Spieler der Woche: 2.Spieltag

20. August 2013Felix> Bundesliga, | Sechser der Woche

Wir haben einen kleinen Fetisch für Spielmacher aus Brasilien. Letztes Jahr wurde Diego unser Spieler des Jahres, nun hat sich schon wieder ein Ballzauberer von der Südhalbkugel an die Spitze der Saisonwertung gemogelt. Den Sonderpreis vergeben wir für ein wirklich unglückliches Eigentor.

Wir suchen den besten Spieler des Spieltags und der Saison. Deshalb vergeben unsere Autoren nach jedem Spieltag 10 Punkte an die Besten der Bundesliga und küren nach diesem System den Spieler der Woche und den Spieler der Saison. Wir Leistungen, die außergewöhnlich, aber eben nicht gut waren, vergeben wir zusätzlich jede Woche einen Sonderpreis.

 

tageswertung

Dominik

Roberto Firmino (1899 Hoffenheim) – 4 Punkte
Der Regisseur im Hoffenheimer Mittelfeld war beim 5:1-Kantersieg in Hamburg nicht nur Dreh- und Angelpunkt seiner Mannschaft, er war auch an allen Toren beteiligt – zwei Tore machte er selbst, drei weitere bereitete er mustergültig vor. Eine ausgezeichnete Leistung des Brasilianers, der verdient mein Spieler der Woche ist.

Weitere Punkte: Anthony Modeste (3), Max Kruse (2), Luiz Gustavo (1).

 

Felix

Roberto Firmino (1899 Hoffenheim) – 5 Punkte
2 Tore und 3 Vorlagen in einem Spiel sind schon beeindruckend. Roberto Firmino nahm am Wochenende nicht nur den HSV auseinander, sondern gab mit 20 Punkten ein überragendes Debüt in meiner Comunioelf. Der Brasilianer hielt mich dort in Schlagdistanz zu Spitze, obwohl ich auch Marcell Jansen und Rene Adler in der Startaufstellung hatte. Das ist Weltklasse!

Weitere Punkte: Naldo (2), Jonas Hofmann (1), Luiz Gustavo (1), Anthony Modeste (1).

 

Stephan

Roberto Firmino (1899 Hoffenheim) – 5 Punkte
Technisch begabte Offensivspieler mit Zug zum Tor haben gegen den HSV immer mächtig Spaß. So auch Roberto Firmino, der quasi im Alleingang die Hamburger Abwehr auseinander nahm – 2 Tore und 3 Vorlagen sind bei einem 5:1 Sieg schon eine coole Sache.

Weitere Punkte: Jonas Hofmann (3), Max Kruse (2).

 

Spieler des Tages

spielerdestages

 

_________________________________________________________________________________

 

saisonwertung_banner

saisonwertung

Weil bisher nur sieben Plätze besetzt waren, ist natürlich noch eine Menge Bewegung in den Top 10. Tagessieger Roberto Firmino teilt sich nun den ersten Platz mit Pierre Aubameyang, der in der Vorwoch ebenfalls 14 Punkte abstauben konnte. Dahinter sind die ersten Spieler des VfL Wolfsburg, immerhin Team des Vorjahressiegers Diego, in die Liste gerutscht.

 

_________________________________________________________________________________

 

sonderpreis

Daniel Schwaab

Alles sollte besser werden: Daniel Schwaab wechselte in der Sommerpause von Bayer Leverkusen zum VfB Stuttgart um endlich Stammspieler, Torschützenkönig und deutscher Meister zu werden. Das stimmt nicht so ganz, schließlich sind die Wünsche 2&3 für einen Außenverteidiger in einem Team von Bruno Labbadia etwas utopisch. Am Samstag erlebte Schwaab eine echte Katastrophe. Er musste den einzigen Innenverteidiger nachahmen, was wirklich nicht seins ist und doppelt anstrengend, seit sein Trainer den Glauben an defensive Mittelfeldspieler verloren hat. Als Krönung unterlief Schwaab im Spiel gegen den Ex-Verein ein Eigentor, das am Ende spielentscheidend sein sollte. Richtig dumm gelaufen.

Sag' doch auch mal was!

Deine Meinung zählt!

Was hältst Du von der europaweiten EM 2020?


zum Ergebnis

Loading ... Loading ...

Neuer Kram

Jede Mannschaft agiert in jeder Situation mit mindestens sechs Feldspielern hinter dem Ball. Man könnte auch eine Kartoffel beobachten und warten, dass sie sich in einen Drachen verwandelt…

Im Halbfinale der WM schlachtet die deutsche Mannschaft total überforderte Brasilianer erbarmungslos mit 7:1. Dabei gelingen dem Team von Joachim Löw 5 Tore in der ersten halben Stunde des Spiels…

Archivkram

Anlässlich des Freitagabendspiels Wolfsburg gegen Düsseldorf starten wir eine neues Experiment: Das Projekt “Betrunken am Spielfeldrand”. Wir protokollieren ein Fußballspiel und beginnen eine halbe Stunde vorher, alle 10 Minuten einen Kurzen zu trinken…

Nach dem durchschlagenden Erfolg unseres Projekts “Betrunken am Spielfeldrand” gibt es nun Teil 2 der Serie. Wieder haben wir uns ein Freitagabendspiel ausgesucht, um betrunken zu tickern: Borussia Mönchengladbach gegen den FC Augsburg…

Das Beste aus unseren Live-Blogs

"Bei Italien kommt Diamanti für Cassano ins Spiel. England jetzt gegen zehn Italiener und ein Pokemon." > England - Italien
More in > Bundesliga, | Sechser der Woche (36 of 418 articles)