Sechser der Woche: 26.Spieltag

18. März 2013Felix> Bundesliga, | Sechser der Woche

Robert Lewandowski und Nuri Sahin waren die besten Spieler des Wochenendes. Da sind sich unsere Autoren weitgehend einig. Doch welcher Borusse wird unser Sechser der Woche? Zudem gibt es erstmals Punkte für Augsburger Defensivspieler, einen Rüffel für Aaron Hunt und Daumen hoch für Sergio Pinto!

Wir suchen den besten Spieler des Spieltags und der Saison. Deshalb vergeben unsere Autoren nach jedem Spieltag Punkte an die Besten der Bundesliga und küren nach diesem System den “Sechser der Woche” und den “Sechser der Saison”.

 

Dominik

1. Nuri Sahin (Borussia Dortmund) – 5 Punkte
Von mir in der letzten Woche noch als Fehleinkauf betitelt, zeigte Sahin an diesem Spieltag eine Glanzleistung und erinnerte an seine früheren Auftritte im Trikot des BVBs. Eine Torvorlage und zwei Tore standen am Ende des Spiels auf seinem Konto, vor allem in der zweiten Halbzeit überzeugte er durch viele gute Ideen. Und das alles bestimmt nur, weil er meine Kritik hier auf doppel-sechs gelesen hat!

2. Robert Lewandowski – 3 Punkte
3. Jan-Ingwer Callsen-Bracker – 2 Punkte
4. Georg Niedermeier – 1 Punkt

Sonderwertung: Sergio da Pinto Silva
Der Hannoveraner ist am Sonntag wohl mit dem falschen Fuß aufgestanden und hat einen rabenschwarzen Tag erwischt. Nicht nur, dass er mit seinem Fehlpass den entscheidenden Gegentreffer einleitete, auch sein Platzverweis durch zwei Undiszipliniertheiten gegenüber den Unparteiischen fiel negativ auf. Daumen hoch, Sergio!

 

Felix

1. Robert Lewandowski (Borussia Dortmund) – 5 Punkte
Wie wichtig Robert Lewandowski für seine Mannschaft sein kann, ist unbestritten. Dennoch hat der Pole manchmal auch Tage, an denen er recht schnell genervt wirkt, wenn es bei seinem Team nicht läuft, gesehen bei der EM 2012 oder im Bundesligaspiel gegen den HSV. Am Samstag war er jedoch einer der Hauptgründe dafür, dass sich Dortmund zurück ins Spiel gegen Freiburg kämpfte. Auch Teamkollege Sahin erzielte 2 Tore, aber Lewandowskis Einsatzwillen war ausschlaggebend für 5 Punkte.

2. Andre Hahn – 3 Punkte
3. Nuri Sahin – 2 Punkte
4. Markus Feulner – 1 Punkt

Sonderwertung: Aaron Hunt
Bei Werder Bremen stimmt derzeit Einiges nicht, vor allem der Einsatzwillen der meisten Spieler. In diese Kategorie fällt auch Aaron Hunt, der es anscheinend vollkommen doof fand, erst zur Halbzeit eingewechselt zu werden. Dies zeigte es mit zwei miserabel geschossenen Elfmetern, die zu meinem (und wohl auch seinem) Ärger ihren Weg ins Tor fanden. Eigentlich hätte als Torjingle danach nicht das Bremer Schiffshorn, sondern ein Kotzgeräusch ertönen müssen.

 

Stephan

1. Nuri Sahin (Borussia Dortmund) – 5 Punkte
Ich glaube, Nuri Sahin ist nach diesem Spieltag in Dortmund angekommen. Mit einer Torvorlage und zwei selbsterzielten Treffern glänzte Nuri im Mittelfeld der Dortmunder und war maßgeblich am Kantersieg über Freiburg beteiligt.

2. Robert Lewandowski – 3 Punkte
3. Hiroshi Kiyotake – 2 Punkte
4. Jan-Ingwer Callsen-Bracker – 1 Punkt

Sonderwertung: Stephan Fürstner
Ich mag Stephan Fürstner wegen seines Kampfgeistes und Einsatzwillens. Sicherlich gehört er nicht zu den besten oder durchschnittlichsten Spielern der Bundesliga, dennoch gibt er seit dem ersten Spieltag für das hoffnungslose Unterfangen, mit Fürth nicht abzusteigen, jede Woche 100%. Und diese Charakterstärke sollte am 26.Spieltag belohnt werden: Stephan “Fürste” Fürstner erzielte das erstes Bundesligator seiner Karriere.

 

 

Sechser des 26.Spieltags

sechserdestages

Dass diese Woche ein Spieler von Borussia Dortmund zum Sechser der Woche gekürt werden würde, war eigentlich bereits am Samstagnachmittag klar. Es gab ein Kopf an Kopf rennen zwischen Rückkehrer Nuri Sahin und Robert Lewandowski, beide zweifache Torschützen. Am Ende gewinnen beide: Sahin (12 Punkte) gewinnt die Wochenwertung vor dem Polen (11 Punkte). Der jedoch macht in der Saisonwertung den Sprung auf Rang 2 und hat nun beste Aussichten auf den Titel “Sechser der Saison”.

 

Sechser der Saison

sechserdersaison

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Ist Lionel Messi der beste Fußballer aller Zeiten?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

Seit der EM 2012 diskutiert Deutschland um die Rolle des Bundestrainers Jogi Löw: Ist der Badener nach 3 erfolglosen Turnier noch der richtige Mann für den Job? Felix hat seinen Pinsel hervorgeholt, der nur schwarz oder weiß malen kann, und hält ein feuriges Plädoyer – für beide Seiten!

Eine deutsche Mannschaft scheidet aus einem internationalen Wettbewerb aus, ein Bundesligatrainer wird entlassen. Zu solchen Anlässen verfasst einer unserer Sechser einen Abschiedsbrief. Felix wendet sich heute an Klaus Allofs, der nach 13 erfolgreichen Jahren Werder Bremen den Rücken kehrt…

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Ronaldo ist frei duch, kann den Torwart fragen, wo er ihn hin haben möchte. Andersen will ihn am liebsten auf die Brust, Ronaldo tut ihm den Gefallen. Netter Kerl." > Dänemark - Portugal
More in > Bundesliga, | Sechser der Woche (93 of 418 articles)