Meine Perle: Ein Geständnis

21. Mai 2013StephanBlogs, | Meine Perle

Es ist wahr: Der HSV hat die Europa League verzockt. Mit einer Mannschaft, die den fünften bis sechsten Tabellenplatz in der Bundesliga inne haben muss. Mit einer Mannschaft, die auf jeder Schlüsselposition besser besetzt ist als Frankfurt oder Freiburg.

Aber an dieser Stelle muss ich ein Geständnis ablegen: Ich bin HSV-Fan und habe am Samstag Nachmittag bei Stefan Kießlings Siegtor gejubelt. Es geht sogar noch weiter: Ich bin froh, dass der Hamburger SV nicht in der Europa League spielen muss. Ein Wettbewerb, der zur hässlichen kleinen Schwester der Champions League verkommen ist. Mit Mannschaften, die man als Mitteleuropäer nicht aussprechen kann. Mit Prämien, die gerade einmal die Kerosinkosten des Hinflugs nach Machatschkala decken – gelobt sei die Mannschaft, die mit Esel nach Szekesfehervar reisen darf; einer Kleinstadt in Ungarn.

Als Dank bekommt man die Prime-Time im europäischen Fußball: Donnerstags zwischen 17 und 22 Uhr. Bei Heimspielen einen Zuschauerschnitt von 22.542 und einen umgepflügten Rasen. Bei Auswärtsspielen das Bonbon einer zusätzlichen Regenerationszeit von 16 Stunden, um zumindest am Sonntag zu wissen, in welcher Stadt man gerade aufgewacht ist. Nein, die Europa League ist kein glanzvoller Wettbewerb mehr. Sie ist ein Modus, der einer Bundesligamannschaft am Ende der Saison zwei bis drei Tabellenplätze kostet.

Es ist wahr: Der HSV hat die Europa League verzockt, aber das ist mehr Segen als Fluch. Denn nun können sich die Hamburger darauf konzentrieren, ein Date mit der hübschen Schwester zu bekommen.

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Welches unserer Angebote gefällt Dir am besten?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

“Wenn das ein Boxkampf wäre, dann ist Hannover 96 heute Abend Axel Schulz.”

“68.Minute – Tor für Deutschland!
Özil tritt einen Freistoß in den Strafraum, der griechische Torwart rennt irgendwohin, Klose ist mit dem Kopf zu Stelle.”

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Hugo Almeida ist nicht schnell genug für einen langen Ball aus dem Mittelfeld. Das Schicksal seiner Karriere." > Portugal - Spanien
More in Blogs, | Meine Perle (15 of 133 articles)