Sechser der Woche: 25.Spieltag

11. März 2013Felix> Bundesliga, | Sechser der Woche

Rene Adler, Ivica Olic, Joel Matip und Fabian Giefer waren die überrangenden Figuren des 25.Spieltags. Da sind sich unsere Autoren einig, denn zum ersten Mal vergeben sie ihre Punkte ausschließlich an die gleichen Spieler. Letztlich war es ein Torwart, der die Wahl gewinnen konnte.

Wir suchen den besten Spieler des Spieltags und der Saison. Deshalb vergeben unsere Autoren nach jedem Spieltag Punkte an die Besten der Bundesliga und küren nach diesem System den “Sechser der Woche” und den “Sechser der Saison”.

 

Dominik

1. Ivica Olic (VfL Wolfsburg) – 5 Punkte
Zunächst sprechen die Zahlen im Spiel gegen Freiburg für Olic: Zwei Tore und eine Torvorlage sind eine klasse Leistung, dazu erzielte er das 3:1 per herrlichem Fallrückzieher. Aber auch sonst war Olic ständig in Bewegung und sorgte in der gegnerischen Defensive für viel Verwirrung. Machte sein bestes Spiel im Trikot der Wölfe.

2. Rene Adler – 3 Punkte
3. Joel Matip – 2 Punkte
4. Fabian Giefer – 1 Punkt

Sonderwertung: Per Skjelbred
Der Norweger war schon aussortiert, spielte und trainierte mit der zweiten Mannschaft und rutschte dann nur durch diverse Ausfälle wieder in die erste Mannschaft. Schon in den letzten Wochen zeigte er ansehnliche Leistung, jetzt gegen Stuttgart bis zu seiner Auswechslung sein bestes Spiel. Er war viel unterwegs und machte viel Druck über seine Seite.

 

Felix

1. Rene Adler (Hamburger SV) – 5 Punkte
Rene Adler sorgte mit seiner Glanzparade bei einem abgefälschten Freistoß von Holzhäuser für den wichtigsten Moment beim Hamburger Spiel in Stuttgart. Von dort an schalteten die Spieler des HSV um von “mal schauen, was geht” auf “hier nehmen wir drei Punkte mit”. Mit weiteren Großtaten trug Adler einen großen Teil zum Erfolg bei und zeigte damit eindeutig, dass seine kleine Formkrise schon wieder vorrüber ist.

2. Joel Matip – 3 Punkte
3. Fabian Giefer – 2 Punkte
4. Ivica Olic – 1 Punkt

Sonderwertung: Raphael Schäfer
Ich bin fassungslos, dass keiner meiner Kollegen diese Sonderwertung bereits vergeben hat. Tut euch den

Gefallen und schaut euch das Tor zum 1:1 am vergangen Freitag in Augsburg an. Tomislav Piplica kann einpacken!

 

Stephan

1. Rene Adler (Hamburger SV) – 5 Punkte
Der HSV gewann sein Sonntagsspiel knapp mit 1:0 und Rene Adler hatte einen großen Anteil daran. Er strahlte bei jeder Aktion große Sicherheit aus und entschärfte mit tollen Paraden jede Großchance der Schwaben – ein Auswärtserfolg, den der HSV auch Rene Adler zu verdanken hat.

2. Ivica Olic – 3 Punkte
3. Joel Matip – 2 Punkte
4. Fabian Giefer – 1 Punkt

Sonderwertung: Andreas Lambertz
“Lumpi” Lambertz nahm den harten Weg und begleitete die Fortuna von der 4. bis in die Erste Bundesliga. Doch viel beeindruckender ist die Tatsache, dass er in jeder Spielklasse zum Stamm- und Führungsspieler der Fortuna gehörte. Am Samstag krönte er die Leistung mit seinem ersten Bundesligator. Und damit es etwas ganz Besonderes wird, erzielte er es gegen die Bayern.

 

 

Sechser des 25.Spieltags

Mit 13 Punkten gewinnt Rene Adler den Sechser der Woche vor Ivica Olic, dessen 2 Tore (darunter ein Fallrückzieher) nur zu 9 Punkten reichten. Zum zweiten Mal in dieser Saison wird der Hamburger von uns zum Sechser der Woche erkoren. Das ist bisher nur Diego gelungen, dem Adler nicht nur in dieser Wertung Konkurrenz macht. Auch in der Saisonrangliste schließt der Torwart des HSV zum Wolfsburger Spielmacher auf und verspricht ein spannendes Saisonfinale.

 

Sechser der Saison

sechserdersaison

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Was hältst Du von der europaweiten EM 2020?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

Seit der EM 2012 diskutiert Deutschland um die Rolle des Bundestrainers Jogi Löw: Ist der Badener nach 3 erfolglosen Turnier noch der richtige Mann für den Job? Felix hat seinen Pinsel hervorgeholt, der nur schwarz oder weiß malen kann, und hält ein feuriges Plädoyer – für beide Seiten!

“Wenn das ein Boxkampf wäre, dann ist Hannover 96 heute Abend Axel Schulz.”

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Im Moment hat dieses Spiel nur Verlierer: Polen (ausgeschieden), Tschechien (ausgeschieden), die Zuschauer (Scheißspiel), der Schiedsrichter (ist nass geworden)." > Tschechien - Polen
More in > Bundesliga, | Sechser der Woche (100 of 418 articles)