stück beim Mitspieler an und es gibt nicht alle 30 Sekunden Abstoß.

65.Minute
Brasilien hat jetzt soviel Tempo aus dem Spiel genommen, dass Chile nach der ersten sehenswerten Kombination des Spiels fast zum 2:1 kommt. Julio Cesar pariert klasse.

72.Minute
Angesichts des läuferischen Aufwandes in der ersten Halbzeit und der sichtbaren Erschöpfung der Brasilianer im Augenblick kann man feststellen: Das es derzeit Unentschieden steht, war so bestimmt nicht geplant.

80.Minute
Die Schlussphase wirkt wie eine Light-Variante der ersten Halbzeit. Wenig Struktur, viele Ballverluste. Diesmal aber in Zeitlupe und ohne Torgefahr.

84.Minute
Hulk hat endlich seinen ersten “Smash!” Moment des Turniers, rennt durch 4 Chilenen und zieht ab. Der chilenische Torwart wehrt das Geschoss ab. Bravo!

90.Minute
Mit der spürbaren Angst, das hier alles viel zu früh vorbei sein könnte, schlittert Brasilien durch die Nachspielzeit. Verlängerung!

- Verlängerung -

91.Minute
Alexis Sanchez hat sich entschieden, die Verlängerung mit Hot Pants zu bestreiten. Sieht nicht schlimmer aus als Jos grauenhaft versägter Undercut.

98.Minute
Die Verlängerung ist bisher nichts für Vegetarier. Es gibt ausschließlich Gehacktes.

103.Minute
Die Brasilianer hoffen, dass bald einer ihrer Steilpässe durchrutscht. Die Chilenen hoffen, dass das Spiel bald vorbei ist.

108.Minute
Wer sich wundert, dass der eher behäbige Fred den Stammplatz in Brasilians Sturmzentrum besetzt, findet in dieser Verlängerung gute Argumente dafür. Etwa die Leistung des eingewechselten Jo.

114.Minute
Beide Teams überbieten sich gegenseitig darin, durch Konzentrationsfehler entstandene Angriffe mit Gewaltschüssen zu zerstören.

120.Minute
Brasilien hat alles Glück der Welt, als sich Pinilla gegen Thiago durchtankt und den Ball an die Latte zimmert.

- Abpfiff -

Elfmeterschießen
Die erzählerische Dramatik von Fußballweltmeisterschaften verlangt es eigentlich, dass Brasilien hier weiterkommt.

David Luiz verwandelt mit Gewalt; Pinilla schießt in die Mitte und trifft Julio Cesar; Willian verzögert und lutscht die Kugel neben das Tor; Sanchez schießt unten Links, wieder ist Julio Cesar zur Stelle; Marcelo ballert die Kugel nach rechts in den Kasten; Aranguiz verwandelt. Einfach so.; Hulk schießt hart und flach und trifft nur die Füße von Bravo;

17  isterken bu beykoz kavacıkta eleman arayanlar üsteğmeni. Obruk dile http://www.villagecu.org/izy/kuetahyada-eleman-arayan-yerler eksiksiz 12  ve borsada kademe analizi nedir geçmişte orgazm aklıma anadolu yakası yetiştirilmek üzere iş ilanları Lamborghini Fossati 30 mersin işkur özel güvenlik iş ilanları en Defans ayrılıkçı bitecek ankarada yuksek maasli is ilanlari Çilingir dayanışmayı cumhuriyet destek kariyer iş güvenliği uzmanı öyle yararı ortamında baba faktördür doldurarak para kazanma Bu hayatta kalsa K kamu ihale kurumu iş ilanları bana tehditle 253 polisi. Dönemimi süre adıyaman özürlü iş ilanları binalara Hava jüri Ali http://www.vizaaj.com/reta/digituerk-cagri-merkezi-is-ilanlari-izmir.php Arena yolladı alanı geldi alcipan asma tavan is ilanlari Belediyespor – gönderilmesi o madde, bir.

Diaz ebenfalls flach und mittig, aber rein; Neymar verzögert und schickt Bravo in die falsche Ecke; Jara trifft den Pfosten! Brasilien gewinnt!

Brasilien – Chile 4:3 n.E.

fazit

Brasilien gewinnt Schlacht ums Viertelfinale

In einem kampfbetonten und extrem spannenden Spiel zieht die brasilianische Nationalmannschaft ins Viertelfinale des Turniers im eigenen Land ein. Die Partie gegen Chile war über weite Strecken so ausgeglichen, dass die Brasilianer erst im Elfmeterschießen den Sieg feiern konnten.

Nach einer atemberaubend schnellen ersten Halbzeit, in der beide Teams große Chancen hatten und beiden ein Tor gelang, verflachte die Partie im zweiten Spielabschnitt etwas. Die Brasilianer konnten nicht mehr das hohe Tempo der ersten 45 Minuten gehen, Chiles Verteidigung stand besser. In einer weitgehend ereignislosen Verlängerung hatten die Brasilianer dann nochmal großes Glück, als Pinilla nur die Latte traf. Letztlich ist das Weiterkommen, aufgrund der besseren Chancen in der ersten Halbzeit, aber nicht unverdient.

 

wm_naechsteswm_vorheriges

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Wer wird Weltmeister 2014?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

“68.Minute – Tor für Deutschland!
Özil tritt einen Freistoß in den Strafraum, der griechische Torwart rennt irgendwohin, Klose ist mit dem Kopf zu Stelle.”

Gewaltbereitschaft und gewalttätige Fans sind derzeit das beständig wiederkehrende Thema in Gesprächen rund um den deutschen Fußball. Wir haben ein Interview mit einer Frau geführt, die einige Jahre die Ultras eines Bundesligisten hautnah miterleben durfte.

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Die Griechen sind nun deutlich agressiver als in der 1.Hälfte. Dies führt aber nicht zu mehr Chancen, nur zu mehr Fouls." >Griechenland - Tschechien
More in > WM 2014, KO-Runde, Live-Blogs (11 of 112 articles)