Spiel mit Biss

24. Juni 2014Felix> WM 2014, Gruppe D, Live-Blogs

In Natal kommt es zum großen Showdown der Gruppe D: Uruguay und Italien kämpfen um das Ticket zum Achtelfinale. Dabei reicht den Italienern ein Unentschieden um die kommende Runde zu erreichen. Uruguay muss das Spiel gewinnen oder die sehr kurze Heimreise antreten.

 

spiel

 

italien_3uruguay_2

Dienstag, 24.06.2014, 18:00 Uhr, Natal

Italien – Uruguay 0:1

0:1 Godin (81.)

 

- Anpfiff -

Die Italiener wollen es wissen: Mit Ciro Immobilie und Mario Balotelli stehen zwei Stürmer auf dem Feld. Uruguay probiert es mit der gleichen, erfolgserprobten Taktik. Das Sturmduo Edinson Cavani und Luis Suarez warf bereits England aus dem Turnier.

1.Minute
Das letzte Spiel im wunderschönen Stadion von Natal beginnt…

4.Minute
Es gibt eine fröhliche Begrüßungsrunde: Balotelli und Cavani bekommen erstmal ordentlich was vor Knie und Schienbein.

8.Minute
Nun sind Suarez (Tritt in die Hacken) und Chiellini (Arm ins Gesicht) dran. Bisherige Torschüsse: Null.

12.Minute
Wieder so ein fieser Tritt: Diesmal von Pirlo gegen den nichts ahnenden Ball. Wird fast mit einem Tor belohnt, doch Muslera faustet ihn zur Ecke. Den Ball. Nicht den Pirlo.

19.Minute
So langsam kommt Tempo ins Spiel, ungebremst von Körperteilen der gegnerischen Mannschaft.

23.Minute
Mario Balotelli, der seit ein paar Minuten wie eine Abrissbirne in jedes Kopfballduell geht, sieht die erste gelbe Karte des Spiels. Schön wäre so langsam auch die erste Torchance des Spiels.

31.Minute
Wenn Toni Kroos Italiener wäre, wäre er Marco Verratti.

33.Minute
Nachdem er zuvor ein paar mal geschmeidig mit der Hacke geklärt hat, verliert Verratti im Mittelfeld einen Zweikampf  und bleibt reklamierend stehen. Suarez bekommt zwei dicke Chancen, Buffon zeigt zwei dickere Relflexe.

38.Minute
Es gibt keinen zweiten Spieler auf der Welt, der das Wort “Bandenspieler” so wörtlich nimmt wie Edinson Cavani. Er legte bisher Bälle mit Brust, Rücken und Gesicht ab. Und sie kommen immer an.

45.Minute
Interessant ist bisher die Bilanz des neuen Dortmunders Ciro Immobilie. Sein Arbeitsnachweis umfasst: 2 x stumpf ins Abseits laufen und stehen bleiben, 1 x den Ball in Rücklage aus dem Stadion hauen und 1 x umfallen bei verunglückter Ballannahme.

Halbzeit
Im Grunde die gleiche erste Halbzeit wie gestern Abend. Dass beide Mannschaften mit einer Fünferabwehr spielen, hilft auch nicht.

46.Minute
Beide Mannschaften bringen einen Defensivspieler für einen Offensivspieler. Jetzt wollen sie sich gegenseitig zu Tode langweilen. Balotelli und Lodeiro sind raus…

55.Minute
Noch nie konnte man sich zwei Mannschaften so nahe fühlen. Wir warten alle gemeinsam, das etwas passiert.

59.Minute – Platzverweis für Italien!
Claudio Marchisio trifft Arevalo mit der offenen Sohle am Knie und sieht Rot. Im Verhältnis zu bisherigen Foulspielen eine harte Entscheidung. Aber irgendjemand musste ja mal die Initiative ergreifen.

66.Minute
Luis Suarez dribbelt sich mitten durch die italienische Abwehr: Weltklasse! Buffon hält den platzierten Schuss aus 10 Metern: Weltklassiger!

71.Minute
So, das Spiel hat endlich begonnen. Uruguay muss nach vorne spielen, Italien kann kontern. Und beide müssten sich diesen Stress gar nicht geben, wenn sie Costa Rica nicht brutal unterschätzt hätten.

77.Minute
Uruguay packt die Brechstange aus. Die Italiener auch. Ihre Brechstange heißt Thiago Motta.

80.Minute
Luis Suarez beißt Chiellini in die Schulter und bekommt dafür dessen Ellenbogen in die Fresse, keiner bekommt eine Karte. So häßlich kann Fußball sein.

81.Minute – Tor für Uruguay!
Diego Godin bekommt eine Ecke an den Rücken, die so perfekt getreten ist, dass der Ball schnurstracks im Tor einschlägt.

87.Minute
Thiago Motta hat eine gute Schusschance und tritt am Ball vorbei. Das und er sind dumm gelaufen.

- Abpfiff -

Italien – Uruguay 0:1

fazit

Nichts riskiert, alles verloren

Italien muss nach einem 0:1 gegen Uruguay die Heimreise antreten, ihre himmelblauen Gegner stehen im Achtelfinale. Die mit einer Fünferkette angetretenen Italiener agierten gegen Uruguay über 90 Minuten zu zaghaft und konnten sich nicht eine einzige Torchance herausspielen. Nach dem späten Gegentreffer durch Godin fehlten ihnen die Ideen, das Tor des Gegners in Gefahr zu bringen.

Für Uruguay gab die rote Karte für den Italiener Marchisio den Startschuss in die Partie. In Überzahl drängten die zuvor tiefstehenden Südamerikaner ihren Gegner tief in die eigene Hälfte. Nachdem Führungstreffer kamen sie noch zu einige Konterchancen, die sie aber nicht zielstrebig ausspielten. Für einen Ekalt sorgte der uruguayische Stürmer Luis Suarez, der zum dritten Mal in seiner Karriere während eines Spiels einen Gegenspieler gebissen hat.

 

wm_naechsteswm_vorheriges

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Welches unserer Angebote gefällt Dir am besten?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

Seit der EM 2012 diskutiert Deutschland um die Rolle des Bundestrainers Jogi Löw: Ist der Badener nach 3 erfolglosen Turnier noch der richtige Mann für den Job? Felix hat seinen Pinsel hervorgeholt, der nur schwarz oder weiß malen kann, und hält ein feuriges Plädoyer – für beide Seiten!

Anlässlich des Freitagabendspiels Wolfsburg gegen Düsseldorf starten wir eine neues Experiment: Das Projekt “Betrunken am Spielfeldrand”. Wir protokollieren ein Fußballspiel und beginnen eine halbe Stunde vorher, alle 10 Minuten einen Kurzen zu trinken…

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Bei Italien kommt Diamanti für Cassano ins Spiel. England jetzt gegen zehn Italiener und ein Pokemon." > England - Italien
More in > WM 2014, Gruppe D, Live-Blogs (15 of 112 articles)